Mein leben geht nur berg abwärts...?

2 Antworten

Nach Cannabiskonsum sollte sowas nicht besonders ungewöhnlich sein, vorallem wenn man das nicht allzu oft tut^^

Naja, zu den anderen Punkten kann ich jetzt nicht viel sagen.. Auf die Meinung anderer sollte man aber generell nicht viel Wert legen, weil es dein Leben ist und es niemanden zu interessieren hat, warum du irgendwas machst, oder nicht machst.
Und ja, das Leben ist so gesehen "sinnlos", aber man kann Dinge tun, damit es wenigstens Spaß macht.
Wenn sich deine Freunde von dir distanzieren, dann suche dir einfach neue. Melde dich in einem Verein ein, finde neue Hobbys usw.
Du kannst ja auch zu einem Psychologen gehen, wenn es dir zu schlecht geht.
Aber immer dran denken: Von ganz unten gibt es nur einen Weg raus und der geht Bergauf.

Ich wünsche dir noch alles gute :D

Er ist bei weitem noch nicht ganz unten angekommen, die Reise kann noch viel weiter gehen. jenseits seiner Vorstellungskraft.

"Einfach" neue Freunde finden ist nicht leicht, da man unter 100 leuten vl. 5 - 10 Freunde "finden" kann.

0

Ich habe auch nie gesagt, dass er ganz unten angekommen ist, sondern ich wollte den Spruch nicht verändern.. xD Und doch, Freunde finden ist einfach, wenn man sich öffnet. Und ja, mir ist klar, dass es nicht allen leicht fällt, sich zu öffnen, aber das kann man lernen

0

Pubertät oder sowas? 

Schreib mal strukturierter, dann versteht man dich besser. Leb mal strukturierter, dann verstehen dich andere (auch Frauen) besser :-) . 

Naja bin 17 also Ende der pupertät aber das gehirn entwickelt sich bis zum 25 lebensjahr...also mal sehen was noch so kommt. 

0
@asdlkfj234r

Na ja, da hast du noch viel Zeit. Hatte damals viele Ideen und Ziele. Habe ich auch heute noch, knapp 50 Jahre später, es ist jetzt alles ruhiger, gelassener. 

Jedenfalls, du kannst eigentlich alles erreichen im Leben, wenn du nur willst und all deine Energie darauf konzentrierst. Wenn das schon mit 20 passiert, super. Wenn erst mit 30 oder 40 oder 50, auch ok. 

0

Ich kriege nach durchgefallener theorie prüfung nichts mehr hin?

Letzte Woche hatte ich für meinen A1 führerschein die theorieprüfung. Bin wegen 2 fragen durchgefallen -.- morgen hab ich die nächste prüfung nur hab ich seit dem keinen einzigen lerntest geschafft. Ich hab sehr das gefühl, dass ich nochmal durchfalle weil ich einfach nichts mehr hin bekommen.. Was soll ich tun?

...zur Frage

Kann man das Gefühl der Liebe einfach so verlieren?

Bin mit meinem Mann schon über zehn Jahre zusammen. Wir hatten schon öfter Probleme, aber es ging immer irgendwie weiter. Letzte Woche ist er nachts einfach weggegangen, ich bin aufgewacht, und er war nicht da. Er ist erst morgens nach Hause gekommen. Untreu ist er nicht, das weiss ich. Aber in der Nacht hatte ich plötzlich ein Gefühl, das ich nicht kannte. Ich will nicht mehr. Meine Liebe zu ihm ist einfach weg. Kann sowas tatsächlich sein? Ich weiss nicht weiter. Danke für Eure Hilfe

...zur Frage

Kopfentscheidung oder Bauchentscheidung?

Wer von beiden ist der bessere Ratgeber für wichtige Entscheidungen im Leben z.B. Liebe!

Ich kenne zwar Grob den Unterschied:

"Kopfentscheidung" - ist wenn man über etwas nachdenkt und eine logische Entscheidung trifft.

Und "Bauchentscheidung" - einfach aus dem Gefühl heraus.

Aber mal aus Eurer Sicht, würdet ihr Entscheidungen lieber mit dem Verstand treffen oder lieber aus dem Gefühl heraus?

Vielen Dank im Voraus! :-)

...zur Frage

Seit 2 tagen kein hunger gefühl?

Ich hab einfach kein hunger gefühl mehr meine letzte Mahlzeit war gestern Mittag von was könnte das kommen?

...zur Frage

Ich bin so gereizt und aggressiv - Woran kann das liegen und was kann ich tun, um nicht auszurasten?

Als Kind hatte ich sehr oft sehr starke Wutausbrüche, welche ich aber in der frühen Jugend unter Kontrolle bekommen konnte und inzwischen bin eine freundliche, hilfsbereite und faire 21-jährige, die lieber sich selbst weh tut, als anderen (zumindest solange sie es nicht verdient haben).

Ich habe einige psychische Störungen diagnostiziert bekommen (z.B. Borderline, Depression), weswegen ich nun über ein Jahr Venlafaxin genommen habe. Da ich nun wegen des ADS auf Strattera umsteige, schleiche ich das Venlafaxin aus und tu das sogar langsamer, als der Psychiater es gesagt hatte.

Nun bin ich seit wenigen Tagen furchtbar gereizt und ständig fauche ich meine Mutter an, wenn sie nur ein falsches Wort sagt, und reagiere aggressiv. Selbst wenn ich allein bin, bekommen Gegenstände Schläge und Gefluche von mir ab, und das wegen minimalen Kleinigkeiten. Außerdem habe ich fast den ganzen Tag das Gefühl ich könnte sofort in Tränen ausbrechen.

Das bin überhaupt nicht ich! Ich bin gegenüber anderen nicht aggressiv oder gewalttätig! Ich habe so Angst, dass ich mich nicht mehr kontrollieren kann und in der Öffentlichkeit ausraste, da fehlt wirklich nicht mehr viel. Das letzte mal ist das passiert, als ich in der Psychiatrie war und mein Antidepressivum von einem Tag auf den anderen einfach abgesetzt hatte (Ja, doofe Idee, ich weiß), aber diesmal bin ich es ja langsam angegangen und mit Begleitung vom Psychiater.

Ich konnte in beiden Beipackzetteln unter den Nebenwirkungen nicht finden. Weiß jemand woher das kommen kann? Ich bin zwar zur Zeit etwas gestresst, aber das ist ja kein Grund, um mich kaum noch unter Kontrolle zu haben.

Ich habe so Angst, dass ich die Kontrolle über mein Verhalten verliere. Hat jemand schon so Erfahrungen gemacht und kann mir helfen?

...zur Frage

Wird ein Opiatpatient nach Beendigung seiner Therapie wieder so wie vor der Therapie?

Wenn ein Patient z.B. über viele Jahre weg Opioide gegen Schmerzen genommen hat, dann verändert einen das zum einen wegen der Krankheit und zum anderen auch wegen der Medikamente, da sie zum einen die Schmerzen lindern und einen auch sonst so ein LMAA (Leck mich am A....) Gefühl verschaffen.. Wenn ein solcher Patient sein Opiat wieder entziehen muss, wird er dann wieder so wie vorher?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?