Mein Kumpel und seine Kollegen werden von der "Chefin" fertig gemacht...

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nochmal das tun, was du bisher gesagt hast. Geh nochmal zu ihrem Chef.

Ihr seid mind. 3 Leute, die etwas gegen diese Frau haben. D.h. ihr werdet wohl recht haben.

Wenn ich erniedrigt werde, dann wehre ich mich. Ich denke nicht, dass sie euch entlassen kann, da sie ja nur minimal höher gestellt ist? Hab ich das so richtig verstanden?

Dann meckert zurück. Nur den Personen gegenüber, die euch einfach so entlassen können müsst ihr argumentativ gegenüber stehen. Ich meine, ihr meckert eure Eltern doch auch an, oder andere Leute die euch nahe stehen. Warum nicht auch bei einer nervenden Kollegin?

stimmt, sie kann sie nicht entlassen, aber sie kann sie anschwärzen, weil sie ja eine "festangestellte, ausgebildete und kompetente" arbeitskraft ist und die anderen eben nur fsj'ler. alles reden hat leider noch nichts gebracht. das ganze geht schon seit mehr als einem halben jahr... sie wissen nicht mehr weiter...

sie sagen ja ihre meinung, aber werden dann nur weiter erniedrigt und beleidigt... bringt also auch nichts.. :///

0

was bedceutet awg ? gibt es da keine mitarbeiter ansprechpartner ? eigentlich muss es das da geben

Außenwohngruppe.

doch, das gibt es, aber die haben ja schon mir ihr geredet und da tut sie immer total scheinheilig.

0
  1. geht das FSJ nicht langsam zu ende (juli/aug)?

  2. die haben als FSJler betreuer vom träger. die sollen mit denen reden. eventuell soll eine teamsitzung im betrieb geplant werden, wo jeder mitarbeiter äußert, wie er sich fühlt durch ihre art usw. dazu kann man eine oh mist... habe jetzt das wort vergessen. des sind leute, die vom außen kommen und das alles mithören und vllt dementsprechend auch beraten... irgendwas mit "s...". aaaa... supervision nennt sich das. also eine(n) supervisoren(in) "beantragen bzw bestellen (wie auch immer)".

die Supervision kann auch zum arbeitstag genommen werden, die den ganzen tag beobachtet bzw mehrere tage und es analysiert. auch einzelgespräche mit supervision sind möglich.

0
@kadda107

Supervisor und Supervisorin :D

Supervision ist die Abteilung, die sich darum kümmert.

Aber die Idee ist nicht schlecht.

0

ja, das FSJ ist bald zu Ende (August). Aber das ganze geht ja schon seit beginn an und alle möglichen Betreuer (vom BRK beispielsweise) haben schon mit ihr geredet. Sie sagte, dass nichts dergleichen vorfällt. wenn jemand von außen da ist (was schon mal war), tut sie immer total nett. da gibt es keine auseinandersetzungen und das arbeitsklima ist toll. aber kaum sind die außenstehenden weg, wird wieder so weiter gemacht wie vorher. reden bringt also leider nichts.... aber es kann einfach nicht so weiter gehen... :/

0
@stayxhated

ich sags mal so, da werden doch mehrere "misshandelt". ok, das wort passt net so, aber um es ungefähr beim namen zu nennen. dann sind doch genug zeugen. oder tun alle dann auch so, als wäre alles perfekt? dein freund muss noch bis ende august durchhalten. wenn es schon von anfang an so geht, dann ist es jetzt auch alles halb so schlimm. aber dem träger muss er die einsatzstelle kommentieren, wie zB aus der liste der einsatzstellen zu streichen aufgrund der unfähigkeiten der stelle bzw der chefin. außerdem ist es zwar jetzt hart ausgedrückt, aber so ist das leben. je härter die übung, desto schneller kann er später im berufsleben handeln. es gibt immer das schwarze schaf im betrieb.

0

Was möchtest Du wissen?