mein leben ist langweilig hilfe

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du empfindest die entspannte Ruhe als langweilige Leere. Du entbehrst das Gefühl der Ruhe und Zufriedenheit. Deshalb bist du mit dir selbst unzufrieden.

Der Zustand der Ruhe ist aber Voraussetzung für wohlwollende, geduldige Zuwendung, für Empfindsamkeit, für liebevolle und fürsorgliche Verbundenheit, für harmonische Freundschaft und das Gefühl von Geborgenheit.

Empfehlung:

Auch wenn Dir Deine eigenen Interessen und Deine persönlichen Anliegen wichtig sind, ist es nötig, den anderen so gut zu verstehen, als wärst Du in seiner Situation. Andernfalls, wenn Du seine Gründe nicht genügend kennst, ärgerst Du Dich oder wirst ungeduldig und unzufrieden. Wenn du das Verhalten des anderen als unangenehm oder als verletzend empfindest, ziehst du dich innerlich zurück und wendest dich von ihm ab oder möchtest am liebsten weglaufen.

Um die fehlende Zufriedenheit und die innere Isoliertheit nicht zu spüren, musst du immer etwas unternehmen. Das macht Dich ruhelos und kann zu Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Belastungen oder Magen-, Darmbeschwerden führen. Du solltest alles tun, was eine körperliche Entspannung bewirkt und die innere Gelassenheit fördert. Darum solltest Du Dich dem „Verweilen können“ und dem Auskosten von Genüssen hingeben. Was Du besonders brauchst, ist das Gefühl der Zufriedenheit, der Zugehörigkeit und vertrauten Verbundenheit.

Leitsatz:

Ich nehme mir Zeit zur Gelassenheit, um einfühlsam zu empfinden und verständnisvoll zu erleben. Ich will die Beziehung aus eigener Initiative so gestalten, dass sie mich befriedigt.

Damit der Leitsatz wirksam wird, solltest Du ihn beim Einschlafen und Aufwachen, beim Beten, in der Bahn, am Schreibtisch oder auf dem Spiegel geklebt so oft vergegenwärtigen, bis er Dir in Fleisch und Blut übergegangen ist.

War bei mit auch mal ne zeit lang so, ist ziemlich blöd! Aber ich hatte irgendwann dann plötzlich was mit zwei Jungs zu tun (über skype) die beiden sind immernoch meine besten Freunde:) ich denke du musst wieder ein bisschen mehr unternehmen, selbst wenn du keine richtigen Freunde mehr hast, frag sie trotzdem dich mal ob sie sich mal treffen wollen, klappt bestimmt:) LG

Hallo KittyKekz

du entscheidest, ob es weiter so langweilig bleibt oder ob da wieder mehr Pep bei dir im Leben einkehrt. Es kann schon mal passieren, dass da einem der Wind aus den Segeln gerät, aber du kannst das wieder ändern.

Vermutlich kannst du dir das im Moment gar nicht gut vorstellen, alles wirkt langweilig oder anstrengend (?). Es ist aber manchmal so, dass der Appetit erst beim Essen kommt- vielleicht kanst du die Erfahrung machen, dass wenn du erst mal mit einer Aktion anfängst, dass es dann mit der Zeit Spaß machen kann.

Am wenigsten bringt es einem, wenn man sich einigelt und sich sagt, dass das eh alles nichts taugen würde. Mit so einer miesen Sichtweise vermiest man sich leider auch die Aussichten auf gute Erlebnsse, die man nur dann erleben kann, wen man es wenigstens versucht solch besseren Erfahrungen machen zu können.

Zu den Freunden. wenn man selber apathisch und lustlos rüberkommt, dann leiden leider oft die sozialen Beziehungen-was wiederum zu noch mehr oder zumindest weoiterer stabiler Lustlosigkeit führen kann. Das ganze ist dann so was wie ein Teufelskreis. Wenn man in solch einem drinsteckt, kann man rauskommen,, wenn man den an einer Stelle durchbricht.

Du könntest z.B. aktiv werden, auf Leute zugehen bzw. Vorhaben planen und machen. Auch wenn du keine Lust erst mal dazu hättest, versuche es.

Wenn du nichnts oder zu wenig unternimmst, dann ist es ja relativ naheliegend, dass du keine guten Erfahrungen machst udnd ass dich das eher weiter runterzieht.

Das muss nicht sein und ich wünsche dir die Kraft und den Mut, dass du da aktiv werden kanst.

Liebe Grüße, Thomas

Richtige Freunde sollte man nur wenige haben, freunde allerdings schon :) Versuch einfach mal mehr zu unternehmen und auf deine Freunde mal zugehen. Beziehungen müssen gepflegt werden. Übertreibe aber nicht, sonst empfinden dich die anderen als lästig :)

Gruß Bullet

Du bist erst 15 Liebes. Das ist nur eine Phase. Du hast dein Leben selbst in der Hand. Nur du kannst dein Leben 'selbst' gestalten. Was sind denn deine Hobbys? Dann gehe deinen Hobbys nach. Melde dich in einem Verein an. Da kannst du doch neue Kontakte knüpfen.

Mit Jungs sollte auch mit 15 nichts gehen. Mit 15 Jahren sollte man erst recht sich für die Schule konzentrieren. Denn die Bewerbungen sind bald am Laufen. Folgt neuer Job? Neuer Job, eine Firma mit Kollegen, neue Bekanntschaften.

Lass den Kopf wegen solchen Sachen nicht zu weit unten hängen:).

Sollte nichts gehen?! Sollte man sich auf Schule konzentrieren?!

Es gibt nichts, was ein Mensch "soll", wenn es nicht um etwas geht, was auch andere Menschen unmittelbar betrifft.

Ich muss dir aber auch zustimmen, dass mit neuen Situationen (z.B. Job, wie du sagtest) neue Bekanntschaften entstehen oder zumindest gute Gelegenheiten dafür bieten.

0

Melde dich in einem Sportverein an. Am besten eine Mannschaftssportart. z. B. Handball. Da findet man ratz fatz Freunde und die unternehmen auch immer gemeinsam was. Meine Tochter spielt seit 8 Jahren Handball und hat ihre Mannschaftskolleginnen als festen Freundeskreis.

tritt einem sportverein bei, besuche kurse (da lernt man immer neue leute kennen) oder wie siehts mit freizeitaktivitäten aus? kochen, backen, zeichnen, malen, fotofrafieren, lesen,...

ey leute so langsam ist mal gut.

Depressionen sind eine ernsthafte sache . es ist eine krankheit und keine entschuldigung für sämtliche lebenssituationen die gerade mal nicht so laufen, wie man es sich wünscht !

such dir ein hobby

Was möchtest Du wissen?