Mein Leben ist einfach nur furchtbar

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie schlecht geht es dir denn? Du erzählst nur, dass alle dich schlecht behandeln, aber WIE schlecht geht es dir genau dabei? Wenn du total antriebslos bist, es wirklich kaum schaffst aus dem bett aufzustehen z.B. oder du deine Hobbys vernachlässigst oder du dich sogar fragst, was der Sinn des Lebens ist und dass du so nicht mehr weiter leben kannst und das dann auch noch zur Selbstverletzung (ritzen oder sonstiges) führt und du sogar an Selbstmord denkst, dann brauchst du Aufjedenfall DRINGEND Hilfe von einem Psychologen, Psychiater oder einem Psychologischen Psychotherapeuten. Der unterschied zwischen einem Psychologen und Psychologischen Psychotherapeuten und einem Psychiater ist der, dass der Psychiater Medikamente verschreibt, Psychologen sind keine Ärzte und verschreiben daher auch keine Medikamente. Psychologische Psychotherapeuten arbeiten häufig mit Ärzten zusammen. 

Selbst wenn du nur Antriebslos bist &' das ganze geht schon mehrere Wochen oder Monate dann brauchst du auch Hilfe, denn das ist eine Depression die immer schlimmer wird und wenn es dir dann so richtig dreckig geht, wirst du Selbstmordgedanken haben. Ich habe seit 10 Jahren eine chronische Depression, ich weiß wovon ich rede. Fängt alles harmlos an und am Ende ist man kurz davor sich das Leben zu nehmen, eine Depression ist kein Witz, sondern eine ernst zu nehmende Krankheit, die man behandeln MUSS denn sie wird niemals von allein einfach verschwinden. Da es auch verschiedene Arten von Depressionen gibt. Es ist sehr wichtig Hilfe zu erhalten, vor allem eine Medikamentöse Behandlung. 

AN ALLE PSYCHISCH KRANKEN: VIEL GLÜCK!

thank you for your effort

0

Such dir eine Aufgabe oder irgendwas,, wo du Anerkennung findest.

Geh z.B. mal ins örtliche Tierheim, biete deine Hilfe an und mach z.B. Ordnung in den Katzenstuben - vor liebevollem Geschmuse der Miezis wirst du dich nicht retten können, oder führe täglich einen Hund aus. Tiere lieben vorbehaltlos - das kann dir wieder Halt und Freude geben.

Mehr fällt mir dazu erst mal nicht ein, obwohl ich deinen Frust und die Ratlosigkeit spüre...

Danke, gute Idee. Das Problem ist, dass ich extrem sensibel und tierlieb bin (nicht, dass ich es mir anmerken lasse...) und einmal (heimlich) im Tierheim war, um einen Hund auszuführen. Danach hatte ich wochenlang Depressionen, weil ich ihn nicht bei mir aufnehmen kann

0
@Deiwitt

Da lag ich ja gar nicht so verkehrt... Sag dir dann einfach, dass es der Hund einfach im Tierheim besser hat, weil er eventuell bei deiner Familie nicht auf Gegenliebe stößt. So kannst du deine Zuneigung immer zu ihm hinbringen und ihr habt euer kleines Geheimnis, eure Welt für euch, in die keiner von "den anderen" eindringen kann.....

1

Es wird besser. Sobald du richtig selbstständug bist mit Wohnung und Job wird es besser. 

Aber man muss sich halt um Beziehungen bemühen. Du scheinst recht beliebt zu sein und keine echte Mühe mit Beziehungen zu haben.  Ev. solltest du schauen, dass du vor allem richtige Freunde hast. Oft erreicht man das indem man mit bestimmten Menschen mehr Zeit intimer verbringt. 

Es hilft auch, wenn man sich für die , die einem wichtig sind genug Zeit nimmt und ihnen richtig zuhört und auch über dass was bewegt redet (Vater, Freundin). 

Ich würde dir auch empfehlen wieder Kontakt mit der Mutter aufzunehmen und ihn zu pflegen.

Der peinlichste Moment meines Lebens?

Mir ist heute das Schlimmste passiert was einen Mädchen mit 13 Jahren passieren kann und ich weis jetzt nicht mehr wie ich mich morgen in der Schule verhalten soll, oder ob ich diese Woche nicht mehr in die Schule gehen soll, es wären ja jetzt erstmal Ferien und vielleicht denkt danach keiner mehr dran. Ich habe mir heute zwei mal in die Hose gepinkelt, ich darf gar nicht mehr dran denken, das erste Mal beim Sport, wir standen grad in einer Reihe weil wir für ein Ballspiel aufgeteilt werden sollten und plötzlich lief es einfach ohne das ich bemerkte das ich pinkeln muß. Ich hatte nur so einen Sportbody an der was gar nix aufgehalten hat und alles lief runter, das war so furchtbar und alle, wirklich alle haben das gesehen. Ich durfte dann raus gehen zum umziehen und wo der Untericht zu Ende war und die anderen kamen schämte ich mich furchbar und welche haben auch gekichert. Aber dann passierte das nochmal in der letzten Stunde, ich habe mir da nochmal in die Hose gepinkelt und meine ganze Hose war da nass, das war ekelhaft und peinlich und ich mußte noch mit dem Bus nach Hause fahren und alle konnten sehen das ich mir in die Hose gemacht habe. Zuhause passierte mir das vorhin auch nochmal. Das hat meine Mutter dann auch mitbekommen und geschimpft was das soll, von der Schule habe ich da lieber nichts erzählt. Warum merkte ich das nicht, ich habe auch fürchterlich Angst das das morgen nochmal passieren kann, deswegen auch am Besten nicht in die Schule gehen. Mich würde doch morgen auch alle auslachen wie heute ja auch schon gekichert wurde. Ich schäme mich und habe Angst was jetzt passiert wegen auslachen und schimpfen. Wie mache ich das jetzt am Besten das es nicht so schlimm wird. Besser erst nach den Ferien wieder in die Schule gehen ?

...zur Frage

Freundin wird gemobbt weil sie Christlich ist?

Hey Leute! Eine gute Freundin von mir hat es nicht so leicht und wird schon seit Monaten von ihren Mitschülern gemobbt weil sie Christlich ist und etwas anders aussieht als die Standart Mädchens. Äußerlich sieht sie ganz ruhig aus aber ich merke das es ihr innerlich richtig mies geht. Sie wird nicht nur von ihren Mitschülern gemobbt sondern von ihren Lehrern (sie benoten sie schlecht) und früher von ihrer Familie auch. Sie hatte keine schöne Kindheit da sie von ihrer Familie fertig gemacht wurde und ich als gute Freundin weiß einfach nicht was ich für sie tun kann. Ich hab ihr vorgeschlagen dass sie die die sie mobben ignorieren soll in dem einen Ohr rein und im anderen raus aber das ist leichter gesagt als getan. Ich find es ungerecht das sie gemobbt wird nur weil sie Christlich ist. Vom ganzem Mobbing denkt sie auch an Selbstmord. Sie hatte sogar einmal auf ihren Status stehn das sie lieber sterben möchte. Daraufhin hab ich sie auch angesprochen und mit ihr geredet damit sie weiß das ich für sie da bin aber das reicht ihr nicht. Ich kann ja schlecht zu ihrer Schule gehen und mit den Schülern und Lehrern schimpfen.. Kannst du mir helfen hast du einen guten Rat für mich und für sie? Danke im Voraus!

...zur Frage

Welchen Sinn beherbergt mein Leben weshalb existiere ich überhaupt? :(

Hi Leute wie ihr Warscheinlich schon oben seht bin ich (meiner Meinung nach)Suizid gefährdet.mein Name ist Alan und ich bin 15 und komme aus einer eigentlich wohlhabenden Familie wobei aller famielien Mitglieder Firmenleiter sind naja soweit so gut aber ich verstehe es nicht wieso muss ich auf dieser Welt sein wenn ich eh nichts auf die Reihe Kriege.in der Schule bin ich ein mittelmäßiger werkrealschüler (3-4notendurchschnitt) wobei ich ja eigentlich einen iQ von 162 besitzen soll ... (Sagen mir meine Eltern und Verwandten ).in Beziehungen war ich nie gut seit dem ich 3mal einen Korb gekriegt habe hab ich mich kaum noch überhaupt mit Mädchen / Frauen zu sprechen um nichts falsch zu machen so auch letztens als ich mich mit meiner "Herzdame "anfreunden wollte habe ich nicht mehr als :"ich geh dann mal wieder " aussprechen können und das auch erst als ich von nem Freund vor sie geschleppt wurde ... ,beim Jugendamt bin ich auch schon negativ aufgefallen durch mein schulisches Benehmen so wie das plötzlich abschalten (nicht sprechen und nicht hören einfach nur körperliche Anwesenheit ) , unangemessenes Verhalten und beamten Beleidigung (Lehrer sind ja anscheinend auch beamte...) . Mir selbst das Leben u nehmen also :den Freitod zu sterben bin ich zu feige.

In Kurzform :ich bin eine Erniedrigung meiner Familie dank meiner Noten,bin zu inkompetent um mit meinen Schwarm zu reden oder allgemein mit Frauen und Register hab ich durch meine Verzweiflung auch schon Sachen stehen dazu kommt noch das ich Wahrscheinlich psychisch instabil bin oder gar eine gespaltene Persönlichkeit besitze und zum Suizid zu feige bin. Wegen täglich dazukommender Probleme schon garnicht mehr packe und nicht einmal den Wunsch habe etwas zu erreichen...

...zur Frage

Kein Familiengefühl mehr... Was soll ich tun?

Hallo :)

In meiner Familie vegetieren alle irgendwie dahin... Früher haben wir voll viel zusammen gemacht: Filme geguckt, Spiele gespielt, am Tisch zu Abend gegessen. Jetzt ist davon nichts mehr übrig... Mein älterer Bruder ist den ganzen Tag in seinem Zimmer, meine Mutter schaut nur Fernsehen, putzt, und geht arbeiten, und weil im Haus einfach nichts mehr zusammen gemacht wird kommt Papa immer spät aus seinem Laden zurück nach Hause. Keiner spricht wirjlich miteinander außer dass mich mein Bruder manchmal was über die Schule fragt. Auch ich bin in letzter Zeit nur noch in meinem Zimmer. Mein älterer Bruder ist mit seiner Uni beschäftigt, ich mach grad Abi, komme immer sehr spät von der Schule, mach danach immer Hausaufgaben und bin dann immer müde. Mein Vater und meine Mutter ignorieren sich irgendwie, sie reden kaum noch mehr miteinander...

Was kann ich tun, damit alles ist wie früher? Es ist immer so still im Haus und die Beziehungen zwischen uns sind voll komisch geworden... Es macht mich echt traurig uns alle so leblos zu sehen... Bitte helft mir. Wie kann ich unser Familiengefühl wieder stärken?

Tut mir echt leid für den langen Text...

LG Bouvardia :)

...zur Frage

Ich verstehe die Welt nicht und sehe keinen Sinn in allem?

Warum ist die Menschheit so? Wir machen uns täglich Gedanken um Dinge die einfach unnötig sind. Wir beschaffen uns selbst Probleme und erkennen nicht den wahren Wert am Leben. Warum? Ich zum Beispiel mach mir dauernd Druck wegen der schule. Bekomme vielleicht eine 6 in einer Facharbeit bloss weil ich den anmeldezettel 2 Tage zu spät abgegeben habe. Und alle machen einen Wind darum als wäre Krieg ausgebrochen. Das sind doch keine wahren Probleme? Wieso sollte ich das alles hier machen wenn ich so oder so irgendwann tot bin. Und warum sollte man das Leben dann nicht nur genießen? Das gibt es doch nur ein Mal. Nur ein einziges Mal und wir Menschen verbringen es damit jahrelang (manchmal gequält) die Schule zu absolvieren, danach müssen wir arbeiten oder studieren und können wenn wir alt sind dann erst zur Ruhe gehen, wenn wir sowieso für alles schon zu alt sind. Dann ist das Leben schon bald vorbei und man hat nichts mehr davon. Und dann Frage ich mich wirklich ob das alles so Sinn macht. Wieso können wir nicht so sein wie Tiere und uns um nichts Gedanken machen? Schon klar wir besitzen Vernunft und sind viel komplexer aber gerade deshalb Frage ich mich wirklich was in diesem Leben falsch läuft. Ich würde gerne eure Meinung dazu hören ...

...zur Frage

Warum möchten wir Leben?

Warum wollen wir "Überleben" und uns den Arsch abarbeiten um ein tolles Leben zu haben um nur dann zu sterben. Jeden Tag wache ich auf und denke warum ich überhaupt Lebe, warum ich zur Schule gehe und warum ich etwas erreichen will. Ich könnte einfach Barfuß sonst wohin reisen und kein aufs Leben geben. Was bewegt uns was aus uns zu machen wenns doch eh egal ist. Ich sitze noch 8 Jahre in diesem Schulsystem um aus mir was zu machen obwohl ich mich genauso so gut umbringen könnte denn beide Wege haben das gleiche unausweichliches Ende. Bin ich Krank weil ich das Leben als Sinnlos betrachte. Klagen kann ich nicht. Tolles Soziales Umfeld, ziemlich Schlau und gut in der Schule. Ich hab alles war ich brauch, Handy, PS4, Computer. Trotzdem sehe ich keinen Sinn zu leben. Ich denke schon länger so trotzdem mach ich weiter. Warum kann ich mich nicht Umbringen. Was hält mich davon ab? Angst vorm Tod, Angst vomr Schmerz denn ich beim Sterben erleide, meine "gesunder" Menschenverstand.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?