Mein Kind (1 Jahr) schläft nicht durch

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So sind sie halt die Kinder; jedes ist anders, jedes braucht anderes, aber ganz sicher brauchen alle ganz viel Liebe, Unterstützung, Verständnis und Geduld. Je liebevoller wir mit unseren Kleinsten umgehen, desto selbstsicherer und selbstständiger werden sie.

Halte(t) durch, irgendwann wird der Kleine durchschlafen.

Er hat weder Euch, noch sich selbst "im Griff" und es gibt keinen Grund für irgendwelche Schuldgefühle.

Dein Kind ist völlig normal, denn niemand schläft durch! Auch Erwachsene wachen regelmäßig mehrmals in der Nacht auf, schlafen aber dann wieder ein und merken es deshalb kaum. Der Zwerg kann nur noch nicht damit umgehen, daß er nach dem Aufwachen weiterschlafen muß. Ich habe meine Kinder entweder mit ins Bett genommen und dann weitergeschlafen oder sie in ihrem Bett neben unserem gelassen und einfach nur eine Hand mit reingehalten. Außerdem hatten sie immer ein T-Shirt im Bett, was nach Mama oder Papa gerochen hat. Ich vermute mal, daß sie "aus Langeweile" wieder eingeschlafen sind, weil nachts einfach kein Programm geboten wurde. Ich habe sie nur immer beruhigt - mehr habe ich nicht gemacht.

Und laß Dir bloß nicht dieses fürchterliche Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" einreden - das grenzt an Kindesmißhandlung und selbst der Kinderschutzbund rät davon ab!

Ja, das Buch sollte verboten werden!

0
@borni78

Echt? Vor dem Hintergrund sollte man sich das ja doch mal durchlesen... was ist denn da so schlimm? Ich kenne das Buch nicht.

0

Unser Tagesablauf ist so, dass der Kleine (fast 15 Monate alt) gegen 9 aufsteht, gegen 15 Uhr seinen Mittagsschlaf macht und dann erst quasi mit uns zusammen gegen 22 Uhr ins Bett geht. Je nach dem, ob die Geschwister zu Hause sind und ihn "auf Trab halten" oder nicht, schläft er auch mal zweimal am Tag zwischendurch.

Nun ist er allerdings auch ein Glückgriff was schlafen angeht, denn er schläft quasi von Geburt an "durch", aber ich kenne es auch anders (habe 6 Kinder).

Ich finde es schön, dass er zu Euch ins Bett darf! Das machen ja auch nicht alle Eltern. Ich finde die Idee von ErsterSchnee gut, mit dem T-Shirt, dass nach Mama oder Papa riecht. Auch die Methode, einfach die Hand "mit ins Bett zu legen" finde ich gut. Streicheln und "da sein" hilft manchmal. Vor allem ist richtig: Nachts so langweilig wie möglich sein...

Patentrezepte gibt es aber leider (wie bei so Vielem) nicht...

Kind (2) will nicht in seinem Bett schlafen - was kann man tun?

Laufend kommt er wieder in unser Bett. Selbst wenn er mal in seinem einschläft (dies auch meist erst sehr spät nach langem Kampf). Was kann man tun, damit das Kind im Bett bleibt und das auch gern und durchschläft?

...zur Frage

Kind (5J.) schläft nicht durch

Hallo.....

Meine Tochter Ist 5 Jahre alt und schläft so gut wie keine Nacht durch......sie macht zwar kein Theater und legt sich dann meist zu mir ins bett und schläft kurz danach immer wieder ein, allerdings macht sie mich auch oft wach.

Ich habe auch schon meinen Kinderarzt gefargt, der hat mir dann Homöopathische-Kügelchen verschrieben, die aber nix bringen, er meinte nur mehr kann man so kleinen Kindern nicht machen......es müsste halt von alleine weg gehen....tut es aber nicht.....

Vielleicht kann mir von euch einer Tips geben was ich da machen kann.....

LG

...zur Frage

Mein Baby dreht und wendet sich im Schlaf, wacht davon auf und schläft nicht weiter.

Hilfe! Meine 8 Monate alte Tochter dreht und wendet sich im Schlaf umher. Klemmt die Beine ins Gitter vom Bett und wenn sie auf dem Bauch liegt schläft sie nicht weiter und meckert nur. Auch wenn sie sich auf dem Rücken liegend von rechts nach links dreht, schläft sie nicht weiter. Vor 2-3 Monaten hat sie schon so schön durchgeschlafen. Teilweise bis zu 11 Stunden am Stück. Jetzt ist sie oft in der Nacht 1-2 Stunden wach bis sie wieder schläft. Aber das nicht in ihrem Bett sondern nur mit mir auf der Couch. Im Bett schläft sie dann garnicht mehr ein. Ein Zahn ist noch nicht zu erkennen. Ich hoffe es kann mir jemand weiter helfen. Vielen Dank für jeden Rat!

Annika

...zur Frage

Schlafen Chihuahua WElpen nachts durch?

Ich habe einen chihuahua welpen 12 wochen alt er schläft tagsüber fast durch er steht nur zum essen und geschäft machen auf sonst schläft er nur und nacht ist er hellwach ich kuschle mit ihm und wenn er schläft leg ich ihn ins bettchen ca. um 23.30 uhr und ca. zwischen 03.00-04.00 Uhr weckt er mich auf wir gehen ins garten geschäft machen aber danach schläft er nicht mehr ich leg ihn ins bettchen kommt zu mir ins schlafzimmer und fieft nur.

Ist das normal???

...zur Frage

Wie kann ich mein Baby in der Nacht beruhigen ohne es zu stillen?

Ich bin gezwungen,( weil ich wegen einer Erkrankung hohe Dosen Cortison einnehmen muss) mein Baby (10 Monate) abzustillen, bisher war es in der Nacht so, dass ich meine kleine Tochter wenn sie wach geworden ist gestillt habe und sie dann problemlos wieder eingeschlafen ist, das geht jetzt nicht mehr. Fläschchen will sie auch keins. Sie zu mir ins Bett zu nehmen klappt überhaupt nicht, weil sie dann erst recht wach wird und anfängt mit den Decken und so zu spielen und zu schreien, da schläft sie gar nicht ein. Auf den Armen beruhigt sie sich aber sobald ich sie hinlege, ist sie wieder unzufrieden, sie will Mamas Brust, Tee oder Wasser helfen auch nicht wirklich. Hat jemand damit Erfahrungen, kann mir jemand einen Tipp geben?

Danke schon mal!!!

...zur Frage

Bis wann schlief euer Baby im Beistellbett/bei euch im Bett?

Hallo,

Mich würde einmal interessieren, wie lange euer Baby bei euch geschlafen hat?

Meine Kleine ist seit gestern 7 wochen alt. Bisher hat sie immer bei mir im Beistellbettchen geschlafen. Wenn sie nachts wach geworden ist, habe ich sie im Bett gestillt und ab und zu hat sie dann bei mir im Bett weitergeschlafen, ansonsten wieder im Beistellbett. Sie ist mein erstes Kind und ich habe deshalb noch kaum Erfahrungen mit solchen Dingen. Der Papa der Kleinen ist kurz vor der Geburt bei einem Unfall verstorben und somit muss ich all diese Dinge nun selbst entscheiden... Ich bin einfach sehr unsicher und habe persönlich das Gefühl, dass es jetzt noch etwas zu früh ist, sie in ihrem Zimmer im eigenen Bettchen schlafen zu lassen. Jedoch möchte ich auch nicht, dass sie später dann immerr bei mir schläft. Natürlich ist es jetzt noch völlig in Ordnung, ich möchte aber halt nicht, dass sie sich zu fest daran gewöhnt... Meine Hebamme hat mir gesagt, dass ich schon selbst merke, wann der richtige Zeitpunkt ist. Trotzdem hätte ich aber gerne ein paar Erfahrungen.

Liebe Grüsse

sandrine013

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?