Mein Kater verhält sich eher wie ein Hund?!

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Als ich die Überschrift Deiner Frage gelesen habe, habe ich gedacht, dass Dein Kater bellen würde. Das scheint aber die einzige Eigenschaft zu sein, die er vom Hund nicht übernommen hat.

Dein Kater ist sehr anhänglich und mag Dich sehr. Sei froh darüber; er ist ein außergewöhnliches Tier mit liebenswerten Charaktereigenschaften.

Alles Liebe und Gute für Dich und Deinen treuen Kater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katwal
26.04.2012, 08:52

Danke für die Auszeichnung. Das freut mich.

0

Meine Katzen gehen zwar nicht ins Auto, wenn ich drin sitze, denn sie müssten sonst womöglich zum Tierarzt - da trauen sie mir nicht.

Aber ansonsten begleiten mich meistens auch so 2-3 meiner 5 Katzen oder sogar alle, egal ob ich zum Müllcontainer oder sonst spazierengehe.

Einer meiner Kater vertreibt freilaufende Hunde, indem er mit gesträubtem Fell und laut knurrend auf sie zugeht, allerdings sind meine Katzen alle verschwunden, wenn Fremde ins Haus kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Exakt das gleiche Verhalten kenne ich von einigen meiner Katzen. Fremde muss ich bitten, eben zu warten, bis ich Kater "Captain" weggeholt habe. Er greift an. Selbst die Hunde des Nachbarn trauen sich nicht auf meine Parzelle, wenn er draussen ist. Nur ein kleiner Schnauzer hat keine Probleme; er hat mehr das Wesen einer Katze :-). Ist doch prima, dass nicht alle gleich sind, oder? Auf Charaktere muss man sich einstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch Katzen hängen an ihrer Familie.

Wenn z.B. ein Familienmitglied fehlt, jammern sie dem hinterher - zumindest für ein paar Tage. Habe ich schon ein paar Mal erlebt und auch von anderen Katzenbesitzern bestätigt bekommen.

Warum soll also eine Katze nicht auch ihre Familie und erst recht ihr Revier verteidigen? sie "knurren" auch, wenn sie jemanden bedrohen oder zumindest warnen wollen. Das habe ich auch schon bei Katzen untereinander mitbekommen.

Und daß Dein Kater Dich begleitet, ist so ungewöhnlich auch nicht. Solche Geschichten kenne ich zuhauf. Meistens kommen sie aber nicht den ganzen Weg mit sondern nur bis zu einem bestimmten Punkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unser Kater ist auch etwas aus der Art geschlagen. Sobald es klingelt rennt er zur Türe, reicht schon wenn er was im Flur hört. Er knurrt aber nicht sonder umschleicht freundig die Türe.

Er apportiert sein Spielzeug wie ein Hund, kommt auch oft damit angelaufen und verlangt mit Nachdruck das man es wirft.

Hört auf seinen Namen und macht auf komando Sitz.

Ist eigentlich kaum eigensinnung oder stur wie man es gern von Katzen gehauptet.

Der Kater meiner Freundin geht auch bei schöhnem Wetter immer mit dem Hund mit raus gassi. Das hat er sich aber erst auf die älteren Tage angewöhnt (mit 7 damit angefangen, vorher blieb er lieber im Garten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Cronosite, Du hast zwischen Dir und Deinem Kater eine sehr ganz besondere Bindung. Mein Kater verhält sich auch eher wie ein Hund und weicht mit nicht von der Seite, wenn ich zu Hause bin. Mir ist das vorher nicht so bewusst gewesen, erst als andere sagten " Der hätte besser ein Hund werden sollen" ist mir dieses "katzenuntypische" Verhalten bewusst geworden. Und mein Kater kann auch richtig knurren. Besonders, wenn er Beute gefangen hat, die er auf keinen Fall hergeben möchte, dann verschwindet er auf der Terrasse unter der Bank und man hört nur lautes Knurren :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, meine Freunde haben sich gekugelt vor Lachen, wenn sie mich beim Spaziergang getroffen haben - die Katzen beide immer dabei und das alles "einfach so".

Freu dich, du hast ein besonderes Tier an deiner Seite, das dich sehr liebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hatte auch mal so eine Katze :) sehr niedlich, sie ist auch immer mit uns spazieren gegangen :)

und meine jetzige Katze apportiert für ihr Leben gern, sind eben doch auch alle verschieden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na wenn er Ozzy heißt, ist ungewöhnliches Verhalten doch schon vorprogrammiert ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cronosite
22.03.2012, 03:26

er trinkt und raucht aber immerhin nicht. :P

0

Mein Kater war auch so eine "Hunde-Katze" und hat Fremde angeknurrt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das mit den knurren vor der Tür wenn die post kommt macht die Katze meines Vaters auch, die verhält sich auch immer wie ein Hund. Solange dein Ozzy Noch ausschaut wie eine Katze ist doch alles in Ordnung oder? und ist doch auch schön ein catdog zu haben XD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cronosite
22.03.2012, 03:31

ja, aber das ausehen ist auch das einzige...ja nur hat mein catdog die 2 falschen enden...so kommts mir jedenfalls manchmal vor...der frisst auch liebend gerne mango...

0

Was möchtest Du wissen?