Mein Lehrer will Noten dafür abziehen dass wir im Lesetagebuch Infos aus dem Internet genommen haben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja er darf. Auch wenn er es nicht ausdrücklich verboten hat. Abschreiben ist auf jeden Fall "no go". Und erlaubt hat er es ja auch nicht. Wegen Plagiat kann er auch eine 6 geben, wenn er meint, dass der eigene Anteil an der Leistung zu klein ist.

Gerade wenn und weil prominente Politiker es mit den Plagiaten es nicht so genau nehmen, muss ein Lehrer besonders darauf achten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
splashygurl 30.05.2016, 20:45

Okay was wäre besser: ich hätte es garnicht gemacht oder 30% dieser einen Aufgabe von 20 insgesamg ausm Internet gezogen?!

0
flaglich 30.05.2016, 21:07
@splashygurl

So wie Du oben schreibst, ist der Plagiat-anteil bei dir eher klein. Wenn es also nur das Tüpfelchen auf den i ist, fände ich besser es wegzulassen. Wenn es ein klein wenig mehr ist, reinnehmen und kenntlich machen, zumindest im Gespräch den Lehrer darauf hinweisen.

0
Nishiwaa 30.05.2016, 21:05

Du hättest es einfach machen sollen, das war schließlich deine Aufgabe.

0
Steffile 30.05.2016, 23:09

Naechstesmal informier dich im Internet, aber fass die Info selbst zusammen, und geb die Quelle an. Wird schon :)

0
splashygurl 01.06.2016, 20:57

Hab nun mein LTB zurück bekommen, und habe natürlich darauf Punkte abgezogen bekommen, da ich aber so viel Arbeit in meine Eigenleistungen gesteckt habe, habe ich 10+ Punkte bekommen (war für jeden erreichbar) und somit eine 1 ergattert mit 178 von 180Punkten:))

0

Ist doch wohl klar, dass man Zitate, auch aus dem Internet, als solche kennzeichnet. Vermutlich sollte euer Lehrer nochmal darueber mit euch reden.

Wie er die Punkte verteilt ist seine Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Joonge123 30.05.2016, 20:35

Ich glaube, dass sie noch etwas jünger ist und das Wissenschaftliche Arbeiten noch lernen wird.

0
Steffile 30.05.2016, 23:08
@Joonge123

Meine 9 jahrige weiss sowas, 4. Klasse. Das kann nicht sein, dass die Lehrer das nie erwaehnt haben.

0

Ja, darf er. Und nur, weil er das nicht explizit gesagt hat, heißt das nicht, dass Abschreiben erlaubt ist. Es geht bei solchen Aufgaben die EIGENleistung, die benotet wird. Zu der Eigenleistung gehört auch, sich die Aufgaben zeitlich so einzuteilen, dass man es halt rechtzeitig fertig bekommt. Wenn Du ein Referat bei nem Freund abschreibst, weil Du es nicht rechtzeitig fertig bekommen hast, ist das nichts anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
splashygurl 30.05.2016, 20:36

Bei einem Referat nimmt man aber doch auch Infos aus dem Internet:)

0
LenaandScholly 30.05.2016, 20:40
@splashygurl

Bei einem Referat gibt man aber auch die Quellen an. So wie du die Frage gestellt hast, ist das bei deinem Lesetagebuch nicht der Fall.

0

Du solltest bei einer schlechteren Note glücklich sein, das zählt als Diebstahl von Geisteseigentum und ist strafbar. Einige Leute haben schon ihren Doktortitel deswegen verloren, unterlasse das bitte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?