Mein Meerschweinchen ist sehr scheu?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich stimme HikoKuraiko mal ganz zu.

Es ist erstens sehr wichtig den Meeries Zeit zu geben. Kann Monate dauern bis sie auftauen. Es ist hilfreich, wenn du dich neben sie setzt und liest oder leise mit ihnen redest. So gewöhnen sie sich an dich und deine Stimme.

Und jetzt zu der Haltung. Auch die ist hierfür (und grundsätzlich) wichtig.

1. Platz für zwei oder drei Tiere MINDESTENS 2qm für reine Böckchengruppen mehr. Mach am besten einen Eigenbau, dann kannst du genug Platz einberechnen und es ist auch nicht allzuschwer. Außerdem wirst du im Handel keinen artgerechten großen finden. Du kannst natürlich auch auf Ebay etc  nach gebrauchten gucken. Wichtig ist hier eine Rennfläche von mindestens 2 qm und keine Etagen. Man kann zusätzlich Ebenen reinstellen, aber Meerschweinchen sind keine Kletterer und deshalb  und weil manche Meeries gar keine Ebenen/Etagen annehmen rechnent man sie nicht mit.

2. Ein erwachsenes Erziehertier. Es gibt den beiden kleinen Sicherheit, sodass sie auch schneller zutraulich werden und vor allem sozialisiert es sie. D.h. sie bringt den beiden bei, wie man sich richtig verhält etc.

Das muss ein Weibchen sein, da du ja schon einen Bock hast und man nur ein Böckchen und beliebig viele Weibchen halten sollte.

So sollten sie alle schneller zutraulich werden, und wenn nicht musst du ihnen die nötige Zeit geben. Natürlich auch nur zum TÜV rausnehmen.

Viel Glück für dich und deine Meerschweinchen. LG

Du brauchst Geduld, Geduld und noch mehr Geduld. Sie ist ja auch noch sehr jung und muss dazu noch viel lernen. Außerdem ist jedes Meeri anders. Manche sind selbstbewusster, andere brauchen länger um sich an neue Dinge zu gewöhnen. 

Wie alt ist den dein Bub (der hoffentlich kastriert ist und die 6 Wochen Kastrafrist schon lange rum hat)? Und wieviel Platz haben die beiden? 

Er ist 3 Monate alt er ist kastriert ich habe sie  erst nach der 6 Wochen Frist zusammen getan. Das Käfig ist 120 x 80 cm ein grösseres ist in Planung.

1
@Kimileey

Oha dann sind ja beide praktisch noch Babys. Da musst dringend noch ein älteres Mädel dazu das den beiden erstmal alles beibringt was sie wissen müssen. Und dafür brauchst du dann auch ein deutlich größeres Gehege (was du eh brauchst auch nur für die zwei). Mind. 2x1m sollte das neue Gehege dann schon haben für deine dann 3 Meeris das solltest du bei der Planung wirklich beachten.

3
@HikoKuraiko

Das mit dem Gehege ist in Planung aber ich bin mir noch nicht sicher wegen einem 3 Meerschweinchen.

0
@Kimileey

Hallo Kimileey, du musst dir auch kein drittes Meerschweinchen holen nur damit die anderen etwas lernen, das habe ich auch nie gemacht, ich hatte immer zwei Weibchen und meistens gleich alt, es gab auch Ausnahmen immer dann wenn eines vorher starb dann war natürlich ein größeres Weibchen da

0

Du brauchst viel Geduld. Wir haben uns im Jänner ein fast 2 Jahre altes Meerschweinmännchen zu unseren anderen Meeris geholt und erst in den letzten Tagen traut er sich langsam mehr zu.

Meerschweinchen sind Fluchttiere und manche brauchen eben länger bis sie merken, dass ihnen nichts passiert und ihnen niemand etwas Böses antun will.

Ich denke, dass legt sich mit der Zeit. Wenn sie gewöhnt ist, dass Menschen schlecht mit ihr umgehen, muss die erst wieder neues vertrauen schöpfen. Das wird bestimmt bald. :)

Ich denke du musst ihr boch ein wenig Zeit geben. Und du meintest das du sie schlechten Verhältnissen geholt hast, es könnte also sein das sie deswegen ein wenig skeptischer gegen über Menschen.

du musst dir keine Sorgen machen es ist nicht krank oder so sondern nur scheu, nicht jedes Meerschweinchen kommt gleich angekrabbelt, jeder hat einen anderen Charakter, ich hatte bei meinem letzten das seltene Glück das es Hand zahm war

Was möchtest Du wissen?