Mein lehrer nimmt entschuldigungen nicht mehr an!?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Die Klassenkonferenz wurde einberufen, weil dein häufiges Fehlen aufgefallen ist. Dann wurde Attestpflicht für dich beschlossen. Das kann dein Lehrer auch nicht "einfach so" verlangen, sondern er muss einen Grund/Verdacht haben. 

Du kannst m.E.n. nichts dagegen tun, außer auf dein Abi zu verzichten, indem du unentschuldigt fehlst, bis sie dich rausschmeißen. 

Geh einfach hin. Das ist eine gute Übung für später. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe jetzt ungefähr 16 fehltage :/ wovon man ausgehen kann das ich 10-13 wirklich krank war 

Also hast du 3 - 6 Tage einfach nur geschwänzt. Genau aus diesem Grund wurde dir die Attestpflicht auferlegt und das ist auch gut so. Über was regst du dich jetzt auf? Dass du nicht mehr ungestraft schwänzen darfst?

Was kann ich machen ?

Ganz einfach: Nicht mehr schwänzen.

Tipps/oder wie die gesetzliche lage aussieht würden mir weiterhelfen

Die gesetzliche Lage sieht vor, dass du nicht schwänzen darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von K4ktusX
11.12.2015, 10:57

Die 6 tage war ich auf einer hochzeit ;) dennoch wurden sie entschuldigt 

0

Das ist genau so wie im Arbeitsleben. Der Arbeitsgeber darf von seinen Mitarbeitern auch verlangen,  schon vom 1. Kranktag eine Bescheinigung zu verlangen, obwohl es die 3-Tage-Karrenzzeit gibt.

Die Arbeitgeber verlangen das aber nur von Mitarbeitern, bei denen Mißtrauen angesagt ist. Und genau so ist es bei Deinem Lehrer. Er mißtraut Dir. Hat er Grund dazu? Wenn ja, dann meckere nicht, wenn nein, dann wirst Du ihn ja mit den Attesten überzeugen können. Und: ja, er darf das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hatte ich auch schon, das schöne ist... Ich bin garnichtmehr hingegangen und hab ein nachträgliches Attest von der Amtsärztin zu der ich dann geschickt wurde bekommen. Sie meinte unteranderem das ich unter diesen Bedingungen sowieso nicht gezwungen werden kann zur schule zu gehen, da er mich nicht gerade nett behandelt Hat. Wobei da die Frage Ist, du gehst ja noch zur Schule, bei mir war es nachdem ich ca 30 fehltage hatte. Ich vermute allerdings das es rechtlich gesehen richtig ist. Was natürlich nervig sein kann..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von K4ktusX
11.12.2015, 09:37

Habe jetzt ungefähr 16 fehltage :/ wovon man ausgehen kann das ich 10-13 wirklich krank war 

0
Kommentar von xRobsnx
11.12.2015, 09:44

Okay, Was ja dennoch recht viel ist. Vorallem wenn sie das Gefühl haben das du blau machst (was bei mir noch nichtmal der Fall war, da mein lehrer über meinen psychischen Zustand informiert war!)

0

Wenn man arbeitet, kann der Arbeitgeber durchaus verlangen, beim 1. Krankheitstag zum Arzt zu gehen. 

In der Schule könnte es ähnlich sein. Gerade wenn man oft fehlt, machen die das oft gerne. Wenn du ihm das nicht vorlegen kannst, schreibt er dir ne 6 auf und die Sache ist auch erledigt.

Musst du selbst wissen, ob du ne 6 willst.

Man bleibt auch nicht "einfach" mal 1 Tag zuhause, dafür ist das Wochenende.

Und wenn du Krank bist, sollte das ja auch kein Problem sein, so ein Attest zu besorgen oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das darf die Schule so entscheiden. Wenn du öfters fehlst und teilweise auch der Verdacht besteht, dass du Blaumachst, ist das so zu sagen die letzte Möglichkeit.. Ist jetzt halt blöd gelaufen, aber jetzt brauchst du wirklich für jeden einzelnen Fehltag eine ärztliche Bescheinigung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von K4ktusX
11.12.2015, 09:34

Die tage wo ich gefehlt habe , habe ich alle entschuldigt ! (Wo ich noch entschuldigungen abgeben konnte)  gillt das dann immer noch ? 

0

Ja, das darf er.

Willkommen im echten Leben. 

Wo ist das Problem? Wenn Du krank bis, dann geh zum Arzt, wenn nicht, dann geh zur Schule. 

Blau machen ist nicht.

Ich gehe davon aus, Du bist schon über 18 und hast Deine Entschuldigungen selber geschrieben? - Dann gehst Du freiwillig zur Schule. Aber damit hast Du Dich auch verpflichtet die Schule zu besuchen. Du kannst Dich auch abmelden, dann brauchst Du Dir die Sorgen nicht mehr zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher darf er das. Und wenn du wirklich -krank- bist, hast du auch nichts zu befürchten wenn du zum Arzt gehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von K4ktusX
11.12.2015, 09:46

Mich interessiert das trotzdem 

0

Hast wohl Angst, dass dir der Arzt dein faules Fieber nicht mehr abnimmt, oder? Hoffentlich hast du einen guten Arzt, der auch tatsaechlich untersucht und auch mal gegen ein Faulheitsattest entscheidet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von K4ktusX
11.12.2015, 09:43

"faules Fiber" ich habe 16 fehltage ...(13 tage war ich wirklich krank) 

0

eigentlich muss man das erst ab 3 Tagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von K4ktusX
11.12.2015, 09:29

Bist du dir sicher ? Ob das auch in hessen so ist ? 

0
Kommentar von jessiklnn
11.12.2015, 09:29

denke dass ist überall so

0
Kommentar von Vyled
11.12.2015, 09:45

Quatsch! Bei Schülern die zu oft Fehlen, können Regelungen geändert oder anders festgelegt werden. Wer also nach nciht mal einem halben Jahr schon 2-3 Wochen gefehlt hat (in Tagen) von dem kann das verlangt werden.

1
Kommentar von jessiklnn
11.12.2015, 09:48

ja reicht doch jz

0

Klar geht das. Bei uns war es zwar erst ab dem 3. Tag, aber in der Arbeitswelt ist das nicht anders also gewöhn dich mal dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du häufig fehlst, kann die Schule eine Attestpflicht verhängen. Dazu braucht es keine Klassenkonferenz.

Wenn das weitergeht, kann eine schulärztliche Attestpflicht angeordnet werden.

So einfach ist das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dein öfteres Fehlen zur Gewohnheit geworden ist ,JA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?