Mein lehrer macht sich über meine nationalität lustig und mobt mich wegen meinen meinen haaren

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Den Spruch: "Lange Haare, kurzer Sinn", habe ich als Schülerin auch zu hören bekommen, aber damals ging´s gegen die Mädchen - Jungen trugen damals die Haare noch kurz (das änderte sich allerdings noch während meiner Schulzeit).

Allerdings: Ein Lehrer, der so offensichtlich mit rassistischen Sprüchen um sich wirft, ist eigentlich als Lehrer untragbar. Ihr solltet euch beim Direktor beschweren und, wenn das nichts nützt, bei der Schulbehörde.

Natürlich kann man auf diese dummen Sprüche auch kontern. Auf den Spruch mit dem vermüllten Spanien und den dummer Menschen z. B. mit: "Ja, seit die Deutschen dort regelmäßig Urlaub machen und sich die deutschen Rentner dort ansiedeln. Vorher war´s besser." Oder mit Griechenland: "Wir beziehen unseren Tabak aus Deutschland, deshalb sind wir jetzt pleite." Aber so schlagfertig ist man meist nicht, oft hat man dann beim Verhältnis Vorgesetzter-Untergebener, was ja auch für das Lehrer-Schüler-Verhältnis zutrifft, ganz besonders unter Mobbing zu leiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab ne idee: nimm zucker mit und mach einen kreis im klassen raum .. einen möglcihst großen so das er drinsteht und benenne den kreis : Karisu (oder welchen namen du auch immer willst) (das soll dein eigenes persönliches Land darstellen) dann sage zu ihm : ihhh was bist denn du für einer! DSolche gibt in Karisu( oder wie auch immer du es nennst) eig nicht ! und sag ihm das was er als zu dir sagt ! das ist gut das habe wir uach mal gemacht ! da läuft nichts schief viel glück ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na super, kein Wunder das so viele Leute hier mit Vorurteilen durchs Leben gehen wenn es solche Lehrer gibt. Du könntest zur Schulleitung gehen und dich beschweren aber da wird dir in der Regel kein Gehör geschenkt. Lehrer halten halt zusammen. Viel besser wäre es wenn deine Eltern dieses Verhalten beim Elternabend ansprechen und die Schulleitung zum Handeln auffordern. Wie lang deine Haare sind ist deine persönliche Entscheidung und ausser beim Sportuntericht, wo offene Haare dich beim Sport behindern könnten hat dir kein Lehrer zu sagen wie lange deine Haare sein sollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rauswerfen lassen. Geh zum Schulleiter, am besten mit dienen Eltern (macht mehr Eindruck). Wenn der nichts macht dann vielleicht beim Ministerium für Schule und Weiterbildung deines Bundeslandes oder wie wärs mit Zeitungen? Zeichne notfalls heimlich auf, auch wenns nicht ganz rechtens ist. So eine Person kann man auf jeden Fall unmöglich als Lehrer rumlaufen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Haare: Es geht ihn einen feuchten Kehricht an wie Du die Haare trägst. Wenn er so Sprüche ablässt dass er Dein Gesicht sehen will

Haben Sie Angst ich mutiere zu einem Alt-68-iger? Da brauchen Sie keine Angst haben. Deren Vorstellungen sind ja noch nicht alle umgesetzt. Also keine Bange. Und IHNEN MUSS ich weder gefallen noch sind wir hier auf einer politischen Demonstration sofern Sie keine abhalten. Sollten Sie aber eine abhalten machen Sie sich strafbar. Denn das hat hier nichts verloren.

Wenn er über Spanien herzieht würde ich mich darauf nicht einlassen. Du bist nicht verpflichtet Dich auf das Niveau jedes dahergelaufenen Ungebildeten zu begeben. Auch wenn es eine Autoritätsperson ist. Allerdings darfst Du ein Protokoll mitschreiben und später nach dem Unterricht Mitschüler bitten dies durch Unterschrift zu bestätigen. Machen das auch Andere könnt Ihr gemeinsam mit Kopien eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen diesen Lehrer per Einschreiben mit Rückschein sowohl an den Direktor / die Direktorin als auch an die Schulaufsicht des Landes schicken. Da gibt es dann nichts zu diskutieren. Das Schreiben sollte von den Eltern abgeschickt werden. Diese sollten sich nicht auf Diskussionen mit ihm einlassen da es als sinnlos angesehen werden kann.

Die oberste Schulaufsicht kennt das zuständige Ministerium des Bundeslandes. Findest Du unter Parlament Deines Landes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dropdead666
15.06.2011, 14:44

darf ich den lehrer anzeigen oder sowas in der art ?weil sogut wie jeder schüler der schule die von ihn unterrichtet werden, haben ein problem mit ihn, doch niemand traut sich was dagegen zumachen..und der lehrer wird von allen anderen lehrern in der schule respektiert und das würde nciht sehr viel bringen dem rektor oder ein anderen lehrer das zu melden ..

0

Mein Lehrer macht manchmal Späße mit uns über verschiede Nationatlitäten, die in unserer Klasse auch vorhanden sind. Aber er wir nicht rassistisch oder gemein. Ich würde mich mal an eurer Stelle zum Direktior begeben oder die Eltern vorschicken ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da sollten Deine Eltern mal höflich, aber sehr bestimmt einschreiten.

In der Klasse unseres Ältesten war auch mal so ein Lehrer, der sein Mundwerk nicht unter Kontrolle hatte gegenüber eines türkischstämmigen Mitschülers. Bei einer Elternpflegschaftssitzung/Elternabend hat der Vater des betreffenden Jungen dann vor versammelter Mannschaft den Lehrer laut und höflich gefragt, was mit der beleidigenden Bemerkung (...) gemeint war. Es gab einen riesen Tumult und der Lehrer sah ganz schön alt aus. Er hat sich dann irgendwie rausgeredet, es sei ja nicht so gemeint gewesen, etc. Solche Sprüche kamen dann aber nie mehr.

Also mein Rat: politisch korrekt aber bestimmt vorgehen. Macht deutlich, dass das so nicht geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Lehrer solchen Müll redet, laut ausrufen, was der denn für einen Schwachsinn von sich gibt. Und bei den Haarsprüchen, würde ich laut ausrufen, das die meisten deutschen, mit kurzen Haaren, doch Nazis sein müssten. Wofür ich diesen "Lehrer" auch halte. Zu dem würde ich wegen Diskrimination, Strafantrag gegen Ihn erstatten.

Ich würde dem Typen etwas Husten, ein Haarband zu tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kristallvogel
17.06.2011, 16:14

Diskriminierung ...

0

Unglaublich was man hier so liest! Nicht nur, dass Schüler sich untereinander das Leben schwer machen, die Lehrer sind ja scheinbar auch net besser! Solchen Leuten muss man ein Berufsverbot erteilen. Überhaupt würde ich es nicht schlecht finden, in Schulklassen Kameras zu installieren zum Schutz aber das widerspricht dann wohl wieder dem Arbeitsschutz. Wer schützt die Schüler vor derartigen Äusserungen?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Direx, oder Vertrauenslehrer, ansonsten, sag ihm ins Gesicht, das Du sein Verhalten, als Autoritäts und Vorbildsfunktiondefizit betrachtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Astroprofiler
14.06.2011, 23:21

Oder mit Ironie.

An ihren Aussagen erkennt man die Gesinnung, aber der Sinn erschliesst sich mir nicht, liegt wohl an meinen Langen Haaren.

0

Sag deinen Eltern bescheid, die haben viel zu sagen und können das biegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schule wechseln oder ihn anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab mal ein praktikum am gymnasium für hochbegabte und sportler gemacht. die deutschlehrerin sagte zu einem schüler, der sich öfter am bein kratzte, er solle sich mal waschen.

dummheit macht auch vor lehrern nicht halt :-).

unbedingt zum rektor. falls der nicht der oberesel ist (gottseidank ist das meistens nicht so) hast du gute chancen, dass das bald aufhört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den würde ich mal so richtig verklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?