Mein Knie ist schon seit Monaten geschwollen

...komplette Frage anzeigen Geschwollenes Knie :/ - (Knie, Schwellung, Überlastung)

4 Antworten

Dann gehst Du jetzt eben zu einem dritten Orthopäden und meldest die beiden anderen der Krankenkasse. Bitte suche jetzt einen Facharzt über die verschiedenen Arztbewertungsportale, erkundige Dich ob er sich auch mit Sportmedizin auskennt. Brauchst Du.

So. Wenn Du dann zum nächsten Arzt gehst lasse erst mal das Knie genau ansehen. Unter genau ist dann zu verstehen dass entweder mit einem dieser teuren elektrischen Geräte reingesehen wird oder eben mit einer Sonde. So eine Sonde ist vielleicht verstörend, aber Du bekommst da ja Mittel damit keine Schmerzen durch den kleinen Schnitt entstehen.

Was ich schwer nachvollziehen kann ist diese Mode in unserer Gesellschaft sich erst ein Mittel verschreiben zu lassen und dann - oft auch nur vielleicht - mal nach einer Ursache zu fragen. Wie kann ich denn eine Störung beseitigen wenn die Ursache unbekannt ist? Wenn so eine Autowerkstatt mit einem Wagen umgehen würde wäre Was los. Wäre es Mode in unserer Gesellschaft so mit Autos umzugehen würde die Regierung gestürzt. Mit uns selbst aber lassen wir so umgehen. Dabei ist ein Auto jederzeit auswechselbar, ein Knie nicht.

Das Knie ist eines der kompliziertesten Dinge an unserem Körper. Eine Operation am offenen Herzen ist da gerne mal ein Klacks gegen. Dem Herzen dichten wir aber Besonderheiten an.

Bis zu einer Diagnose lasse bitte Sport. Das mag sehr schwer für Dich sein. Aber wir wissen nicht wo die Ursache ist. Jetzt ist das Knie auf alle Fälle geschwollen. Also entzündet. Damit zeigt uns der Körper dass eine Störung vorliegt.

Du schreibst auch nicht ob sich durch die Einlagen eine Verbesserung gezeigt hat. Tatsächlich kann eine Störung im Knie auch an Fußfehlstellung oder Rückenproblemen liegen. Es ist also ein sehr weites Feld welches abgeklärt gehört. Manche Untersuchungsmaßnahme kann da nacheinander Sinn machen. Die Frage ist aber wie die Alternative lautet. Mal ganz abgesehen von den Schmerzen die ja nicht systemrelevant sind. Wenn das Knie dauerhaft im Eimer ist kannst Du mit reichlich Folgeschäden rechnen. Und die werden dann systemrelevant teuer.

Danke für diese ausführliche Antwort!

Das mit dem kein Sport machen geht im Moment sehr schlecht.. ich tanze Jazz Modern Dance in der Oberliga und ab nächster Woche beginnt unsere Turniersaison :/ Ich habe übernächste Woche einen Termin beim Rheumatologen, vielleicht findet er ja etwas heraus, und noch eine Woche später bei einem anderen Orthopäden :) ich hoffe, dass irgendjemand mir da helfen kann :/

0
@MarsMenschen

Danke für den Stern erst mal.

Ehrlich gestanden wage ich sehr stark zu bezweifeln dass Rheuma in irgendeiner Form vorliegt. Es sei denn Du ernährst Dich nach Überschriften und versuchst Dich schon länger zu putschen. Warum ich diese Möglichkeiten anzweifle mögen mal Wissenschaftler näher untersuchen.

Was für mich sehr gut vorstellbar ist:

Eine unbedachte Bewegung und es entsteht ein klitzekleiner Riss, es splittert idiotischer Weise irgendwo ein Stückchen im Nanometer- oder maximal Millimeterbereich ab. So weit blöd aber nicht sonderlich schlimm. Du spürst einen Schmerz, wirfst Schmerzmittel ein. Wie vom Körper natürlich gefordert schonst Du nicht zeitnah. Damit verschlimmerst Du die Sache.Und Das betreibst Du nun eben schon länger. Und wunderst Dich.

Gut. Dein Turnier. Danach aber beachte bitte dass es zwar durchaus möglich ist ohne Knie auf einer Seite zu tanzen. Das sieht sogar schön aus. So ist es ja mal wirklich nicht. Aber ob Du darauf Lust hast ist eine andere Frage. Und dann musst Du solche Art von Tanzen auch erst mal lernen. Das ist dann nämlich nicht mehr so einfach wie mit dem normalen Körper. Also stelle Dich da schon mal langsam innerlich drauf ein und Deinen Partner. -:)

0
@dawala

es hat sich übrigens herausgestellt, dass ich wohl Rheuma habe. Allerdings eine leichte Form von Rheuma, Oligoarthritis. Meine Knie wurden wieder punktiert und ich habe ein paar Tage lang verschiedene Therapien gemacht und die Schmerzen sind weg :) ich muss nur noch 12 Wochen Naproxen einnehmen

0

Ich betreibe seit Jahren Leistungssport&eine Freundin hatte auch lange Probleme mit ihrem Knie. Ihr Orthopäde hat ein MRT mit ihr gemacht und dabei kam raus dass Sie seit Wochen Eine Entzündung im Knie hatte. Sprich nochmal mit deinem Orthopäden über Röntgen oder MRT, er muss ja Eine Diagnose stellen können!

Gute Besserung!

Ich betreibe auch Leistungssport :) als ich vor einer Woche beim Orthopäden war meinte er, MRT wäre nicht nötig, Röntgen hat auch nichts gezeigt. Dann sollte ich jetzt halt eine Woche keinen Sport machen, 5 Tage Voltaren nehmen und meine Knie oft kühlen. Aber meine beiden Knie tun immernoch weh und eins ist immernoch geschwollen.. aber am Ende des Monats habe ich einen Termin bei einem Rheumatologen, vielleicht entdeckt er ja die Ursache meiner Knieschmerzen..

0

Hatte bis vor ein paar Tagen das selbe Problem.Hatte aber noch zusätzlich Schmerzen.

Geh doch mal zu einem anderen Orthopäden. Es muss doch nichts schlimmes sein, vllt nur eine Wassereinlagerung. :)

LG, NastyaaytsaN

Ich habe ja auch Schmerzen :/

0

Das ist sicher nicht gut ! Warst du noch nicht beim Arzt ? Der Arzt kann dir sicher helfen !

Doch doch der eine hat mir Schuheinlagen und Ibuprofen verschrieben und da es nicht besser wurde bin ich zu einem anderen gegangen, er meinte ich habe eine Knieüberlastung und er sagte ich soll eine Woche keinen Sport machen und Voltaren einnehmen. Tja, mein Knie ist immernoch geschwollen :/

0

Was möchtest Du wissen?