mein kind ist 11 monate alt und hat dauerd verstopfung was kann ich dagegen machen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Nichte hatte das selbe Problem im Alter von ca. 5-10 Monaten. Einen Arzt zu befragen ist natürlich Priorität und ich gehe davon aus dass ihr dies schon längst gemacht habt. Jedoch kann der auch nicht immer helfen und zuviel Medikamente sind sowieso nicht gut in diesem Alter ( allgemein auch ;) ). Jedenfall hat meine Schwester es dann mit Trauben ( kernfrei ) probiert welche dass kind sovieso liebt und es klappt auch sehr gut aber übertreiben sollte man dies auch nicht. Immer so 3-4 sollte das Problem auftreten. Versuch ist es werd. Viel Glück

7

wert* ;-D

0
11

danke ich probiere es mal sie isst sehr gerne mandarinen hilft das auch?sie möchte auch immer bananen aber ich glaube das das gerade nicht gut ist

0
7
@emilysarah

Bananen sind nicht optimal bei Verstopfung Mandarien sind da auch eher neutral da sie keine bemerkbare Schale haben. Immer rein mit den kleinen Träubchen, die Schaden in angemessen Mengen auf keinen Fall :) Viel Glück!

0
11
@emilysarah

sie findet es toll trauben und mit joghurt gemischt danke

0

Die Muttermilch besteht aus sehr viel Fett. Da Du sie weglässt und sie nun feste Nahrung zu sich nimmt, braucht der Körper Zeit um sich umzustellen. Gib ein wenig Öl an ihr Essen, dann sollte es besser klappen. Lass sie vor, bei oder nach dem Essen reichlich trinken.

Birnenkompott, Joghurt, Milchzucker, viel Trinken hilft oft. Aber bist du dir sicher, daß sie tatsächlich Verstopfung hat. Hat sie denn Probleme, wenn sie mal tatsächlich "macht"? Oder kommt das dann ganz problemlos raus? also genau in dieser Frage wäre für mich ein Unterschied zwischen Verstopfung und - muß eben weniger oft! Vollkornprodukte (gibt es auch ohne Körner) mit viel Ballaststoffen regen auch die Darmtätigkeit an.

11

hm naja es tut ihr öfter weh oder sie kriegt es erst garnicht raus

0

Verstopfung - wie viel Stuhlgang pro Tag ist "normal" bei 15 Monate altem Baby?

Hey!

Meine Tochter ist jetzt 15 Monate alt. Wie viel Stuhlgang ist da "normal" pro Tag? In den letzten zwei Tagen kommt es mir sehr wenig vor und ich schöpfe den Verdacht, dass sie an Verstopfung leidet.

...zur Frage

Alt Bier gegen Verstopfung?

Guten Abend.

Ich war heute bei meinen Eltern zu Besuch ( Vater 61 / Mutter 60 ) und als wir vom Trödelmarkt kamen tranken beide jeder eine Flasche Bier und Mutter meinte das Alt Bier erstens erfrischend wäre und gut wäre wegen ihrer Verstopfung. Ich kann das nicht so recht glauben ( das mit der Verstopfung ) weil ich sowas noch nie gehört habe. Generell stört es mich das sie JEDEN TAG eine Flasche Bier trinken. Sie wollen auch nicht drauf verzichten. Als ich ihnen gesagt habe das sie doch besser alkoholfreies isotonisches Bier trinken wenn sie ne Erfrischung wollten haben sie sich strikt geweigert. Könnte schon eine leichte Abhängigkeit bestehen? Zumindest habe ich mal gehört das man abhängig ist wenn man TÄGLICH Alkohol trinkt. Sie trinken das tägliche Bier seit ich denken kann. Für hilfreiche Antworten danke ich im Voraus.

...zur Frage

Wie die Flasche abgewöhnen? Besonders harter Fall!

Hallo!

Meine Tochter ist 20 Monate alt, und trinkt weder aus Trinklernbechern noch aus normalen Tassen oder Gläsern. Sie nuckelt immer noch an ihren Fläschchen mit Sauger rum, so wie sie es auch als Säugling gemacht hat. Ich habe schon alles mögliche versucht, wir haben sieben Varianten von Trinklernbechern, aber sobald sich das Mundstück anders anfühlt als ihr gewohnter Sauger, verweigert sie die Tasse und das Trinken. Aus einem normalen Becher zu trinken klappt natürlich ebenfalls nicht, denn sobald mehr Flüssigkeit als gewohnt in den Mund fließt, verweigert sie alles. Man kann sie dann auch nicht mit leckeren Getränken locken. Dazu muß ich sagen, daß meine Tochter ein sog. "frühbegabtes" Kind ist, ich weiß nicht, ob es vielleicht damit etwas zu tun hat. Also grundsätzlich dürfte sie intellektuell in der Lage sein, aus dem Becher zu trinken, sie WILL es einfach nicht.

Habt Ihr eine Idee, wie wir die Flasche ausschleichen könnten? Wie geschrieben: sie trinkt lieber GAR NICHTS als aus einem Becher zu trinken. :-(

Danke, liebe Grüße, Aquarella

...zur Frage

Meine Katze (4 Monate Alt) will einfach nicht mehr Trinken/Essen? =(

Hallo zusammen,

ich hoffe sehr das hier mir einer weiterhelfen kann, und zwar meine Katze ist 4 Monate alt und will einfach nicht recht Trinken noch Isst sie nicht mal was =( ich habe echt Angst, an was könnte das genau liegen? am Anfang der Geburt hat sie eigentlich normal bei der Mutter getrunken bis sie ihre ersten Zähne bekommen hat =/ ist das normal? wenn ich ihr die Milch mit der Flasche gebe kommt das meiste immer wieder aus der Nase wieder raus und zert und Kämpft dagegen und habe echt bedenken hoffe sehr auf Antworte =(

Lg,

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?