Mein Kater schreit nur, wo sind die Katzenexperten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde an Deiner Stelle mit dem Kater erst mal zum Tierarzt gehen, um sein Gehör überprüfen zu lassen.

Ältere Katzen können taub werden und das verunsichert sie, wenn sie ihre eigene Stimme nicht mehr oder nur schwach hören und dann schreien sie einfach oft und laut.

Du wirst dann hören, was Dein Tierarzt sagt und wenn Du ihm wirklich nen Kumpel besorgen willst, solltest Du einfach darauf achten, dass er charaktermässig zu Deinem Kater pass und evtl. auch schon älter ist.

Natürlich kann es auch sein, dass er den jüngeren Kater vermisst, trotz allem Mobbing, wenn es das überhaupt war. Wir Menschen haben meist die dumme Angewohnheit etwas in das Verhalten unserer Tiere hinein zu interpretieren, das gar nicht da ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo kicaree..., gibts schon Näheres zu wissen?
Anders als sich mit Ferndiagnose-Vermutungen aus einem Frageforum oder einem Telefonat mit dem Tierarzt zu verlassen, würde ich (kann hier nur von mir schreiben) dieses nicht normale Verhalten per Ausschlussdiagnose klären: Also ganz bestimmt auch die Blutuntersuchung(!)und fachkundige Tastdiagnose seiner Innereien. Ja, Katzen werden durchaus mal sehr schwerhörig, deiner hört aber ja prima.
=
Zum Miauen muss man wissen, dass das Miauen von Katzen KEINE Kommunikation ist!
Achtung, wenn Katzen fauchen, schnurren, gurren, schreien/kreischen, wollen sie nicht irgendwelche kommunikativen Inhalte vermitteln, sie äußern lediglich ihre Stimmungslagen! Die "Kommunikation" unter Katzen läuft sehr viel differenzierter zumeist non"verbal" ab. Das begrüßende Miauen am Morgen oder ihre Beschwerde, wenn sie wie Garfield auf den leeren Napf zeigen , haben sie nur den Menschen zuliebe. Katzen miauen sich unter Katzen nicht zu (s.oben).

=
Wenn eine Katze also auffällig miaut/ruft/klagt (das kann man eigentlich ganz gut unterscheiden), dann hat es zweifellos einen dringenderen Grund als nun dementes Mitteilungsbedürfnis! Die zwei dementen Katzen, die ich erlebte, waren recht still. Ein nicht dementer, aber schwerhöriger/tauber Pascha kann die Hausruhe allerdings arg strapazieren *weiß* ;- ))
Also, sein sonst ehger ängstliches, aber zugewandt freundliches, Verhalten ließ mich eher an Klagen denken. und die würde ich lieber nacheinander aus'checken lassen.
Alles Gute euch, dass es vielleicht nur späte Gesangesfreuden des alten Herrn sind. :- )



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kicaree
23.05.2016, 19:26

Er ist dement , aber ansonsten geht es ihm gut. Die Rückmeldung steht ja schon weiter unten.

0

Der Kater ist 17 Jahre alt schreibst du. Es kann sein, dass er schlecht hört und deshalb schreit, um etwas zu hören. Gehe mal zum TA mit ihm. In seinem Alter braucht er viel viel Liebe und Zuwendung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kicaree
05.03.2016, 11:41

Er hört super , er reagiert auf das kleinste geflüster

0

Was möchtest Du wissen?