Mein Mann hat mich betrogen er war im Puff ich weis nicht wie damit umgehn sol

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r wildylin123,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüsse

Leif vom gutefrage.net-Support

9 Antworten

Hier ist ein 5-Punkte-Plan:

  • Sag an einem ruhigen Abend bei einer Tasse Tee ganz eindeutig, was du von der Schwägerin gehört hast.
  • Stell klar, und dass du es für möglich hältst, auch wenn er sich nicht erinnert.
  • Fordere einen Test auf HIV, Hepatitis und Syphilis ein.
  • Sag ganz deutlich, dass du ihn nicht mehr an dich heran lassen wirst, bevor dir alle Testergebnisse vorliegen. Schließlich musst gesund bleiben, schon für die Kinder.
  • Bleib dann knallhart dabei: Erst Arztbesuch, dann Ehebett.

Mal sehen, wie schnell er um Verzeihung bettelt.

Das kann auch nur dem Gruppendruck geschuldet gewesen sein. Nicht jeder ist stark genug um sich als ''Pantoffelheld'' oder ''nicht manns genug'' beschimpfen zu lassen und so tigert er eben mit. Der typische Mitläufter halt, nicht jeder der so im wahrsten Sinne des Wortes eine Schwäche hat, ist deswegen gleich schlecht.

275.- Euro sind viel Geld, noch dazu wenn man eine kleine Familie hat und der Sohn ernstlich krank ist aber in so einem Etablissement gehen die leicht auch allein schon für Eintritt und eine Runde Schampus für die Kollegen drauf. Es muss also keineswegs mehr ''passiert'' sein. Gerade Angetrunkene sind leicht zum ''spendieren'' zu animieren. Ich habe mal gehört, dass ein Betrunkener in einem reinen Bierlokal 200.-, das komplette Wochenendhonorar für seine Frau und ihm auf den Kopf gehauen hat, davon hätten sie mit ihrer Tochter eigentlich die ganze Woche leben müssen. Grausam, dass da keiner einschreitet aber so ist unsere Gesellschaft.

Schade, dass dein Mann so mauert, zumindest von den Anfängen müsste er eigentlich noch wissen aber vielleicht ist das auch die Scham weil er es nicht geschafft hat vor den Kollegen zu seiner kleinen Familie zu stehen. In welchem Zustand kam er denn nach Hause, passt das zu einem Blackout? Und wie war er beisammen als er die 200.- holte? Wer weiß ob da überhaupt noch was ging.

Wie auch immer, ich finde manchmal ist es besser wenn man etwas nicht so genau weiß. Der ganze Kummer mit den Fehlgeburten und auch dem Sohn, selbst wenn er jetzt mal schwach geworden ist, ihr liebt euch, wenn es ihm zu peinlich ist würde ich ihn nicht zwingen. Wer weiß ob du das wirklich hören möchtest was er zu sagen hätte. Wenn es stimmt, was du über eure Beziehung sonst so schreibst, dann würde ich da einen dicken, fetten Schwamm drüber legen. Schau, wenn mein Katerchen mich beißt weil ich seine Wunden versorgen will und es einfach so weh tut, dann nehm ich das auch nicht persönlich. Und diese Sache hier, die solltest du nicht persönlich nehmen.

Achso, die Sache mit dem Gesundheits-Check, gerade wenn er behauptet sich nicht erinnern zu können, so musst du drauf bestehen!

Klar, was dein Mann getan hat ist falsch und dich im dunkeln zu lassen, was an dem Abend passiert ist macht es nur noch schlimmer. Über dritte sowas dann zu erfahren ist hart. Du kannst ihn nur nochmal versuchen ins Gewissen zu reden und zu fragen, ob es ein Ausrutscher war, oder ob er unglücklich in der Ehe ist und dann je nachdem nach einer Lösung suchen. Auch wenn es nur ein kleiner Trost ist, in der Nacht ging es für ihn scheinbar einfach nur um die Befriedigung, also du hast zumindest keine Nebenbuhlerin.

I.wer muss diese Frauen doch bezahlen . Und naja.. Zwar nicht toll dass er dir nicht die Wahrheit sagt ,sprich ihn doch mal an ( aber nicht wütend sonder verständnisvoll!) ,warum er in ein Puff gegangen ist ,schließlich hätte er zu dir können..du bist seine Frau.

Die Angestellten im Bordell scheinen deinem Mann etwas zu geben, was er bei dir nicht bekommt. Sprich ihn doch darauf an.

Aidstest, Heptest usw.. verlangen, dann wird er sich vielleicht schneller erinnern^^

also gut sieht das auf gar keinen fall aus.was soll man da raten?? trennung? schwierig, etwas zu raten...

Es scheint bei dir alles so verworren, hast du denn keine Unterstützung von deinen Eltern, ich meine keine finanzielle Stütze, sondern in Sachen Ordnung, Hilfe bei der Kindrerziehung, seelisch moralische Unterstützung. Ich denke nämlich nicht, dass dein Mann sich durch diese Sache, egal ob er das getan hat oder nicht, erst unmöglich gemacht hat.

Ordnung mag schwierig und spießig sein, aber sie sorgt auch unbedingt dafür, dass Kinder so aufwachsen können, dass aus ihnen gesunde und gute Menschen werden können.

Ich wünsche dir Alles Gute.

ja ich habe ja mit meiner Mama gesprochen sie hat mich nur gefragt wie ich mit der sache umgeh

1
@wildylin123

Das ist schon mal gut, es scheint dich nur nciht weiter zu bringen. Grundsätzlich es eine Vertrauensangelegenheit, dein Vertrauen zu ihm ist sicher durch sein Verhalten sehr beeinträchtigt, was ich absolut verstehe. Aus meiner Lebenserfahrung kann ich dir sagen, dass du dir selbst keine Vorwürfe machen sollst, da das zu nichtrs führt, außer zu weiterer Unsicherheit, die auch zu Lasten eurer Kinder geht. Hast du dir schon mal überlegt eine Mutter Kind Kur zu machen ? Ich finde, oder besser gesagt, ich empfinde es bei dir so, dass du in deinem ganzen familiären Umfeld, zu sehr auf dich alleine gestellt bist, Das ist schlichtweg zu viel, du hast doch auch ein eigenes Leben.

0

Arbeite doch als prostetuierte.. vllt ist er dann mal dein kunde.

ja ne ist kal nie mals

0

Was möchtest Du wissen?