mein katze ist schwanger?!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn eine Katze trächtig ist dann sieht man das zuerst an den Zitzen, die werden dicker und rot. Der Bauch kommt erst später und dann fangen sie auch an nach einem geeigneten Wurfplatz zu suchen. Man kann auch deutlich sehen wie sich die Kleinen bewegen ab so ungefähr dem 50.Tag der trächtigkeit. Wenn Sie Freigänger ist und nicht kastriert kann es gut sein das sie trächtig ist. Aber dann fressen sie für gewöhnlich auch mehr. Sollte sie trächtig sein wirst du merken wenn es soweit ist, sie wird sich dann zurück legen. Wenn es kein Problem ist das sie ihre Babys im alten Kleiderschrank bekommt dann leg ihr ein paar alte Decken und Tücher da rein. Meist läuft die Geburt ohne Probleme aber beobachten sollte man das trotzdem, deine Katze ist noch sehr jung und da kann es schon mal zu Komplikationen kommen. Wenn es soweit ist wird sie auch einen Schleimpfropfen verlieren bevor es mit den Presswehen los geht. Die Geburt selber kann sich einen ganzen Tag hinziehen je nachdem wieviele Babys sie bekommt und wieviel Kraft sie hat. Man sollte sie aber auf keinen Fall bei der geburt stören solange alles ok ist, das kann dazu führen das sich die Geburt unnötig lange hinzieht.

Schau Dir ihre Zitzen an, dann wirst Du sehen ob sie trächtig ist, oder nicht. Die Zitzen sind bei einer trächtigen Katze rosa bis rot, dick und liegen frei, also Du siehst sie leicht - trotz Fell -. Meine Katze war auch ein 3/4 Jahr alt, als sie ihre ersten 3 Babys problemlos geboren hat. Als ich wussste, dass sie trächtig ist (hab es mir vom Tierarzt noch bestätigen lassen) hab ich im Haus überall Wurfkisten aufgestellt. Am 67 Tag (ich hatte zufällig gesehen wie sie mit einem Kater rumgemacht hat) ist sie dann auch in eine Kiste rein und es ging los. Vorher hat sie übrigens ganz normal gefressen und es gab auch kein außergewöhnliches Verhalten. Sie war ein paar Stunden vor der Geburt noch draußen, daher hatte ich damals schon die Befürchtung, sie würde draußen gebähren. Auf jeden Fall war ich damals tausendmal mehr aufgeregt, als sie selber. Die Geburt war soooo schön, ich hab Rotz und Wasser geweint, weil sie alles so toll geschafft hat. Danach haben wir sie kastrieren lassen, daher war es ihre einzige Geburt. Übrigens bin ich mir sicher, dass das Verhalten während einer Trächtigkeit von Katze zu Katze unterschiedlich ist. Genau wie bei uns Menschen:)

Hallo, es kann schon sein, dass deine Katze trächtig ist, ein kugeliger Bauch kann aber auch noch andere, nicht so schöne Ursachen haben, gerade, wenn sie schlechter frißt. Beobachte mal, ob sie mehr schläft, Fieber hat (Thermometer mit Vaseline hintenrein, bis 38,5°, wenn sie sich aufregt bis 39° ist normal). Sollte da was auffällig sein, solltest du auf jeden Fall zum Tierarzt. Wenn sie trächtig ist, kann man mit vorsichtigem Tasten oft kleine Knödel im Bauch spüren. Dass die Mammarleiste dicker wird und die Zitzen auffälliger, wie bereits beschrieben kannst du auch oft beobachten. Sicher sein kannst du mit einem Tierarztbesuch. Vielleicht gleich bei einem, der ein Ultraschallgerät hat. Katzenbabys im Bauch sind ein echt süßer Anblick, der sich lohnt. Dann kann man auch ungefähr abschätzen, wann sie kommen und wieviele es sind (geht nicht genau im Ultraschall), dann kannst du schon mal Abnehmer suchen. Und bitte lass sie danach kastrieren, es gibt echt schon genug Katzenbabys und wenn sie schon Freigänger ist, kannst du sie auch nicht mehr umgewöhnen. (Vorsicht, eine neue Befruchtung ist sogar schon 1 Woche nach der Geburt wieder möglich, also drinhalten solange sie säugt.) Viel Freude mit den Kleinen.

Danke für den Tipp :) natürlich wird sie danach kastriert

0

Meine Katze meidet mich, was soll ich tun?

Tjaa wo fange ich da an.... Ich hatte hier schon mal um Rat gefragt da besagtes Tierchen auf die Geburt meines Kindes mit extremem Protest reagiert hat - sprich Haufen da wo diese nicht hin sollen - und dies leider nach über 5 Jahren immer noch tut. Es gab viele Versuche um ihr das ab zu gewöhnen, viele gute Tipps die sogar teilweise erfolgreich waren, aber leider immer nur für ein paar Wochen angehalten haben.... Auffallend ist hier ja dass sie durchaus stubenrein ist bei anderen Leute (wenn wir im Urlaub sind beispielsweise).

Das Problem jetzt: ich bin wieder schwanger. Und als ob es nicht schon schlimm genug für mich Hormon-bedingt über-sensibilisierte Person wäre wie üblich täglich einen stinkenden Haufen auf dem Fußboden zu entdecken kommt ein neues Phänomen hinzu: Die Katze meidet mich! Sobald ich nur den Raum betrete schaut sie mich an als wäre ich der Teufel persönlich und verschwindet meist direkt. Auch wenn sie eben noch gemütlich schlummernd auf ihrer Couch-ecke lag, sobald ich dazu komme (und dann nicht mal direkt neben ihr oder so) verlässt sie den Raum. Es ist eine Stubenkatze, aber ich sehe sie kaum noch. Wenn ich sie mal sehe dann guckt sie mich schon fast böse an. Normalerweise war sie beim Alltag immer dabei, morgens aufstehen bis abends chillen hat sie alles immer fröhlich mit gemacht mit viel Gemaunze (wir nennen das "Erzählen" und sie ist ne echte Labertasche)... Wenn ich nicht da bin dann ist verhält sie sich normal, also sie labert mit Mann und Kind und ist fröhlich und alles .... Es liegt also irgendwie an mir..... Jetzt hockt sie hald fast den ganzen Tag im Keller alleine (das ist ihr Rückzugsort, die Tür ist immer einen Spalt auf) weil ich wohne ja immerhin auch in dem Haus, sie tut mir leid, ich glaube sie ist unglücklich, aber ich weiß nicht wirklich was ich anders machen kann. Hat jemand auch sowas erlebt?

...zur Frage

Problem mit Katze und Hund (Welpe)?

Hallo,

problem wie folgt:

Wir haben einen erwachsenen Hund (Toni) da dieser aber seit dem tod seiner mutter und oma ganz alleine da steht haben wir uns vor ca. 3 wochen einen Welpen (Freddy) ins haus geholt. Hinzu kommt das wir noch eine Katze haben die schon von klein auf an die ursprünglich drei hunde gewöhnt war. Toni und unsere Katze haben sich immer besonders gut verstanden bis Freddy ins haus kam. Unsere mietz kommt so gar nicht mit dem kleinen zurecht wenn sie auf dem hof sind oder im haus und freddy kommt zur katze macht sie einen buckel faucht oder haut direkt ab. An sich is das natürlich ganz normal aller anfang ist schwer allerdings fängt Toni jetzt an unserer katze gefährlich zu werden. Sobald sie Freddy anfaucht geht Toni dazwischen und jagt sie weg letztens hätte er sie auch fast gebissen mein dad konnte das aber zum glück verhindern. Dann gibt es aber auch Phasen wo sich Toni und Mietz beschnüffeln und alles gut ist. Das er Freddy nur beschützen will is ja klar aber ich mach mir mittlerweile wirklich sorgen das Toni wirklich i-wann mal richtig zubeißt. Hat jemand ne idee was man da machen kann?

...zur Frage

Ich will das meine Katze schwanger wird.. wie?

Meine Katze ist die süßeste auf der welt aber leider muss sie mit meiner schwester umziehen und dann haben wir sie decken lassen als sie rollig war und dann hatte seine Fehlgeburt:/ was kann ich machen das ich kleine Bonnies in meinem haus rumlaufen habe?

Katzeeeeen ♥

...zur Frage

Schwanger Katze pinkelt ins gleiche Bett?

Erst mal pinkelte die Katze als sie rollig war und jetzt ist sie schwanger und pinkelt!Wieso?

...zur Frage

Katze ist nun rollig. Was wenn schwanger?

Hallo, Wir haben 2 Katzen , 7 Monate alt. Eine davon ist nun rollig. Wir möchten die eine Katze Kastrieren und die andere einmal schwanger werden lassen da wir gerne ein Wurf hätten und wir uns das schon lange gewünscht haben. Nun meine Frage , wenn sie einmal schwanger war und danach kastriert wird könnte das ihre Gesundheit schädigen ? Und was gibt es noch so beachten ? Ich wünsche euch einen schönen Tag :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?