Mein Kind ( 5 ) macht ständig in die Hosen

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

hallo! mein vorschlag dazu ist mal eine(n) osteopathen(in) aufzusuchen. Ich bin selber eine und hatte vor kurzem ein 7 jähriges mädchen mit selbigem problem in behandlung. sie hat es einfach nicht rechtzeitig bemerkt, da die "leitung" kopf-blase irgendwo blockiert war. durch neue umgebung,anforderungen,usw. kann das vegetative nervensystem den harndrang sozusagen überspielen,das andere dinge als wichtiger eingeordnet werden. ich kann nur sagen- das mädchen war nach zweimaliger behandlung von mir als geheilt entlassen.zuvor waren die eltern 2 jahre von pontius nach pilatus unterwegs.

Meist sind die Ursachen psychischer Natur. Du solltest unbedingt zu einem Arzt gehen. Wenn du einen guten Hausarzt hast, zu dem du auch wirklich Vertrauen hast, dann geh erst zu ihm und schildere ihm die Situation. Er wird dir bestimmt kompetente Kollegen nennen können, die euch weiterhelfen können. Warte nicht mehr länger - psychische "Dinge" wird man (genau wie physische) schwieriger wieder los, je länger sie bestehen. Alles Gute!

Hey ich hab zur Zeit das gleiche Problem wie du und bin auch der Verzweiflung nahe.

Unsere Tochter ist zwar erst knapp vier, geht aber seit über zwei jahren in den kiga und war trocken. weder nachts noch beim spielen noch sonst wann brauchte sie eine windel etc. für gewöhnlich ging sie von selbst aufs klo, ohne dass man ihr bescheid sagen musste. Neuerdings pinkelt sie (nahezu jede Nacht) ins Bett und obwohl sie bereits wach ist geht sie nicht auf toilette und sagt nichts und pinkelt sich in die Hose.

Mir ist solch ein Verhalten bekannt, wenn Kinder jüngere Geschwister bekommen aber ansonsten weiß ich auch nichts....

Hat deine Tochter ein Geschwisterchen bekommen?

hat deine vll. angst vor etwas, dunkelheit etc...du sagst, sie sei wach...

0
@hoppelpoppel

beim einschlafen gibts seltsamerweise überhaupt keine ungewöhnlichen probleme (vom üblichen ich bin noch nicht müde mal abgesehen)

wenn sie morgens wach wird (an wochenenden z.B.) dann geht sie nicht auf Toilette obwohl sie bereits wach ist.

0

Hallo, ich habe auch das gleiche problem, mein kleiner war eigentlich seit nem halben jahr trocken und seit 2 wochen ist er auch ständig nur am einpullern oder einkackern. Mir wurde gesagt er versucht damit enorme aufmerksamkeit zu bekommen(auch wenn man schimpft mit ihm)....

0
@kumpeline17

wir versuchen jetzt ihr tagsüber mehr aufmerksamkeit entgegenzubringen. mal sehen obs was hilft.

0

Betrachte ob der Grund seelische Ursachen hat. Normaler Arzt denkt anders als Therapeuten.

du musst jetzt vor allem die Ruhe bewahren und versuchen der Sache auf den Grund zu gehen .Ist irgend etwas im der Kita oder kann sonst was sein Familie,andere Kinder?Sonst mal zu einem Kinderpsychologen.Alles Gute

Hallo Connie,

am besten zuerst zum Kinderarzt, er wird dich weiter zum Urologen überweisen und wenn der nichts findet, auch zum Kinderpsychologen.

Ich denke, du solltest dir überlegen was vor 6 Monate gravierendes passiert ist. Seid ihr umgezogen, gab es sonstige Veränderungen, die deine Tochter hätten verstören können?

organisch beim Urologen abklären lassen und psychisch beim Kinderpsychologen. Könnte es sein, dass jemand Deine Kleine angefasst hat?

Der Tip ist guut! :)

0

...versuch mal in Ruhe mit ihr die Ursache dafür zu finden. Wene dich event. an einen Kinderpsychologen

unserer (5) hat dann immer andere "wichtigere" sache im kopf und meist einfach keinen bock, weil alles andere mehr spass macht. hat er am anfang auch nie gemacht....also in die hose, seit er nicht mehr in die hose macht...äh...ja!

Zum Kinderarzt , der schickt euch zum "Kinderpsychater" klingt schlimmer als es ist. Ne Freundin hatte das Problem auch mit Ihrem Sohn war in 3-4 Monaten erledigt.

Was möchtest Du wissen?