Mein Kind will nicht mehr alleine einschlafen! Brauche dringend Hilfe!

 - (Kinder, schlafen, alleine)

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ins Bett legen. 1 Minute warten, wieder hinlegen Küsschen und gehen. Und wieder. Ich habe 1 Woche harte Arbeit gebraucht und seid dem schläft er alleine. :)

Nie schreien lassen weil die sich einschreien.

Oma hat gesagt, Kinder müssen schreien, damit sie eine kräftige Stimme bekommen.

0
@alphonso

Meine Oma sagt auch Babys müssen Mettwurst essen um stark zu sein. ;)

0
@alphonso

Das Urvertrauen eine Kindes sollte nicht verletzt werden!!!! Also nicht schreien lassen!

1

Mhm, blöder Tipp vllt, aber tobt sich der kleine genug aus? Mir wurde gesagt ich sei auch so gewesen und die einzige Möglichkeit sei gewesen mich immer auszupowern das ich wirklich müde war. Hast du schonmal versucht ne kleine Lampe anzulasen oder hast es schon? (ich hatte immer angst im dunkeln) Mit irgendwelcher Musik? Hoffe ich konnt wenigstens ne kleine Anregung geben /; viel Glück

das ist eine Phase, die vorübergeht. Du kannst dir ja mal das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" anschauen, ob das Neuigkeiten für dich drinstehen, aber glaub mir, das machen mehr oder weniger alle mal durch.Leg dich einfach zu ihm hin, warte bis er feste pennt. Vllt braucht er einfach Wärme und Nähe. Ist ja auch gemein, die Alten pennen nebeneinander im grossen Bett und der kleine kleine muss alleine schlafen...

Horrorfilm geschaut, jetzt habe ich Angst?

Habe mir gerade eben einen Horrorfilm angeschaut(alleine) und kann jetzt nicht einschlafen, da ich Angst habe. Was kann man dagegen tun? Meine Katze schläft neben mir, helfen tut das aber trotzdem nicht. :/

...zur Frage

Jedes Kind kann schlafen lernen fragen zur Methode

Hallo zusammen :)

meine Frage bezieht sich auf den Plan welcher im Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" vorgegeben wird. Mein sohn ist 1 Jahr alt und ich habe gestern mittag mit der Methode begonnen.... es hat mitttags und nachmittags nicht geklappt sodass ich dann nach 45 minuten abgebrochen habe wie im buch aufgefordert und ihn dann aus dem bett geholt... abends habe ich das gleiche wieder gemacht und siehe da er schlief nach knapp 20 minuten ein... UND er hat durchgeschlafen satte 10 ZEHN stunden ... wir hatten noch NIE so eine ruhige nacht und ich war mega begeistert :) jetzt hatte ich nur heute das prolbem das ich ihn wieder mittags und nachmittags hinlegen wollte aber beide male wieder TROTZ das er hunde müde war abbrechen musste( weil man laut buch mittags nicht länger als 30-45 minuten machen soll) .Er hat jetzt 2 tage aufeinander folgend keinen mittagsschlaf gehabt und ist gestern direkt nach dem essen (16:00 Uhr) im hochstuhl noch eingeschlafen... habe ich ihn dann auch gelassen.. allerdings nur 15 minuten ( auch im buch beschrieben ... da zwar wenn es beim spielen passiert drauf bezogen .. aber so ist es ja im prinzip das selbe finde ich) bekommt der kleine nun trotz der 10 stunden nachts zu wenig schlaf? im buch ist leider nicht beschrieben was man machen soll wenn auch der nächste "schlaftermin" nicht funktioniert... ? Wenn ich mit dem kleinen zu dieser Zeit spazieren gehen würde und er im kidnerwagen einschlafen würde(was definitiv klappen würde) würde das dann auch zu alleine einschlafen zählen oder eher nicht weil ich das ja auch nur als mittel zum zweck machen würde..? würde ihn dann halt mittagsschlaf machen lassen selber was für mich tun (das spazieren :D) und dann auf dem spielplatz mit ihm oder so ,,,

ich bin sehr auf eure antworten gespannt ! und danke für eure mühen Nellucalleb

...zur Frage

Kind ans eigene Bett gewöhnen

Meine Tochter (18 Monate) schläft auschließlich bei uns im Bett. Das war mal anders, sie schlief auch im Gitterbettchen bei uns im zimmer, aber seit ihr Papa oft über Nacht weg ist, schläft sie nur noch bei mir oder uns und sie schläft auch nur ein, wenn ich mich zu ihr lege, bis sie eingeschlafen ist. Wenn ihr papa abends ausnahmsweise daheim ist, dann muss er auch dazu liegen. Wir finden das nicht weiter schlimm und genießen es aber so langsam will ich sie an ihr Bett gewöhnen. Nun habe ich einen Plan und würde gerne von euch wissen ob ihr meint, dass das funktioniert oder nicht:

Um ihren zweite´n Geburtstag bauen wir das Gitterbettchen zu einem richtigen Kinderbett um und dann steht es noch bei uns im Zimmer. Zum Einschlafen leg ich mich dann mit zu ihr ins Kinderbett bis sie schläft und sobald sie richtig fest durchschläft soll das Bett dann in ihr eigenes Zimmer.

...zur Frage

mein baby schläft nicht ohne mich

hallo ihr lieben, ich habe ein großes Problem und hoffe Ihr Mamis habt einen guten tipp für mich. mein Kind ist jetzt 13 Monate alt und -ich weiß nicht wie es soweit gekommen ist aber - ich muss meinen kleinen immer einschlafen das heißt mich mit ihm hinlegen er hält mein Ohr fest und schläft dann irgendwann ein, so das ist Problem Nummer 1 das 2te Problem wäre das er auch nicht in seinem eigenen bett schlafen will seit er ca. 5 Monate alt ist, tagsüber macht er 2 "Mittagsschläfchen" ca. 1 1/2 std. da schläft er in seinem bett aber Nachts wenn er dann eingeschlafen ist leg ich Ihn in sein Bett und 3 bis 4 std. später wacht er auf und ich tu Ihn zu mir ins bett so das passiert bis zu 2 oder 3 mal in der Nacht ein hin und her. Ich möchte Ihm gerne dieses "zum schlafen" bringen und in meinem Bett schlafen abgewöhnen aber weiß nicht wie, mir wurde gesagt einfach ins bett und weinen lassen irgendwann schläft er dann schon ein, ABER das kommt gar nicht in frage es ist meine Schuld das es so gekommen ist also habe ICH offensichtlich etwas Falsch gemacht und möchte meinem Kind sowas nicht antun und Gesund denke Ich ist das Zwang volle und abrupte alleine weinend ins bett bringend bestimmt nicht. Bitte um Hilfe und einen guten Rat.

...zur Frage

Baby alleine einschlafen lassen?

Guten abend,

Ich habe mal gelesen bzw gehört dass es garnicht gut sei babies alleine einschlafen zu lassen (auch wegen kindstod). Ich habe mein erstes kind bekommen und habe jetzt nicht so wirklich die ahnung was das einschlafen betrifft. Meine kleine maus ist 7 wochen alt und ist seit dem ersten lebenstag alleine eingeschlafen. Ich hatte sie die ersten wochen bei mir im bett gehabt, hab da aber auch angst bekommen sie nachts evtl mal zu überollen. Da ist sie immer alleine eingeschlafen. Auch wenn ich sie in den stubenwagen abends lege, hat sie meist die augen noch offen, ich gebe ihr ein gute nacht kuss und gehe dann ins bad oder so. Sie schläft ohne zu nörgeln von alleine ein.

Jetzt weiss ich nicht ob ich einfach warten soll bis sie einschläft , damit sie sich evtl nicht alleine fühlt, oder ob ihr das garnichts ausmacht das sie alleine einschläft? Was denkt ihr denn so darüber? Möchte nur das beste für die maus (:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?