Mein Mann ist bei poppen.de was soll ich tun

17 Antworten

Ich kann nachvollziehen, wie schockiert du bist. Aber sprich mit deinem Mann. Seine Bi-Phantasien kannst du ja nun einmal nicht befriedigen. Vielleicht ist auch er erleichtert, wenn er über diese Seite seiner Sexualität mit dir sprechen kann - ohne Vorwürfe, denn es ist ja nicht seine Schuld, auch Lust auf Männer zu haben. Überlegt euch, ob in dieser Krise eine Kinderwunschbehandlung das Richtige ist.

Leg Dir auch einen Account dort an und triff Dich mit ihm in einem Café! Er wird aus allen Wolken fallen, wie Udo Jürgens in dem Lied "Paris nur zum Spaß"!

das mach ich vielleicht. Mal schauen was er dann sagt.

0

Wenn man als Frau dort angemeldet ist hat man ein einem Tag 100 Mails. Wenn man als Mann dort angemeldet ist kann man locker alle paar Monatate mal reingucken und wenn man Glück hat schreibt einen eine an die dann aber ca. 150 Kilo wiegt und rumzickt.
Mach dir mal keine Sorgen . Hunde die bellen beißen nicht!

Aber ihr solltet über Eure Situation reden. Und ich würde auch an Deiner Stelle sagen das Du die Vermutung hast das er auf Sexseiten ist. Ich gebe Dir Recht. Gerade in der Bi und Gay Scene gibt es eine Unvorsichtigkeit die unverständlich ist und daher gefährdet er dich und Eure Gesundheit. Ich denke ihr müßt was ändern. Er kann nicht wie ein Möhnch leben bis Du schwanger bist. Vielleicht solltet ihr mal einen guten Club aufsuchen um erotisch ein bischen aufzurüsten. Es muß ja nicht mit fremden Mitspielern sein.

ist das normal das ich als verheiratete Frau mir vorstelle mit anderen Männer sex zuhaben?

Hallo mein Problem ist ich bin glücklich verheiratet aber wenn ich ein gutausehenden mann auf der Straße in Der Disko oder beim einkaufen sehe werd ich heiss und abends stell ich mir dann vor mit denen sex zuhaben? Ich liebe mein mann und im Bett läuft auch Hammer. Aber woran liegt das ? Bin ich pervers? ?

...zur Frage

Verliebt in Jemand anderen, trotz 5 Jahre Beziehung?

Es hat alles damit angefangen, dass wir einen neuen Arbeitskollegen aus dem Ausland bekommen haben. Ich fand ihn von Anfang an sympathisch, trotz Kommunikationsschwierigkeiten. Als mir nach 2 Jahren bewusst wurde, dass ich irgendwie doch mehr als Sympathie für ihn verspürt habe, habe ich dann meinen Arbeitskollegen mit meiner Situation vertraut gemacht, in der Hoffnung er würde mich abblitzen lassen und es hätte sich dann so erledigt aber zu meinem Bedauern (?) hat er mir ebenfalls seine Zuneigung gestanden und das war es dann auch mit meinem "tollen" Plan B...
Ich habe so gut es ging, ihn dann einfach ignoriert, in der Hoffnung er vergisst mich und ich dann auch automatisch ihn aber er zeigte mir jeden Tag, dass er nicht aufgeben würde... Vor kurzem kam es dann dazu, dass wir uns küssten und er mir seine Liebe gestand und er sagte, dass er bereits zwei Jahre auf mich warte und er nur wegen mir noch nicht zurück in seine Heimat ist, da er immer noch Hoffnungen hat, dass das zwischen uns was werden könnte und er sprach dann von vermeintlichen Zukunftsplänen! Es wurde alles nur noch schlimmer, meine Gefühle sind nach der Zeit nur stärker geworden und es kam dazu, dass ich meinen Partner betrogen habe...  Zusätzlich kommt es noch dazu, dass ich permanent an ihn denken muss und ich keinen Appetit mehr habe, da mir meine ganze Situation wortwörtlich den Magen verdirbt. Ich glaube auch nicht mehr, dass mein jetziger Partner und ich für einander geschaffen sind, da wir seit einem Jahr zusammen wohnen und es nicht so ist, wie ich es mir vorgestellt habe, da wir uns oft streiten, er sich sich keine Mühe mehr gibt (z.B. Keine Aufmerksamkeit zum 5. Jahrestag) und ich eher das Gefühl habe, ihn freundschaftlich zu lieben.
Ich würde lieber alleine wohnen (oder mit meiner Schwester)... Ich habe aber Angst ihn zu verlassen: Einerseits, da ich ihn sehr verletze (ich bin seine erste große Liebe) und andererseits, da wir noch zusammenleben, ich sehr von ihm abhänge (finanziell bzw. Die Wohnung gehört auf dem Papier ihm), ich noch Gefühle empfinde, aufgrund der Erlebnisse/Zeit und es einfach soviel einfacher wäre, wenn ich einfach mit meinem Partner glücklich wäre (aus familiären Gründen).
Ich weiß wirklich nicht was ich machen soll. Es sind alle wegen mir so traurig und meine Familie wäre auch so enttäuscht von mir, wenn ich mich von ihm trennen würde und mit einer "Auslandskraft" zusammen kommen würde, was dann bestimmt nicht lange halten wird, aufgrund so vieler Differenzen zwischen uns beiden (befürchte ich... ). Entweder ich bin unglücklich in einer Beziehung und früher oder später kommt der Moment, in dem ich meinen Partner enttäusche oder ich bin alleine, meine Familie enttäuscht und dazu noch möglicherweise finanziell sowie aus Zukunftsperspektiven ruiniert und dann für was nochmal? ...

...zur Frage

Wassermann Affäre

wie verhalte ich mich in einer Affäre mit einem Wassermann damit er nicht schnell das Interesse verliert und das Weite sucht bzw immer wieder kommt da ich mich in einen verliebt habe und ihn nicht ganz verlieren will. Habe das Gefühl dass er am Anfang sehr schnell mehr wollte und jetzt verhält er sich plötzlich freundschaftlich und eher kühl und ich weiß nicht worauf er hinaus will und wie ich bei ihm wieder landen kann. Kommt ein Wassermann immer wieder mal auf einen zu und will dann wieder mehr also vom Sex zur Freundschaft und von der Freundschaft zum Sex und kann daraus auch Liebe werden auch wenn der Mann verheiratet ist? Was gefällt einem Wassermann so und wie kann man ihn locken bzw überzeugen? Er ist Albaner und verheiratet aber Ich komme von diesem Mann einfach nicht mehr los

...zur Frage

Seitensprung mit Sex Chat Partner, Ehemann will keinen Sex mehr?

Ich bin seit 15 Jahren mit meinem Partner zusammen, seit 9 Jahren verheiratet und wir haben ein 9jäh. Kind und vor 10 Jahren ein Haus gekauft, das in 5 Jahren abbezahlt ist. Vor meinem Mann hatte ich 3 länger und mehrere kürzer andauernde Beziehungen.

Der Sex war früher immer atemberaubend schön, während es mit meinem Mann von Anfang an schwierig war. Er hat was das betrifft ein geringes Selbstbewusstsein und erhebliche Erektionsstörungen, dazu kommt, dass er, was Sex betrifft, noch nie in den 15 Jahren die Initiative ergriffen hat oder mir gezeigt hat, dass er gerne Sex mit mir hat. Irgendwie lief es immer sehr zäh... ich hatte immer viel Verständnis, aber irgendwann stellte mein Mann den Sex ganz ein. Unser Kind entstand durch eine Hormonbehandlung, als sich herausstellte, dass mein Mann zu wenig männliche Hormone hat. Der Akt zur Zeugung unseres Kindes nach Stundenplan war eine reine Zwangsveranstaltung. Als unser Kind da war, wurde der Sex noch weniger... 2 Jahre später versuchten wir wieder mit ärztlicher Hilfe schwanger zu werden, dieses Mal weigerte mein Mann sich an den fruchtbaren Tagen oft, Sex mit mir zu haben und drehte sich einfach weg. Zu müde, möchte lieber mein Buch lesen, zu spät, keine Lust, krank etc. Er lässt sich auch keine Hormone mehr verschreiben. Die 2. Kinderwunschbehandlung wurde dann abgebrochen. Seit fast 5 Jahren haben wir gar keinen Sex mehr. Meine Versuche werden alle abgeblockt mit den selben Begründungen. Ja, irgendwann, wenn es passt, würde er mal wieder mit mir schlafen...

Es gibt in letzter Zeit oft Streit, mein Mann ist viel unterwegs, Ich habe nun über eine Annonce Anfang September einen sehr netten Mann kennen gelernt, der 15 Jahre jünger als ich und sehr aufgeschlossen ist. Er wohnt ca. 250 km von mir weg, ist Single und berufsmäßig dermaßen eingespannt, auch mit Dienstreisen, dass er keine Beziehung hat. Wir chatten seit Anfang September sporadisch, in den letzten Wochen ist es viel mehr geworden. Wir tauschen erotische Fotos aus und seit kurzem auch Sprachnachrichten. Wir möchten mal telefonieren. Er möchte sich mit mir ein Wochenende im Hotel treffen, am liebsten öfter. Er weiss, dass ich verheiratet mit Kind bin, das stört ihn nicht.

Mittlerweile schreibt er mir morgens früh schon nach dem Aufstehen, von der Arbeit aus, auch im Laufe des Tages, an einigen Tagen, wenn er unterwegs ist, auch mal nicht so viel, aber er meldet sich immer wieder von sich aus. Es ist eine Kontinuität entstanden und wir sind uns sehr sympathisch, das sagt er selbst auch. Ich denke, tiefe Gefühle sind auf beiden Seiten nicht im Spiel, aber eine Vertrautheit und der Wunsch, sich zu treffen, um miteinander den Sex zu haben, den wir beide uns wünschen. Es ist klar, dass aufgrund des Altersunterschieds, der Entfernung, seinem Job und meiner familiären Situation keine Beziehung daraus entstehen kann. Ich verspüre aber den starken Wunsch, mit diesem Mann das zu erleben, was mein Mann seit 5 Jahren verweigert. Was meint Ihr?

...zur Frage

Welche Datingseite oder Datingapp benutzt Ihr, um Sextreffen und One Night Stands zu finden?

Hi, ich wollte mal wissen, welche Datingseite oder Datingapp Ihr benutzt, um Sexkontakte zu finden? Es geht nicht um Beziehungen sondern ausschließlich um Sexkontakte. Mit welcher Plattform habt Ihr schon Erfahrungen gesammelt, welche Plattform ist Eurer Meinung nach die beste wenn es um Sexkontakte und One Night Stands geht?

...zur Frage

Wie lange Sex nach der Hochzeit?

Hallo,

nun sind mein Mann und ich seit 5 Tagen verheiratet und haben erst Sex nach der Ehe Regelung.

Wie lange ist es normal das ein frisch gebackenes Pärchen welches nun 3 Jahre um Sex verzichtet hatte; und es nun tun kann; unterbrochen Sex ?

ist es normal das Mann am 5 Tage schon ein Tag Pause einlegt ? Hat man nicjt eigentlich 1-2 Monate durchgehend Sex ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?