Mein Leben war die Hölle. Nun ist alles perfekt... aber irgendwie auch nicht

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo gangnamschwein,

du scheinst deine Depression doch noch nicht überwunden zu haben.

Auch wenn sie im Moment nicht mehr akut ist, scheint sie noch in deinem Inneren zu schlummern. Denn sonst würdest du die Welt nicht trostlos und grau sehen.

Mir erging es ähnlich. Ich hatte immer wiederkehrende Depressionen. Aber ich hatte auch gute Momente dazwischen.

Und so habe ich gelernt, optimistisch zu denken. Ich wusste ja, dass die depressiven Phasen wieder verschwinden. Deshalb habe ich sie nicht sooo tragisch genommen. Habe mich auf die Zeit dazwischen gefreut. Und mir kleine Ziele gesteckt. Die zu erreichen, ist schon ein großes Erfolgserlebnis, das man gerade bei einer Depression braucht.

Also stecke dir kleine Ziele. Wünsche dir die Welt nicht perfekt. Das kann sie nie sein. Dazu spielen zu viele Faktoren, auf die du keinen Einfluss hast, mit.

Schaffe dir deine eigene kleine heile Welt. Genieße, dass es dir im Moment gut geht.

Und vor allem lenke dich mit schönen Dingen ab und grüble nicht mehr über den Sinn des Lebens. Das zieht dich nur wieder runter.

Hab Spaß - ohne wenn und aber... Unternimm was mit Freunden - und genieße es.

Alles Gute

Virginia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe das gut: Wenn die große Krise vorbei ist - kommt die kleine Krise, die sich auf Dauer gar nicht so "klein" anfühlt. Das kennen wahrscheinlich viele Erwachsene: In absoluten Notsituationen beißt mensch die Zähne zusammen und mobilisiert alle Kräfte, um da wieder raus zu kommen. Im Alltag jedoch... muss man im Grunde "leben lernen", wenn man das aufgrund der Notsituation möglicherweise verpasst hat.

Da muss ich ich "hacky11" Recht geben - dafür brauchst Du eine Psychotherapie, am besten eine Verhaltenstherapie, weil die vergleichsweise schnell wirkt, wenn es darum geht, im Alltag besser klar zu kommen. Beim Patiententelefon der Kassenärztlichen Vereinigung bekommst Du den Namen von Therapeuten, die aktuell Plätze frei haben. Dort kannst Du nur mit Krankevers.karte hingehen, ohne Überweisung oder Zuzahlung. Auf jeden Fall gutes Gelingen, der Spaß kommt irgendwann wieder, ganz bestimmt!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die Frage schon älter ist, würde ich mich über nen Zeichen das du das hier gelesen hast freuen ( du weißt schon wie ^^ ).

Nichts was von außen kommt kann dich innen drin / intern wirklich glücklich machen, es muss aus dir selber raus kommen. So gut wie alle Menschen die unglücklich sind glauben, dass irgendwas externes sie glücklich machen kann und die innere Leere - die es nicht gibt, die eine Einbildung ist - füllen kann.

In der Realität wird dir eigentlich nie jemand erklären, dass einzig und allein Selbstliebe und dein Selbstwertgefühl dich wahrhaftig glücklich machen wird, denn wer weiß das schon? Wir werden von Kindheit manipuliert um Teil der 0815 Gesellschaft zu sein und in dem glauben gelassen, dass wir das erreichen müssen, sollen um jemand zu sein.

Beziehung, Familie, Ehe, Kinder, Haus, Karriere, Geld, Freunde .. werden dich auch nicht glücklich machen, es hilft ungemein aber es ist alles externes. Nehmen wir mal an es läuft in einem der genannten Punkte schlecht - es wird dich extrem unglücklich machen, denn es ist was von außen. 

Am streben nach den oben genannten Dingen ist gar nichts auszusetzen, wichtig ist nur, dass du deine eigene Identität findest und bewahrst, dein inneres.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du schon seit langer Zeit in psychiatrischer Behandlung bist, kannst du das da nicht ansprechen? Warum nicht? Es gibt jedenfalls das Phänomen, dass du sehr tiefen Tiefen auch entsprechend hohe Höhen gehören und wenn man von einer Phase der Extreme zum ''normalen'' übergeht, dann erscheint einen schnell alles recht flach und flau und langweilig. Ich kann natürlich nicht sagen ob das schon alles ist, obwohl es natürlich allemal bereits genug ist. Wenn man aus tiefster Dunkelheit in ein Licht blickt, so erscheint einem dieses strahlend hell, dagegen wirkt normales Tageslicht schnell wie eine müde Funzel. Wie gesagt, ich würde dir raten dich an denjenigen zu wenden der dich im Kampf gegen deine Depression betreut hat, der kennt die Vorgeschichte und dich sehr viel besser wie wir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Ich fürchte, ich sage Dir etwas, das Du nicht hören wirst wollen! Du HAST NOCH IMMER-BZW. WIEDER DEPRESSIONEN! 3 Wörter "springen" mich in Deinem Post an:" sinnlos, grau, trostlos"! Dazu kommt noch, daß Dich nichts interessiert, Dir einfach alles egal ist! Wenn Du diese Worte in den wenigen Zeilen liest, die ich bis hierhin geschrieben habe, fällt Dir der negative Unterton jetzt nicht ganz besonders auf? Darf ich fragen, wie Du meinst Deine Depressionen, etc. in den Griff bekommen zu haben? Ich lese nichts von Therapie, darum meine Frage! Ich denke, Du bist weit von einer Heilung entfernt. Es ist ein absolutes Alarmzeichen, daß Du Dich über so vieles nicht mehr (richtig) freuen kannst! Du zeigst typische Anzeichen einer wiederkehrenden (rezidierenden) Depression Mein Rat ist, bitte wende Dich an Deinen Hausarzt, er wird Dir sagen, was Du weiter tun sollst. Oder mach Dir gleich einen Termin bei einem Facharzt. Nur eines darfst Du nicht: Bitte nimm diese Symptome nicht auf die leichte Schulter!

Alle liebe, Anne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gangnamschwein
07.02.2015, 01:56

nun, du hast absolut recht, dass mein derzeitiger zustand der definition nach einer depression entspricht, da ich jedoch weiß wie HÖLLISCH GRAUSAM eine richtige depression ist, kann ich das einfach nicht mehr so bezeichnen. zu den themen auf die leichte schulter nehmen und therapien - ich gehe schon seit langem zum psychiater, der mir auch erst ein richtiges leben ermöglicht hat. aber danke für den rat!

0

Das hört sich schwierig an. Du hast wenig Lebensfreude und du findest selbst nicht aus dem Loch. Es ist gut wenn du noch Freundschaften pflegen kannst. Aber oft sind Freunde überfordert wenn jemand Depressionen hat. Ich nenn es einfach mal so, weil ich denke das du bei enem Facharzt diese Diagnose bekommen wirst.

Depressionen können viele Ursachen haben. Es kann von unverarbeiteten Erlebnisen kommen oder es kann auch eine körperliche Schwäche sein. Meistens ist es beides zusammen. Bei funktionellen Störungen des Organismus kann man unter anderem eine homöopathische Kostituonsbehandlung machen. Dadurch wird man auch emotional stabiler und die körperlichen Beschwerden werden mitbehandelt.

Es gibt mitlerweile immer mehr gestzliche Kassen die den homöopathischen Arzt bezahlen. Das sind viele Bkk, die Technikerkrankenkasse und andere. Bei der Auswahl des Arztes solltest du darauf achten das er klasssisch homöopathisch praktiziert. Das kann man ja bei der telefonischen Anmeldung erfragen. Ich wünsche dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

denk garnicht über den sinn des lebens nach.. sondern erfreu dich dessen was du bis jz geschafft und erreicht hast .. hab spaß am leben und denk nicht über dinge nach sondern tu sie einfach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An der Überschrift sieht man auch, das du anscheinend eine gespaltene Persönlichkeit hast, unter Ambitionslosigkeit leiden auch etliche Menschen, du bist zufrieden und willst später wohl nichts spezielles tun, dir ist alles egal, solange du deine Pflichten erfüllst ist das auch ok, wenn du das wirklich ändern willst mach ne Langzeittherapie...vielleicht bringt dich auch noch irgendwas dazu, wieder aktiver zu werden...kann dir hier niemand konkret sagen, sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hacky11
07.02.2015, 00:13

Also, was ICH mit Sicherheit sagen kann, daß hier keine gespaltene Persönlichkeit geschrieben hat. Das über eine Person zu sagen, da gehört aber sehr viel mehr an Information dazu. Ich würde es innerlich zerrissen nennen. Das kennen wir alle aus der Zeit unserer Pupertät. Etwas wollen und doch wieder nicht. Oder etwas wollen und wenn man es dann hat, ist man auch nicht glücklicher. Da gäbe es aber sehr viele gespaltenen Persönlichkeiten...!

0

Was möchtest Du wissen?