Mein leben ist leer...?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Falls du wirklich da raus willst ,denke ich , gibt es eigentlich so gut wie keine andere Möglichkeit , als dass du von dort wegkommst. Meines Erachtens ist das in deinem Alter fast unmöglich, außer du willst in eine Psychiatrie, Kinderheim, etc. Also kannst du einfach nur versuchen ,das beste daraus zu machen. 

Schau ,dass du dich nicht zuviel mit deiner Familie beschäftigst und dein Glück in anderen Dingen suchst. Mach einfach öfters Sachen mit deinen Freunden und die dir Spaß machen und denk immer daran ,dass das alles bald vorbei ist. Ich bin mir sicher ,dass du wieder glücklich wirst :) Und wenn du mit jemanden reden willst. <----

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also den ersten schritt hast du schon mal gemacht du hast dir mit diesem Beitrag mal alles von der Seele geredet du bist mit Sicherheit beim schreiben durch gefühlswellen gegangen bei solchen Dingen kannst du ansetzen und über dich nachdenken und verarbeiten verstehst du was ich meine. Gibt es bei euch sozial Arbeiter oder einen sehr guten Lehrer vertraut dich denen doch mal an. Das deine Mutter reagiert wie sie reagiert ist verständlich ihr wächst alles über den Kopf möchte sicher selbst aus der Situation heraus. Wage für dich ab was im leben wichtig ist und Handel danach. Setze dir eigene kleine dann größere Ziele um dich an dein selbst zu erinnern das du stolz auf dich wirst. Dein selbstbewusstsein sich erhöht nimm dich selbst war finde zu dir. Manchmal muss man allein kämpfen als Vorbild fortan gehen um es wieder ins lot zu bringen LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi.  Auch mir viel das Leben in deinem alter nicht leicht. Probleme in der Familie, mit mir selbst,  Depressionen usw.     Auch meine Gedanken waren lange vom Selbstmord verseucht.  Einige male hab ich es sogar, ganz offensichtlich,  halbherzig versucht. Denn tief in mir wusste ich immer das ich nicht wirklich sterben wollte.  Sowas nennt man hilfeschrei, glaube ich....  Jetzt wo ich erwachsen bin und täglich in die Augen meiner Kinder sehe, weiß ich was meine Bestimmung ist.  Hier nun mein rat:  Halte durch. Es kommen auch wieder bessere Zeiten!  Nimm diese Erfahrungen mit. Die Liebe die du suchst und brauchst, wirst du von deinen Eltern scheinbar nicht bekommen. Aber du kannst das alles eines Tages mit deinen Kindern nachholen. Insofern du es dann richtig anstellt. Du weißt ja jetzt wie man es nicht machen sollte.  Kinder brauchen die Zuneigung, Wärme, Geborgenheit, Vertrauen, liebe der Eltern! Nichts ist wichtiger für ein Kind!     Aber Selbstmord ist definitiv nicht der richtige Weg!  Es gibt übrigens auch telefonische Hilfe.  Vielleicht wäre das ja was für dich?!  Bleib tapfer, und mach keinen Unsinn!   Peace 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anhang:

~Manchmal lege ich mich einfach ins Bett und weine. Oftmals eine halbe Stunde und länger.

~Bei Mutproben mache ich alles egal wie gefährlich, dumm oder sinnlos, solange es nicht illegal ist.

~Zudem hab ich bei meiner Mutter mal alkohol geklaut und getrunken (Bier, wein) ist zwar nichts hochprozentiges aber es geht denke ich mal um die tatsache.

~Ich habe schon mehrmals überlegt abzuhauen.

~Ausserdem hab ich ein aggressionsproblem. D.h. wenn ich in einem Spiel sterbe reg ich mich auf. Und das sehr arg hab sogar mal ein glasfach aus einem Regal zerhauen.

~Meinen Stiefvater würd ich am liebsten umbringen. Als ich das letzte mal (sehr) arg ausgeflippt bin hab ich ihn fast mit einem Schirmständer geschlagen. Zudem hab ich meine Kraft nicht unter Kontrolle, was fatal enden könnte weil ich regelmäßig mit 2-5kg Hanteln trainiere und somit schon ordentlich Kraft in meinen Händen habe und weiß wie man wo zuschlagen muss.



Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen oder so oder könnt mir sagen was ich machen soll.

Ich habe jetzt seid fast einem halben jahr überlegt ob ich so einen Beitrag hier schreiben soll und es mich gerade sehr mitnimmt diesen Beitrag zu schreiben.

Freundliche Grüße "Compag1534"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Welfenfee
25.04.2016, 15:29

Mädchen, Du gefällst mir richtig gut und Du kannst gerne bei mir einziehen. So wie Du bist, wirst Du in Deinem Umfeld keine Lösung finden und auch Alternativen werden Dich nicht weiterbringen, weil Du zu clever bist.

0

Du brauchst dringend therapeutische Hilfe!!! Alleine kannst du das nicht bewältigen mit 15 Jahren. Ruf mal bei der Telefonseelsorge an oder rede mit deinem Hausarzt.
Sag bitte mal Bescheid wie du dich entschieden hast und wie es für dich weitergeht! !!
Viel Erfolg!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, das alles hört sich nach sehr viel an. 
Aus Persönlicher Erfahrung kann ich dir vielleicht helfen.
Was das Mobbing betrifft musst du dich dagegen wehren! So blöd es sich auch anhört aber ich wurde selber lange Zeit in der Schule gemobbt und grade in einem so jungen alter kann es dazu führen das dein Selbstbewusstsein drunter leidet. Und du brauchst Freunde die dich dabei unterstützen und sich für dich einsetzten. 

Also wenn sie nichts tun gegen deine Mobber und keine Partei ergreifen brauchst du wem anders der auf deiner Seite steht. Also kurz loyale Freunde eben. Und dich nicht verstecken reagieren und agieren.

Zum Jugendamt.. Wenn du selbst zum Jugendamt gehst gibt es 3 Möglichkeiten Heim, Pflegefamilie oder WG. Wobei du zu alt warscheinlich fürs Heim bist. Also erst kommt man in so etwas ähnliches aber dann kommst du warscheinlich in eine WG da wird man Jugendsachbearbeiter haben und Betreutes wohnen usw. Was allerdings nicht so ganz Ratsam ist weil der spaß deine Eltern kosten wird - oder sie werden auf Unterhalt verklagt.

Ich würde an deiner Stelle versuchen die Probleme mit deiner Mutter zu klären also ihr direkt sagen was Sache ist wie die Situation aussieht und gemeinsam nach Lösungen suchen.

Und die Schulische Leistung ist so blöd es sich auch anhört sehr wichtig! Du musst jetzt mithalten weil das die Grundlagen für die schwereren Themen werden und wenn du jetzt nicht mithälst sieht abitur oder Ausbildung nicht so rosig aus. Ich dachte immer ich hätte ja noch zeit ich reis mich im letzten jahr zusammen. Ich hatte am ende einen durchschnitt von 2.7 in der Realschule was eigentlich ein guter verdienst war ich bin in jedem fach eine note besser geworden aber es war eine sau mäßige arbeit und ich hab es berreut weil ich wusste wenn ich von anfang an meinen ars** hochbekommen hätte, hätte ich mehr erreichen können

ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen 
LG Daisy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach mädchen du tust mir richtig leid willst du mit mir kontakt aufnehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iiaasskk
25.04.2016, 15:34

Es ist ein Junge ...

0
Kommentar von Compag1534
25.04.2016, 15:34

Hab grad mein Profil geändert kp warum da Mädchen angekreuzt war.

0

Was möchtest Du wissen?