Mein Linkes Bein schläft beim liegen ein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wenn das nur im liegen auftritt, dann ist das kein Schlaganfall, auch keine Thrombose. in beiden fällen wäre eine ader dicht und das verursacht anhaltende Beschwerden, die nicht besser werden.

es wird irgendwo druck auf einen nerven gelegt, entweder in der Wirbelsäule oder auch fett/Muskelgewebe kann auf den oberschenkelnerv drücken.

Ja weil es ist so, wenn ich mich hin lege dann schläft mein linkes Bein ein aber nur unten und dann zucken meine Zehen an dem linken Fuß, im sitzen geht es aber wenn ich lange sitze dann schläft es auch ein aber beim Laufen nichts da tut nur mein Oberschenkel weh 

0

Es könnte sich möglicherweise um eine Durchblutungsstörung oder auch Anzeichen für ein Gefäßverschluß geben. Du kannst auch über den Netdoktor.de mal den Symptom-Checker deine Symptome eingeben und bekommst da weitere Hinweise. Nur zu spaßen ist da auf keinen Fall, bei nicht erkannten Gefäßverschluß kann es bis zur Beinabnahme kommen?


Das kann eine neurologische Sache sein. Geh mal zu  Neurologen und zum Orthopäden. Kann auch von der Wirbelsäule her kommen.

Ich schließe mich den Vorrednern an und würde erst einmal einen Orthopäden oder noch besser einen Chriopraktiker aufsuchen. Und ich würde ruhig bleiben. Ein eingeschlafenes Bein muss nichts Schlimmes sein. Kläre es ab und dann wirst Du beruhigt sein.

Ich hatte mal ähnliche Beschwerden, welche dann auf einen Bandscheibenvorfall zurück zu führen waren. Eventuell wirklich einmal zum Orthopäden. :)

Was möchtest Du wissen?