Mein Lehrer zeigt uns den mittelfinger und wirft sachen nach uns und aus dem fenster

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ok. Vorgehensweise:

Mit dem Handy filmen und auf youtube veröffentlichen. Aus so vielen Blickwinkeln wie möglich. Kannst mich anschreiben und ich sorge für Publikum. Seine Persönlichkeitsrechte kann er sich von mir aus wo hinschieben in dem Fall da er es mit Kindern zu tun hat wo er Vorbild zu sein hat. Dafür wird er von Steuergeldern bezahlt.

Ihr schreibt von Hand jedes Kind für sich ein Protokoll jeweils zu den Vorfällen. Diese Protokolle scannt Ihr ein. Macht einen Blog daraus. Füllt den mit solchen Protokollen.

Kopiert die Protokolle und schreibt an den Direktor einen Brief mit der Aufforderung sich um sofortige Abhilfe zu bemühen. Binnen einer Woche erwartet Ihr eine Antwort. Diesen schickt per Einschreiben mit Rückschein ab. Natürlich habt Ihr eine Kopie gemacht und der Brief wird auch im Blog veröffentlicht.

Reagiert er nach einer Woche nicht sendet Ihr eine E-Mail an das zuständige Ministerium Eures Bundeslandes. Bitte beachtet hier: Es ist auch hier nötig einen Nachweis zu haben. Nun gibt es die Möglichkeit eines E-Briefes. Vielleicht haben Eltern hier und da diese Möglichkeit. Dann nutzt sie. Investiert das Geld in einen Einschreibe-E-Brief. Auf alle Fälle aber sendet an einen Gegenmailadresse den Text unter BBC. Diese Funktion seht Ihr wenn Ihr die Mail erstellt. Kommt nach einer Woche keine Reaktion so sendet per Einschreiben mit Rückschein ganz normal an das Ministerium. Selbstverständlich veröffentlicht Ihr eure Mühe auf dem Blog.

Bei Euch scheint viel im argen zu liegen. Auch bezüglich Eurer Eltern. Es macht keinen Sinn hier mit Vorwürfen um sich zu werfen. Es macht Sinn nach Lösungen zu schauen. Diese gibt es. Alle Beteiligten handeln in der Regel aus Unwissenheit. Gebe in die Suchmaske Deutscher Schulpreis ein, werde fündig und finde Lösungsmöglichkeiten für alle welche auch nur im Ansatz mit dem Thema Schule zu tun haben.

Ob Ihr eine Schülermitverwaltung habt oder nicht liegt nicht an der Schule sondern an Euch. Ihr könnt sie in Anspruch nehmen denn sie ist Euer gutes Recht. Belese Dich dazu beim zuständigen Ministerium des Bundeslandes. Auch eine Schülerzeitung kann nicht verboten werden. Darunter ist kein Flugblatt zu verstehen welches ein Mal verteilt wird sondern wiederkehrende Mitteilungen verschiedenster Art in regelmäßigen oder unregelmäßigen Abständen. Natürlich könnt Ihr eine Schülerzeitung auch außerhalb der Schule verkaufen. Und an andere Schülerzeitungen verschicken.

Nein ! Der Lehrer ist unbeherrscht und gibt kein Vorbild ab. Da solltet ihr den Schulleiter oder den Klasslehrer informieren und auch die Eltern bzw. den gewählten Elternbeirat um Besserung bitten.

Nein!

Der ausgestreckte Mittelfinger gilt als Beleidigung und kann nach §185 StGB geahndet werden. Zumal ist er auch als Vorbild schlecht!

Mit Sachen werfen wäre, wenn er trifft, gefährliche Körperverletzung §224 StGb und das werfen von Gegenständen aus dem Fenster, wenn es nicht seinen eigenen sind, was ich mal annehme, ist Sachbeschädigung § 303 StGb.

Ihr solltet mal seine Vorgesetzten kontaktieren und der muss mal dem Lehrer Hausaufgaben in Rechtskunde geben.

Das darf er definitiv nicht und kann ihn den Job kosten.

Nein, das darf er nicht. Wendet euch an den Klassen-oder Vertrauenslehrer, und wenn das nicht wieterhilft an den Direktor oder über den Elternbeirat, aber das darf er auf keinen Fall machen!

Schön, soviele unqualifizierte Antwortne hier zu lesen. Die einzige, wirklich richtige und auch noch gute Antwort hat ejaTrainer geleistet. Ruf am besten, wenn euer Schulleiter nichts macht, beim Schulministerium an. Das geht dann in höhere Instanzen...

Natürlich darf er das nicht. Wendet euch an einen Vertrauenslehrer oder gleich an den Direktor.

Der sollte mich einmal treffen! Ich stürzte mich zu Boden und blieb gleich liegen.

unserer macht das auch, aber es ist mehr als echter witz gedacht, und es kommt sogar gut an. aber nach diesem halbjahr verlaesst er sowieso die schule, er geht in pension.

ejaTrainer 30.03.2012, 21:05

Na, dann könnt Ihr Ihn ja mal werfen und das so als Witz! Findet der bestimmt toll!

0
CaptainCaneman 01.04.2012, 23:16
@ejaTrainer

ich hab ihm den mittelfinger gezeigt, und was passiert? er sagte, das gilt als "konstruktive kritik" :D

0

nein, das darf er nicht. geh zum Schulleiter. Er kann nicht so mit euerm Eigentum umgehen..

bei uns in der Nachbarschule hat jemand einen Stuhl aus dem Fenster geworfen und hat jemanden schwer verletzt... glaub net, dass man sowas darf

Aber wir haben kein vertrauenslehrer und unserer rektor ist auch O.o dumm

ejaTrainer 30.03.2012, 21:07

Dann habt ihr ja echt Pech und der Lehrer darf alles tun was er will!

Klingelt es nicht bei Dir? (bei mir schon)

0

Nein, darf er nicht. Direkt mal zum Schulleiter gehen.

Ruf den Krankenwagen! Notarzt :) Ja Lehrer die spinnen teilweise heut zu Tage. da kann man nichts machen :) Das Verhalten hat er wahrscheinlich auf der Uni gelernt-keine Ahnung :) weiß nicht was die da machen -so manche.

oO Nicht dein ernst? xD Nein, darf er nicht meldet das dem Schulleiter.

Was möchtest Du wissen?