Mein Mann kaufte vom Erbe heimlich Bitcoins - 40.000 Euro Verlust?

35 Antworten

Eure Ehe-Probleme müsst ihr selber lösen .. rechtlich ist es Diebstahl. Eine Erbschaft gehört auch nicht zum Zugewinn in der Ehe, und bleibt Eigentum des Erben.

Aber wenn ihr Euch deswegen nicht ganz zerstreiten wollt: wenn aus einer Spekulation von 40000 jetzt 20000 geworden sind .. aus 20000 kann auch sehr schnell NULL werden .. Wenn ihr 1 Mio auf dem Konto hättet, und ein bitcoin für jetzt 5000 Euro .. dann könnte man sagen: ok, vielleicht steigst ja nochmal und wenn nicht, juckts auch nicht.

Aber die Chance sind gering: Jahrelang war der einzige Grund für den Anstieg der Anstieg in der Vergangenheit, der neue Spekulanten auf den fahrenden Zug hat springen lassen. Jetzt hat sich die Richtung gedreht: seit 2 Monaten gehts nur abwärts, von 20.000 auf 6000 $ ... die Zeichen für die Wende waren nicht zu übersehen: man bekam schon Spam Mails die für neue Bitcoin Investments Reklame machten. Also es wurden nur die Letzten Gesucht die dann auf den Verlusten sitzen bleiben. Darum mein erstgemeinter Rat: alles verkaufen um zu retten was noch zu retten ist.

Und draus lernen: Gewinne macht man, bevor alle von einem Investment reden, oder nachdem die Kurse runtergegangen sind. An den Börsen gehts derzeit auch abwärts. Aber grosse Firmen haben reale Produkte und reale Gewinne, da könnte man mit den verbleibenden Euros in ein paar Wochen vielleicht gute Einstiegsmöglichkeiten sehen.

Wenn ich die Antworten lese wird mir übel. Da reden Leute über Scheidungen. Wahnsinn.

Mach dir mal keine Sorgen. Zurzeit ist die amerikanische Börse ziemlich mitgenommen und es gab eine Ermittlung über Bitcoin.

Ende Dezember Anfang Januar gabs einen Aufschwung danach sinkt es immer wieder. 2018 wirds wieder gleich. Dein Mann hat einen guten Zeitpunkt gefunden zu kaufen.

Natürlich sollte er das mit dir absprechen, aber das ist eure Sache, da mische ich mich wie die anderen nicht ein.

Bitcoin ist eine langfristige Investition, Der Kurs sinkt ein Monat oder 2Monat und dann hüpft er wieder in 5 Tagen. Wenn du jeden Tag reinschaust wirst du verrückt.

Ich habe selber Bitcoins, warte aber auf Silvester 2018.

Wenn du gemerkt hast hat sich der Kurs die letzten 2 Wochen um 20% gesteigert!

Ich kann dir nicht versprechen, dass der Kurs steigt aber ich glaub den Wert von Januar wird er sicher übertreffen. Ich glaub nicht, dass du im Minus bist.

Alles gute

Im Grunde genommen mußt Du ja Dein Mann mittlerweile kennen.

Wen er solche dummen Dinge macht mußt Du Dich davon hüten und absichern, daß das in Zukunft nicht mehr passiert.

Ich kenne mich mit Bitcoins nicht aus, obwohl ich Bankkaufmann bin. Aber das hat ja nichts zu heisen, denn Bitcoins sind ja keine Finanzprodukte. Im Grunde genommen weis ich ehrlich gesagt auch gar nicht was das genau ist. Ich hoffe Dein Mann hat sich zuvor schlau gemacht, denn man investiert nicht einfach so in etwas eine kleines Vermögen ohne es zu verstehen. Stell ihn zur Rede und lass Dir das erklären. Verstehst du es nicht, dann liquidiere das ganze und versuche den Rest zu retten. Zudem: Lass Dir den Verlust von deinem Mann wieder geben und zahle das Geld auf deinem Konto ein, wo er keinen Zugriff hat. immerhin weist Du jetzt, daß man ihm kein Geld bzw. Vermögen anvertrauen kann.

Etoro bitcoin Handel?

Hallo bin neu beim Handeln mit krypto Währung. Wenn ich bei einem Anbieter wie etoro mit meinem Geld auf bitcoin werbe. Erhalte ich dann bitcoins im Wert von meiner Einlage oder spekuliere ich sozusagen nur auf den Kurs?

Habt ihr zusätzlich grundlegende Tips beim bieten und Handeln mit krypto Währungen?

...zur Frage

Bitcoin Anteile?

Ein Bitcoin kostet im Moment 5.969€. Angenommen ich habe nur 2.500€, kann ich dann mit diesem Geld Anteile eines Bitcoins kaufen?

...zur Frage

In welche Sachwerte/Immobilien soll ich anlegen?

Ich bin eher unwissend in diesem Geschäft, aber möchte trotzdem mein Geld anlegen und dabei eine hohes Risiko ausschließen, weshalb ich das Investment in Aktien, Gold, Öl, Währungen etc. als nicht sinnvoll erachte - oder irre ich mich? Auf der Bank sind mir die Zinsen zu niedrig, verständlich. Jetzt möchte ich in Sachwerte und Immobilien anlegen, aber wie kann man eine gute Anlage von einer Schlechten unterscheiden? Wo kann ich mir Wissen aneignen? Falls ihr gute Geldanlagen kennt und die richtigen Tipps für mich habt, würde ich mich über eine Antwort freuen!

...zur Frage

Wie geht es jetzt mit bitcoin cash weiter?

Hab alle meine bitcoins in bitcoincash gesteckt und sie etwa verdoppelt, jetzt schwankt der kurs nach unten soll ich raus oder meint ihr es gibt demnächst wieder aufwind?

...zur Frage

Erbe in den Bitcoin investieren?

Hallo,

ich bin die ganze Zeit schon am überlegen ob ich in den Bitcoin investieren soll. Er steigt immer und immer wieder. Bitcoins hat noch nicht jeder und kennt auch noch nicht jeder. Umso mehr Nutzer umso höher steigt der Bitcoin. Jetzt ist meine Frage, sollte man ca. 50.000€ investieren und hoffen das der Bitcoin steigt und das Geld vielleicht verdoppelt wird, oder nicht?

LG

...zur Frage

Altcoins verkaufen - Was, wenn der Bitcoin Kurs schwach ist?

Hallo zusammen,

ich habe da eine Frage zum Thema Altcoins. Mal angenommen, ich kaufe für 100€ einen entsprechenden Bruchteil eines Bitcoins. Diesen investiere ich nun in Altcoins. Ich bekomme dann durch den Verkauf ein Vielfaches zurück (mal angenommen ;-) ). Nun möchte ich das Geld auf meinem Konto haben, muss also wieder den Weg über die Bitcoins gehen und meine verkaufen. Wenn in dieser Zeit aber nun der Bitcoin Kurs am Boden ist, ist mein Gewinn durch die Altcoins weg und ich mache ordentlich Verluste.

Somit gibt es zwei Risikofaktoren: Altcoins -> Bitcoins und dann noch Bitcoins -> Dollar

Ist so ein Risiko überhaupt einschätzbar? Dadurch wird das Ganze doch noch viel unberechenbarer.

Hat da jemand Erfahrungen gemacht und kann mich hier mal aufklären?

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?