Mein künftiger Chef erwartet Schwarzarbeit von mir, soll ich mit ihm diskutieren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst ihm sagen, wenn er Wert auf Deine Mitarbeit legst, dann lest Du Deinerseits Wert auf eine korrekte Anmeldung und auch Bezahlung der Stunden, die Du arbeitest.

Geht er nicht darauf ein, dann such Dir was anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blackcurrant8
15.12.2015, 14:09

Danke : ) Naja ich hab jetzt den einfacheren Weg gewählt und gleich abgesagt. Ich denke er wäre eh nicht drauf eingegangen...

0

Dieser Chef scheint eine kriminelle Veranlagung zu haben. Schütze dich vor ihm, indem lieber heute als morgen dieses "Arbeitsverhältnis" beendest. Du würdest dich nicht nur strafbar machen wegen Beihilfe zum Sozial- und Steuerbetrug. Du würdest dich selbst betrügen, weil durch fehlende Sozialversicherungsbeiträge deine Rente noch geringer wird. Ich empfehle dir außerdem noch ein vertrauliches Gespräch mit einem Berater der Arbeitsagentur zu führen wegen eventueller arbeitsrechtlicher Konsequenzen bei einer Beendigung dieses "Arbeitsverhältnisses".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blackcurrant8
15.12.2015, 14:08

Danke... ja ich denke halt auch, dass wenn einer schon so anfängt mögilcherweise auch anderes krumm läuft in dem Laden. Mit meiner Beraterin werd ich darüber natürlich nicht reden, ich will da nicht mitmachen aber ich schwärze auch niemanden an, besonders die Mitarbeiter die alle sehr jung sind und wahrscheinlich nicht gut bescheid wissen würden mir leid tun. Ich hab jedenfalls abgesagt für den Job.

1

Ich würde da gleich gehen. Du machst dich zum einen Strafbar, zum anderen fehlen dir ja auch die Beiträge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht erst anfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich darauf einlässt, dann bist du mitschuldiger beim Begehen einer Straftat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blackcurrant8
15.12.2015, 14:06

ja , genau das möchte ich nicht. ich hab nur überlegt ob es Sinn macht mit ihm drüber zu reden, dass er mich gleich und richtig anmeldet oder ich eben garnicht mitmache... Aber das hat sich jetzt eh schon erledigt, ich hab "gekündigt" anstatt zu diskutieren

1

Suchen - wenn sie etwas finden können .  Sie sind für den Betrieb nicht geeeignet .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest das Arbeitsamt informieren....

Der "Scheff" wird alles leugnen, aber man merkt sich die "Visage"---

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?