mein kind spricht nicht

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Gibt es zufällig bei Dir in Deiner Nähe ein SPZ? ( Sozial Pädiatrisches Zentrum). Dort können solche Auffälligkeiten bei Kleinkindern am besten erkannt werden. Es gibt aber auch noch andere Stellen, die so etwas auch anbieten. Der Kinderarzt kann hierzu Auskunft geben.

Wenn Du sonst noch Fragen dazu hast kannst Du Dich gerne an mich wenden. Denn auch mein Sohn hat expressive Sprachprobleme und der ist inzwischen 5 Jahre alt.

ich würde mich auch verweigern, wenn meine eltern 2 stunden am tag mich zutexten. an sich sollte euer kind allein im alltag oder auch zusammen spielen und vorlesen genügend situationen ahben, wo es etwas hört, das sie nachspricht.

ich habe auch erst recht spät zu sprechen angefangen, mit entsprechenden gesten anderen äusserungen, habe ich meine bedürfnisse geäussert.

an sich lernen kinder einfach durch abschauen und nachahmen.

wurde ein hörtest gemacht und ähnliches, um festzustellen, ob euer kind gesundheitlich in der lage ist zu sprechen?

Kissme20 25.10.2012, 21:04

also 1. es sind ja nicht 2 stunden am stück ich habe geschrieben meistens so ne halbe stunde und es geschieht meistens beim spielen das wir öft das wort ball sagen und sie mit dem ball spielt oder auto wenn sie mit ihrem spielauto spielt. es ist immer mit spielen verbunden. 2. ja ein hörtest wurde gemacht. sie hört sehr gut. 23. sie versucht ja nichgt mal darauf zu zeigen was sie möchte. und die stimmtbänder sind auch in odnung.

0

Der Arzt sagt, es wäre alles in Ordnung? Habt ihr ihn direkt auf das "Nicht-Sprechen" angesprochen?

Mit bereits 18 Monaten können 100% der Kinder 3 Wörter klar aussprechen, 81% der Kinder schon 6.

Klar, sind einige schneller, andere langsamer in der Entwicklung, vielleicht ist eure Tochter einfach "zu faul" zum Sprechen.

Wenn ihr den Arzt direkt aber darauf angesprochen habt und er darauf nicht weiter eingegangen ist (außer zu schauen, ob die körperlichen Vorraussetzungen gegeben sind), geht doch mal zu einem anderen Kinderarzt und schildert das so. Normalerweise sollten Kinderärzte in solchen Fällen zumindest Stellen nennen können, die einem weiterhelfen können, wenn er schon nicht herausfinden kann, woran es liegt.

Nun, ich habe schon von Fällen gehört bei denen die Kinder auch bis zwei oder drei Jahren kein Wort gesprochen haben und dann auf einmal mit ganzen Sätzen angefangen haben zu sprechen. Also nicht über einzelne Worte und Zweiwortsätzen zum Ziel, sondern gleich richtig. Muss also nicht unbedingt ungewöhnlich sein. Wenn physisch alles mit ihr in Ordnung ist, also Hörvermögen und Kiefer, bzw. Stimmbänder in Ordnung sind, dann sollte es irgendwann funktionieren. Ich kann verstehen dass man sich da Sorgen macht, aber so etwas kann vorkommen. Beobachtet einfach ihr Verhalten gut, ob euch nicht eine Einschränkung auffällt - Ärzte sehen auch nicht alles. Trotzdem mal keine Beunruhigung. Manche Kinder brauchen einfach etwas mehr Zeit...

Sorgen machen????Nein aber handeln!!!das Problem hatten wir mit der jüngsten Tochter,immer hies es alles ok,das kommt von allein und bla bla mehrere artzt untersuchungen-verschiedene ärtzte meinungen bis zum verrückt werden-aber kämpfen da muss man durch! Erfahrungs gemäss mehrere ärtzte um rat fragen,nicht auf einen verlassen.Zu erst empfiehlt sich der hno artzt-und ganz wichtig nicht nur das gehör sondern denn ohrdruck messen lassen!!!!!!bei meiner tochter war nähmlich der ohrdruck und nicht das gehör das problem,jetzt bekam sie eine op polypen raus und paukenröhrchen rein und siehe da...mit der sprache geht es aufwärts!!!!!!und natürlich logopädie unterricht dazu!!!!und eine untersuchung im pädaudiologie zentrum sehr zu empfehlen!!!bei uns hat es geklappt!!!Und wie gesagt lieber mehrere ärtzte aufsuchen 2 meinungen einhollen usw.....die sind sich nähmlich alle sehr uneinig....unser kämpfen hat uns zum ziel gebracht!!!!!!!!alles gute ach ja unsere tochter hat auch alles verstanden und trotzdem war das gehör das problem!!!!

Sicher das alles in Ordnung ist? Wenn ja dann bockt sie vielleicht nur. habt ihr es schonmal mit der ignoriermethode probiert? Das hat zumindest bei meiner Nichte funktioniert. Die wurde viel zu viel beachtet und hatte deswegen wohl auch keine Lust zu sprechen. Anders ausgedrückt: Warum soll ich machen was die Erwachsenen wollen? Ich bekomm auch so was ich will.

wenn der Arzt sagt dies ist in Ordnung, solltest du dir und deiner Tochter nicht so viel Druck machen. Jedes Kind entwickelt sich anders. Meine Nichte ist zum beispiel mit 2 noch nicht gelaufen und heute rennt sie wie jedes andere Kind. Wenn du dir aber so unsicher bist kannst du ja nochmal einen termin bei Arzt machen

bacchus81 23.10.2012, 13:30

Wenn du dir aber so unsicher bist kannst du ja nochmal einen termin bei Arzt machen

bzw. mal bei einem anderen Arzt. Eine Zweitmeinung hilft einem oft weiter.

0

sie ist einfach faul, warte ab sie wird sprechen. mach dir erst einmal nicht so viele sorgen. und wenn du sie jetzt so unter druck setzt wird sie nicht sprechen

Mein Cousin hat erst angefangen mit 2 1/2 angefangen langsam zu reden..

Er ist jetzt 3 1/3, reden tut er ab & zu, zwar unverstaendlich aber ein schlaues Kerlchen ist er..

Warte einfach ab, ist bloss eine "Spaet-Zuenderin", nix schlimmes :p

hmm ok ich glaube mal das sie wenigstens Mama oder Papa sagen sollte können aber hmm ok vielleicht braucht es seine Zeit weiß auch nicht Probiert es mal weiter

Was möchtest Du wissen?