Mein Lehrer sagt andauernd Ne|ger

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Freiwilliges Referat halten, warum die Bezeichnung nicht mehr politisch korrekt ist? Die Bedeutung im Wörterbuch nachschlagen, da steht das, glaube ich sogar dabei... etc. etc.

Oder berichtet jemand anderem aus dem Lehrkörper davon, vielleicht kann der eine sinnvolle Diskussion anfangen und ihn umstimmen. Im schlimmsten Fall holt einen Schwarzafrikaner, der ihm die Sache erklärt oder der mit euch im Unterricht über seine Probleme mit der Gesellschaft spricht - die gibt es nämlich definitiv immer noch.

Sagt er es zu Menschen mit dunkler Hautfarbe oder sagt er Ne*ger, wenn er über sie spricht? Was sagt er noch, wenn er mit ihnen oder über sie spricht?

Als ich Kind war, haben wir, ohne es rassistisch zu meinen, Ne* ger gesagt. Frag einen Neger, ob er Neger als Schimpfwort empfindet.

Wenn Du es rassistisch findest, benutzt Du das Wort nicht. Ganz einfach.

Gruß Matti

PS: Das Wort wird auch von gutefrage.net hier nicht zugelassen (siehe Foto). Es kommt also nicht darauf an, was Du hier schreibst. Ich könnte ja schreiben: "Meine Frau findet es nicht schlimm Ne*gerin genannt zu werden". Sehr merkwürdig.

nicht zulässig - (Schule, Lehrer, Nazi)

Ne-ger kommt von Latein "niger, nigram, nigrum" Schwarz. Das Wort an sich ist nicht rassistisch, sondern der Kontext in dem es vorkommt. Leider sind immernoch viele Wörter im Sprachgebrauch üblich, obwohl das eigentlich schlecht ist. Die Negerküsse, Mohrenkopf (in der Schweiz, etc. etc. Ich sage im Geschäft, wenn ich so was kaufe, das heisst nicht Mohrenkopf, ich nenn das Schokokugeln oder. Gegen Rassismus muss man leider täglich angehen, da gibt es immernoch eine Menge Leute, die das bewusst und unbewusst sagen.

Beim Lehrer ist das so eine Sache. Du bist gewissermassen abhängig von ihm (Noten etc.), deshalb ist es mutig, ihm entgegenzutreten. Du kannst auch an den Rektor der Schule gelangen und mit der Begründung der Vorbildfunktion verlangen, dass er in Zukunft keine rassistischen Äusserungen mehr macht. Bei mir in der Schule hat genau das geholfen.

PS: Es gibt eine Menge Rassisten unter uns. Das kannst Du schon an den anderen Kommentaren sehen. Was man früher gesagt hat, ist deswegen noch nicht legitim.

Der Begriff ist einfach geschichtlich so stark vorbelastet, dass man ihn mittlerweile kaum verwendet. Ich denke auch, dass es da nettere, weniger belastete Ausdrücke gibt, bei denen sich niemand beleidigt fühlt.

Gut, dass du ihn bereits selbst darauf aufmerksam gemacht hast!

Blöd, dass es nichts genutzt hat, ich würde dir daher raten: Versuch es mal deinen KV (Klassenvorstand) zu sagen, nicht petzen aber einfach mal ihn/sie darauf hinweisen, dass das Verhalten deines Erkundelehrers inakzeptabel ist - vielleicht hört er eher auf seinen Kollegen als auf euch Kids, was wünschenswert wäre. Denn so ein Verhalten geht gar nicht!!!

Viel Erfolg,

Sabsi :-)

Ich empfinde Ne|ger nicht als Beleidigung. Es ist viel schlimmer, dass ständig darüber diskutiert wird, wie man diese Menschen nennen soll. Das sind Menschen wie du und ich. Eine "Bezeichnung" reicht und dann ist endlich mal gut.

Eine wirklich interessante Frage.

Also ich habe mir angewöhnt 'Schokokusstorte' anstatt Ne/gerkusstorte zu sagen.

Du wirst deinen Lehrer wahrscheinlich gar nicht davon überzeugen können, außer du hast schriftliche Beweise dafür, dass dieses Wort rassistisch ist.

Ich selber kann es ehrlich gesagt gar nicht genau sagen ob es nun wirklich rassistisch ist oder nicht. Für mich ist nicht einmal die Bedeutung davon klar. Das Wort an sich hört sich nicht wie eine Beleidigung an, da es nicht z.B. so etwas wie schmutzig, niederträchtig oder ähnliches aussagt. Dennoch benutze ich es nicht, da es scheinbar wirklich als rassistisch gesehen wird.

Vielleicht verhält sich also euer Lehrer tatsächlich rassistisch. Ob bewusst oder nicht. Doch solange er euch davon nicht überzeugt, lasst ihm doch seine Meinung. Erst wenn er damit manipuliert oder gewalttätig gegen solche Menschen vorgeht ist das letztlich nicht zu tolerieren.

Kotero 27.08.2013, 16:22

Mir ist noch etwas eingefallen:

Einer meiner früheren Mitschüler hat einmal einen Lehrer darauf angesprochen er solle nicht ständig 'negativ' sagen. Ist dieses Wort nun auch so fragwürdig?

Ich denke kaum.

0
manimas 27.08.2013, 16:27
@Kotero

Natürlich nicht. Negativ kommt von lat. negire verneinen, Ne-ger kommt von lat. Schwarz niger, nigra, nigrum.

Ist was völlig anderes, daher nicht vergleichbar.

Schon allein, dass das Wort "Ne-ger" hier im Forum zensiert wird, zeigt doch, dass es problematisch ist, nicht?

0
DerUhuStinkt 27.08.2013, 16:33
@manimas

nein, kannst du däpp hier mit e schreiben?

dieses Forum ist kein Maßstab, für nix

dieses Forum besteht zu 60% aus grünen, da ist vieles verboten

0
manimas 27.08.2013, 16:44
@DerUhuStinkt

Däpp geht nicht, weil es beleidigend ist, nicht weil es rassistisch wäre.

0
DerUhuStinkt 27.08.2013, 16:59
@manimas

trottel idiot

geht alles wunderbar

däpp ist wohl wirklich zu hart

2

Auch der Ausdruck "Negerküsse" ist inzwischen nicht mehr zulässig. Und die Hersteller solcher Süßigkeiten mussten sie umbenennen, wie zum Beispiel Schaumküsse.

Was SDein Lehrer macht ist schlichtweg rassistisch. Ich denke schon, dass es schwer ist, seine über viele Jahre erlernte Umgangssprache zu ändern, aber nun aus Trotz von Negern zu sprechen finde ich schon recht auffällig, was seine persönliche Einstellung angeht.

DerUhuStinkt 27.08.2013, 16:09

nicht mussten, sie haben es getan, weil sie Geld verdienen wollen und keinen bock haben von der linken sa und den grünen Kinderfreunden gedisst zu werden

0
manimas 27.08.2013, 16:32
@DerUhuStinkt

Oh doch, sie mussten es. Selbst da weisst Du nicht Bescheid, wie auch bei der Tatsache, das jemand, der gegen Rassismus ist, nicht automatisch politisch links stehen muss. Du solltest nochmals die Schulbank drücken.

0
DerUhuStinkt 27.08.2013, 16:35
@manimas

ne lass mal, bin genug versucht zu indoktrinieren worden

sie mussten gar nichts, das hättest du gerne

negerkuss

eisneger

0
manimas 27.08.2013, 16:40
@DerUhuStinkt

Lassen wir es. Wenn Du dann wegen rassistischer Äusserungen verurteilt bist, dann kannst Du ja diese Seite nochmals aufrufen und nachlesen.

Kannst mich dann nochmals kontaktieren. Ich gebe Dir dann auch noch gerne Nachhilfe in Grammatik und Satzbau. :)

2

Manche menschen erachten es nicht als Beleidigung das zu sagen, besonders nicht wenn sie selber nicht farbig sind. Nicht, dass ich es gut finde und ich bin auch total gegen rassisus und so aber N/eger kommt eigentlich nur aus dem lateinischen und beschreibt die Hautfarbe, desshalb finden das manche menschen okay das zu sagen

Dein Engagement ist lobenswert, aber lass es! Du wirst Dich nur aufreiben und Deine Erdkundeleerkraft sitzt am längeren Hebel...

manimas 27.08.2013, 16:51

Der Lehrer schon, nicht aber der Rektor. Der sollte das nicht tolerieren.

0

Rassistisch ist nur, was rassistisch gemeint ist. Dieser Begriff leitet sich aus dem Lateinischen ab und bedeutet lediglich "Schwarz".

Natürlich hat sich die Konnotation gewandelt, aber wenn dein Lehrer etwas älter ist, muß man ihm das nicht übel nehmen. Ein Wort ist nur eine Abfolge von Tönen - wenn sich deren Bedeutung in kurzer Zeit ändert, ist klar, daß manch einer da nicht mitkommt, oder nicht mitkommen will (denn politische Sprachumdeutung ist eine gefährliche Sache).

Davon abgesehen verweise ich auf George Carlin:

manimas 27.08.2013, 16:18

Wenn ein Lehrer, auch wenn er älter ist, nicht begriffen hat, was er sagt, ist er als Vorbild ungeeignet. Rassistische Lehrer haben an den Schulen nichts (mehr) zu suchen.

0
trallala12345 27.08.2013, 16:24
@manimas

Ich bestreite, daß die Verwendung des Wortes (welches hier zensiert wird) aussagt, daß der Lehrer ein Rassist ist. Es sagt lediglich aus, daß der Lehrer nicht mit der heutigen Sprachentwicklung vertraut ist oder schlicht versucht, drüber zu stehen.

Heutzutage sagen wir "Farbige Menschen" (seit wann ist schwarz eigentlich eine Farbe?). Irgendwann sind auch wir alt und es wird ein anderer Begriff eingeführt - und plötzlich werden wir als rassisten bezeichnet, obschon wir keine solche politische Einstellung haben...

Und was noch schlimmer ist: durch solches Verhalten, Menschen als Rassisten zu bezeichnen, weil sie die falschen Wörter benutzen, wird tatsächlicher Rassismus verharmlost (und solche Gestalten wie Sarrazin und co. - echte Sozialdarwinisten und Rassisten - können Punkte damit machen, daß sie sich vermeintlich dagegen auflehnen).

2
manimas 27.08.2013, 16:45
@trallala12345

Gegenfrage: Seit wann ist ein Schwarzafrikaner schwarz?

Es gab mit Sicherheit während der Sklavenzeit auch Menschen, die auf das beleidigende Wort verzichtet haben. Es ist keine Frage des Alters...

0
trallala12345 27.08.2013, 16:49
@manimas

Okay, aber der eigentliche Punkt ist folgender: ist die Tatsache, daß der Lehrer dies Wort benutzt, ausreichend, um auf eine dahinterstehende rassistische Grundeinstellung zu schließen? Und das denke ich nicht.

Jetzt muß ich aber mal los - hat Spaß gemacht, mit dir zu diskutieren (vielleicht schreibe ich heute Abend noch was dazu). Bis dahin einen schönen Tag!

1
manimas 27.08.2013, 16:30

Nelger bedeutet nicht schwarz. Niger bezeichnet schwarz. Nelger ist streng genommen die eingedeutschte abwertende Bezeichnung für einen Menschen (oder Sklaven) schwarzer Hautfarbe.

0
trallala12345 27.08.2013, 16:34
@manimas

Niger ist die lateinische Variante, eingedeutscht wurde der Begriff jedoch über's Spanische ("negro"). Und wurde in der Anthropologie und in der Alltagssprache lange Zeit wertungsneutral benutzt.

Deswegen bleibe ich dabei: der Lehrer mag ungeschickt sein, aber ihn einen Rassisten zu schimpfen wäre unfair - zumal dieser Begriff in dessen Studium vermutlich verwandt wurde.

Heutzutage ist das Wort halt negativ konnotiert - und in 50 Jahren wird "Farbig" negativ konnotiert sein. Klar ist: ein Rassist wird "farbig" und jeden anderen Begriff abschätzig verwenden können - und jemand, der kein Rassist ist, wird jeden Begriff, der nicht aufgrund seiner Etymologie negativ konnotiert ist, neutral benutzen können.

1
trallala12345 27.08.2013, 16:38
@trallala12345

Ach ja, hier die Quelle: Friedrich Kluge: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 23. erweiterte Auflage, Berlin/New York 1999.

Über den Wikipedia-Artikel zum Wort.

0
manimas 27.08.2013, 16:50
@trallala12345

Ich glaube nicht, dass der Begriff "farbig" in 50 Jahren dieselbe negative Bedeutung erlangen wird. Ganz einfach, weil der Begriff N.e.g.e.r in engem Zusammenhang mit der Sklaverei steht.

0
trallala12345 27.08.2013, 16:55
@manimas

In den USA hatten wir schon die Begriffe "Ni gger", "negro", "dark" "black", und "colored" - alle heutzutage Tabu (inzwischen ist's "african american" - ironischerweise auch für farbige Menschen, die keine Amerikaner sind).

Daher meine Vermutung.

0

bald dürfen wir zigeunersosse auch nicht mehr in den mund nehmen, ich finde es nur noch albern

UltraTest 27.08.2013, 16:06

Ich finde es noch viel Albaner - Na bin ich witzig oder was? :D

9
GodOfCuteness 27.08.2013, 16:07

Die wollen das Wort schon bei Pippi Langstrumpf zensieren, was kommt als nächstes? bennenen sie Nigeria auch um?

2
manimas 27.08.2013, 16:13
@GodOfCuteness

Es gäbe einiges zu zensieren oder umzuschreiben. Wenn in Pippi Langstrumpf oder in der frühen Literatur über Negerlein gelacht wurde, dann ist es zeitgemäss, das zu ändern. Wir sollte doch dazulernen.

Wenn die Nigerianer sich entschliessen, ihr Land umzubenennen, dann bitte. Es ist aber nicht das Wort an sich, was stört, sondern immer der Kontext in dem es benutzt wird.

4
Quiddy 27.08.2013, 16:09

Dem möchte ich mich anschließen! Zwar scheint meine Antwort anders zu klingen, aber ich meine speziell das Verhalten des Lehrers. Grundsätzlich finde ich es sehr albern.

0
manimas 27.08.2013, 16:11

Weisst Du überhaupt, was Zigeuner bedeutet? (umher)ziehender Gauner. Ich finde, man sollte sich bewusst sein, was man sagt, und dann von alleine drauf kommen, dass es Alternativen gibt. Zigeuner -> Fahrender.

0
DerUhuStinkt 27.08.2013, 16:14
@manimas

was sind sie denn anderes, als das?

das wort trifft es sehr genau

3
manimas 27.08.2013, 16:16
@DerUhuStinkt

Das mag Deine Meinung sein und vielleicht gibt es fahrende Gauner. Deswegen sollte man aber nicht pauschalisieren. Jene, die kriminell sind, werden durch den Rechtstaat ihrer Strafe zugeführt.

0
manimas 27.08.2013, 16:37
@nettermensch

man muss bei den kleinen Dingen anfangen, um die grossen Probleme zu lösen. Dazu gehört auch der bewusste Umgang mit der Sprache und niemanden zu beleidigen. Gewissermassen muss man also bei der Bildung anfangen.

0
nettermensch 27.08.2013, 16:43
@manimas

da haste auch wieder recht, ist ein grund , darüber Gedanken zu machen.

0
trallala12345 27.08.2013, 16:46
@manimas

Aber man hat schon das Gefühl, daß all die Phänomene, die heutzutage im Begriff "Political Correctness" subsumiert sind, eben nicht an die Substanz gehen, sondern lediglich bei Begriffsspielchen bleiben.

Anstatt Kids in Schulen beizubringen, Wörter und auch Gedankengänge als Tabu anzusehen (was immer zu Trotzreaktionen führt), wäre es mir lieber, würde sich konkret mit dem Thema auseinandergesetzt und Rassismus als der unwissenschaftliche Unfug aufgezeigt, der er ist.

Oder beim Beispiel der weiblichen Emanzipation: Anstatt zu verlangen, daß alle Personen- und Berufsbezeichnungen gegendert werden, wäre es mir lieber, wenn Frauen endlich gleiche Berufsschancen und vor allem gleiches Gehalt für gleiche Leistung erhalten.

Die political-correctness ist da eher ein Nebenschauplatz, der vom Eigentlichen ablenkt und teils sogar kontraproduktiv ist, macht es doch die eigentlichen Anliegen lächerlich.

Aber ich gebe zu, daß dies nun vom Thema hier nun den Rahmen sprengen würde.

0
Timiie 12.08.2014, 08:42
@manimas

Und du weißt schon, dass Zigeuner nicht (umher)ziehender Gauner heißt?

0

Habt Ihr bei Euch einen Farbigen in der Klasse, der sich beleidigt fühlen könnte?

WilhelmKaiser 27.08.2013, 16:10

Nein, aber trotzdem machen wir ja z.B. auch keine Behindertenwitze obwohl kein Behinderter da ist, oder?

0
trallala12345 27.08.2013, 16:13
@WilhelmKaiser

Ja, aber der Begriff "behindert" wird inzwischen auch in manchen Kreisen als Beleidigung angesehen (heutzutage sagt man "speziell herausgefordert"...).

Du siehst das Problem - es kommt immer darauf an, wer etwas sagt und in welchem Kontext. Es wäre ein Fehlschluss, davon auszugehen, daß dein Lehrer aufgrund der Benutzung dieses Wortes ein Rassist ist - er nutzt legiglich ein Vokabular, welches lange Zeit neutral konnotiert war und keine rassistische Beleidigung beinhaltete, dessen Bedeutung sich aber in sehr kurzer Zeit geändert hat.

Am besten, ihr diskutiert das mal in Ruhe mit dem entsprechenden Lehrer.

0
manimas 27.08.2013, 16:54
@trallala12345

Begründung wofür? Dass "die n.e.g.e.r in Afrika" eine rassistische Aussage ist?

0

Sucht doch nicht ständig nach rassistischen Krümeln im Multikultikuchen. Viele Menschen sagen eben Neger, ich auch! Das ist aber nicht unbedingt böse oder rassistisch gemeint. Wir sagen ja auch zu den meisten Asiaten "Chinesen" obwohl sie nicht alle aus China kommen. Und uns Deutsche bezeichnen viele Ausländer als "Nazis" ist das denn besser? Ausserdem sagen selbst viele Schwarze zu anderen schwarzen :"Ey, Nigger, was geht?"

manimas 27.08.2013, 16:22

Sagst Du zu den Chinesen "Chinesen" oder vielleicht "Schlitzaugen"? Du musst schon mit der gleichen Elle messen.

Es macht übrigens einen Unterschied, was die Schwarzen untereinander sagen. Das legitimiert keineswegs, sondern ist Kindergarten: "Der andere hat es zuerst gesagt".

0

Ich rate von der Verwendung der Wörter Ne-ger und Ne-gerkuss ab. Nig-ger ist zwar schlimmer, aber Ne-ger gilt auch als rassistisch.

DerUhuStinkt 27.08.2013, 16:07

und wayne interessiert es, ich sage trotzdem negerkuss

wenn es sie stört, muss ich ihn ja nicht kaufen und kann anderen leuten mein Geld geben

0
manimas 27.08.2013, 16:42
@DerUhuStinkt

Es geht nicht darum, ob Du kaufst oder nicht. Es geht um die Einstellung gegenüber Leuten mit anderer Hautfarbe.

0
TheAssiBasti 27.08.2013, 16:10

Ist "Schwarzer" auch rassistisch? Und "Weißer"?

0
manimas 27.08.2013, 16:34
@TheAssiBasti

Kommt auf den Kontext an. Wenn Du sagst, "es gibt viele Schwarze in Afrika", dann ist es ok. Wenn du aber zum schwarzen Eisverkäufer sagst, "he Schwarzer, gibt mir mal ein Erdbeereis", dann ist es rassistisch.

Wenn Du in Afrika oder hier Eisverkäufer wärst, dann wäre auch "he Weisser, gib mir mal ein Erdbeereis" auch rassistisch.

0
DerUhuStinkt 27.08.2013, 16:37
@manimas

genau, das heißt :

mulatte, bring deinem Besitzer mal ein eis

0
DerUhuStinkt 27.08.2013, 16:59
@manimas

ich bin 40 und mein haar ist so voll, dass mein migrantischer Friseur es immer lobt

das mit der glatze ist überhaupt eine Unsitte

hatter der führer glatze?

goebbels?

0

Sich über Ne/ger aufregen und bei einer anderen Frage mit "Arbeit macht frei" antworten, Idiot.

würde mir am hintern vorbeigehen, so heißen sie halt

manimas 27.08.2013, 16:20

nein, so wurden sie abschätzig genannt.

0

Was möchtest Du wissen?