Mein Kind 2 Jahre ist agressiv ,schlägt ,beist ,was kann ich tun? Bin am verzweifeln

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit dem Kind reden, im verständlich erklären das So etwas nicht in Ordnung ist. Auch einen Punkt setzen und so oft sagen bist das er aufhört. Wenn das nicht hilft würde Ich mir professionelle Hilfe holen Lg

Ich hab schon alles versucht er lässt nicht mit sich reden er schlägt gleich zu beist schreit egal was ich mache er hört nicht schlägt um sich

0

Hast du es schon mit professioneller Hilfe gesucht? Und bist du mit dem Partner getrennt?

0

Nein bin noch mit meinem Partner zusammen und beide sind wir am verzweifeln nein Hilfe hsb ich mir nicht gesucht ist mir alles so peinlich wüsste nicht mal wo ich hin müsste

0

Am besten du siehst im Internet nach da wird stehen wie du vorgehen sollst

0

Ok danke

0

Wenn er schlägt und beisst: Festhalten und wenige beruhigende Worte sagen. Loslassen, wenn er wieder friedlich ist. Wenn er sich auf den Boden wirft und rumbrüllt: Entweder brüllen lassen oder wegtragen. Wenn er andere schlägt: auch auf den Schoß nehmen, ggf. festhalten, eventuell den Ort verlassen.

Das kann schrecklich hart sein und einem manchen Besuch verkürzen, aber man kommt da, meiner Meinung nach, nur durch, wenn man einerseits konsequent, andererseits aber auch liebevoll bleibt. Selbst schreien bringt gar nichts.

Nimm Dir nach so einer Aktion mal eine kleine Pause (und wenn es nur ein paar Atemzüge frische Luft sind) und freu Dich darauf, dass auch diese Phase vorbeigeht.

Überleg, ob Euer Alltag sehr unruhig ist. Dann versuch mal, mehr Ruhe und Gleichmäßigkeit hineinzubringen. Manche Kinder brauchen einfach viel mehr Ruhe, anstatt dauernd mit anderen Kindern zusammenzusein oder in Supermärkten herumzulaufen/zu fahren.

Alles nur Anregungen, kein Allheilmittel, aber aus leidvoller Erfahrung.

Alles Gute für Dich!

Ich hab echt alles versucht und anstatt das es besser wird ,wird es immer nur schlimmer ich setze ihn oft auf meinen Schoß und halte ihn fest aber er ist so stark das ich nichts gehen ihn machen kann 😔

0
@samura2012

Doch, Du bist stärker als ein Zweijähriger, und wirst auch lernen, ihn so zu halten, dass er nicht weglaufen kann, Du ihm aber auch nicht wehtust.

Versuch, die friedliche Zeit für schöne Dinge zu nutzen: gemeinsam ein Bilderbuch ansehen, Plätzchen backen, im Garten Blätter harken. Mit zwei Jahren wollen und können Kinder schon - mit dem richtigen Werkzeug - eine ganze Menge mithelfen. Das nimmt ihnen das Gefühl der Ohnmacht, das so leicht entsteht in dem Alter.

Wir hatten zum Beispiel Schubkarre, Besen, Harke alles in Kinderausführung. In der Küche können Kinder mit den vorhandenen Utensilien helfen, da braucht es keine Extraausgaben.

0

Hab ich alles versucht er schmeißt nur mit allem und macht alles kaputt leider

0
@samura2012

Was er schmeißt oder kaputtmacht, wird weggepackt. Ohne einen Schwall böser Worte. Es ist eben einfach die Konsequenz für den rüden Umgang mit den Dingen. Vielleicht tut es dem Jungen gut, ein auch optisch ruhiges Kinderzimmer mit ganz wenigen Dingen zu haben. Kinder lernen wieder, sich ganz ohne Hilfsmittel zu beschäftigen und kommen dabei zur Ruhe.

Einen Teddy sollte er behalten, den braucht er als Ansprechpartner und Trost.

Es ist nicht ganz leicht, so etwas durchzuziehen. Man muss sich einfach gut überlegen, was man auf längere Sicht hin erreichen will.

Ich wünsche Dir die Kraft, Dein Leben in die Hand zu nehmen und alles durchzustehen und aktiv zu gestalten!!!

0

Mehr Aufmerksamkeit das ist in diesem Alter sehr wichtig immer nett reden..

Er muss verstehen das das nicht gut ist

0

Das ist es ja er will nicht verstehen er weis das er das nicht darf und macht es trotzdem auf nein hört er gar nicht schaut mich an lacht und macht weiter und wenn er nicht bekommt was er möchte ist es ganz schlimm er wird zum Monster schreit so lang bis er keine Luft mehr bekommt es ist extrem schlimm und ich weis einfach nicht mehr weiter kann mit ihm nirgends mehr hin er schlägt auch Kinder in seinem alter weil er ihre Spielsachen nicht bekommt wenn zu uns besuch kommt ist es auch sehr schlimm weil er nicht möchte das irgendjemand seine Spielsachen in die Hand nimmt Er kann und will nicht mit anderen Kindern spielen

0
@samura2012

Also da kann ich dir ein Rat geben das wirklich wahre Wunder vollbringt also früher wurde man geschlagen das war die hilfreichste Methode aber auch nicht die .. Was sagen kann wenn er mal was haben will und auch zum Monster will und er schreit und heult dann musst du dich durchsetzten und ihn nicht lassen und tun und haben was er will also beim einkaufzentrum er will ein spielzeug: er heult -> lass ihn heulen auch wenn's dir svhwerfelgenau so zuhause irgendwann wird er verstehen was ja oder nein heist er ist klein er hat aber eine stratigie wenn er was will dann agressiv oder weinend und genau das solltest du ihnorieren auch wenn er dir leit tut du musst ihm beibringen das er nicht mit dir spielen kann

1

Ist nicht schlimm schreib auch schnell und bekomm manchmal Fehler in den Sätzen 😊 ich lass ihn ja schreien und bin dann sehr hart und ignoriere ihn auch aber er schreit wirklich dann so lange und sehr laut bis er keine stimme mehr hat und anfängt zu Husten und trotzdem gibt er nicht auf

0
@samura2012

Hey solange er noch nicht dran erstickt oder so kann er husten und schrein wie er will und wenn seine Stimme weg ist wir er beim nächstenmal wissen das er nicht schreien sollte.. und ja ich würde es 1 Monat lang versuchen konsequent und richtig streng zu sein :) :P ansonsten solltest du spättestens dann Hilfe beim Spezialisten suchen.. ich hoffe das wird dir helfen :) ich wünsch euch beiden noch viel glück

0

Was möchtest Du wissen?