Mein Kater miaut auf der Fensterbank und pinkel auf decken?

7 Antworten

Hallo,

Mögliche Ursachen für Unsauberkeit sind z.B.:

  • Dein Kater hat gesundheitliche Probleme. Dazu gehören u.a. Blasenentzündungen, Harnsteine, verstopfe Analdrüsen und Nierenprobleme. Du solltest dem Tierarzt also in jedem Fall einen Besuch abstatten, nicht immer sind die körperlichen Beschwerden einer Katze für uns ersichtlich, zumal Katzen sehr gut darin sind, einen auf gesund zu machen.Wenn eine Katze nun auf Grund von körperlichen Beschwerden Schmerzen beim Koten und/oder Urinieren hat, verbindet sie diese Schmerzen nicht unbedingt mit dem Koten bzw. Urinieren, sondern mit dem Ort (hier: das Katzenklo). In der Hoffnung, dass es an einem anderen Ort nicht wehtut, verrichtet sie ihr Geschäft woanders.
  • Dein Kater ist nicht kastriert. Kater, die nicht kastriert sind, markieren. Sollte dein Kater also nicht kastriert sein, dann lasse das bitte schleunigst tun.Die Haltung eines unkastrierten Katers ist ohnehin grausam, da er die ganze Zeit unter Spannung steht, weil er sich, auf gut Deutsch, die Hörner abstoßen möchte, aber nicht kann.
  • Dein Kater ist unterfordert. Unterforderte Katzen wollen durch das Wildpinkeln und -koten auf sich aufmerksam machen. Es reicht Katzen nun mal nicht, wenn Herrchen oder Frauchen ihnen Futter geben und täglich das Katzenklos säubern. Katzen wollen kuscheln, spielen, toben jagen und und und. Sie wollen aber nicht nur physisch, sondern auch psychisch ausgelastet werden. Zur psychischen Auslastung eignen sich u.a. Intelligenzspielzeug oder auch Clickertraining.
  • Es gab Veränderungen im Umfeld deines Katers. Manche Katzen reagieren sehr empfindlich, wenn sich in ihrem Revier etwas verändert. So können schon ein neues Möbelstück, ein neuer Teppich, ein neues Waschmittel oder ein neuer Besucher Unsauberkeit hervorrufen.Durch das Wildpinkeln und -koten wollen Katzen sich einen vertrauten Geruch verschaffen, der den neuen Geruch übertüncht.
  • Ihr habt zu wenig Katzenklos. Die Faustregel lautet, dass man ein Katzenklo mehr im Haus haben sollte, als man Katzen hat, bei zwei Katzen macht das mindestens drei Katzenklos. Katzen trennen ihr Geschäft oft nach Groß und Klein und haben gerne mehrere stille Örtchen zur Auswahl. Es kann eigentlich nicht zu viele Katzenklos geben.
  • Ihr verwendet die falschen Katzenklos. Viele Katzen bevorzugen Katzenklos ohne Haube. Das liegt daran, dass Katzen gerne den Überblick behalten, während sie ihr Geschäft verrichten. Außerdem hat die Katze in einem Haubenlatzenklo nicht viel Platz, um sich zu bewegen. Des Weiteren staut sich unter einem Haubenklo der ganze Gestank und keine Katze geht gerne auf ein stinkendes Katzenklo, daher sollte mindestens die Tür entfernt werden.Solche Vorlieben können sich auch erst im Laufe der Zeit entwickeln, sodass Haubenkatzenklo jahrelang problemlos angenommen werden können, dann aber zum Problem für die Katze werden.
  • Ihr verwendet das falsche Katzenstreu. Katzen wollen einen angenehmen Untergrund, wenn sie ihr Geschäft verrichten, daher wird grobkörniges oder gar scharfkantiges Katzenstreu häufig nicht angenommen.Du kannst ja mal selbst den Test machen und dich barfuß auf etwas Katzenstreu stellen, sodass du zumindest ansatzweise nachempfinden kannst, wie sich das für die Katze anfühlt.

http://www.katzen-fieber.de/unsauberkeit.php#unsauberkeit_reinigung

http://www.petsnature.de/infoseiten/katzen-ratgeber/katzen-haltung/unsauberkeit-bei-katzen

Es wichtig, dass du die Stellen, an denen er gepinkelt und gekotet hast, gut reinigst, sodass der Geruch auch für deinen Kater nicht mehr wahrnehmbar ist. Dafür kannst du z.B. einen Enzymreiniger verwenden.

Außerdem darfst du deinen Kater nicht bestrafen, denn das versteht dein Kater nicht. Wenn du deinen Kater bestrafst, denkt er nicht "Oh, es war falsch, dass ich nicht ins Katzenklo gemacht habe.", sondern "Oh es war falsch, dass ich gepinkelt bzw. gekotet habe.", das heißt, du bestrafst ihn dafür, dass er sein Geschäft verrichtet hat, unabhängig vom Ort.

Statt mit Bestrafung zu arbeiten, musst du mit Lob arbeiten. Setze ihn immer mal wieder ins Katzenklo, nach dem Schlafen, nach dem Fressen, nach dem Spielen, zwischendurch und auch nach dem Unsaubersein. Wenn er ins Katzenklo macht, lobst du ihn, wenn er daneben macht, machst du das Ganze kommentarlos weg. Du kannst das Geschäft auch ins Katzenklo legen, so versteht er vielleicht, dass das ins Katzenklo und nirgends sonst gehört.

Liebe Grüße

dein Kater ist auf Freierspfötchen: er möchte decken und zwar jetzt!!!

also gaaaanz schnell ab zum TA; trotzdem darf er hinterher NICHT raus, denn er ist für einige Wochen immer noch fruchbar !

wenn dann noch eine rollige Kätzin riechbar für ihn ist - HURRAAAA! kein wunder, daß er markiert ohne Ende !

DA hast du was verpaßt und mußt es jetzt erstmal einige Zeit aushalten....
Im November/Dezember könnte Ruhe einkehren, aber bis dahin rechne mit viel Arbeit, auch noch nach dem TA-Besuch.

hab Geduld, Putztücher und nochmal Geduld - das wird schon !

Pheromonstick kann helfen und Abweisspray

Okay danke für soviel Info habe aber zwei kater und es macht bis jetzt nur eine zum Glück

0

Lass beide Katzen so schnell wie möglich kastrieren und stell bei 2 Katzen mindestens 3 Katzenklos auf. Dann sollte das Rumpinkeln aufhören . Wenn Du nicht beide Katzen kastrieren lässt, läufst Du Gefahr, dass auch Dein anderer Kater das Rumpinkeln anfängt.

Besorge Dir so ein Anti-Urin-Spray, mit dem Du waschbare Sachen vor dem Waschen einsprühst und nicht waschbares nach Vorschrift. Falls Dein Sitzsack Flecken hat, solltest Du darauf achten, dass das Spray auch gegen Flecken hilft und dann nach Vorschrift anwenden.

Wenn Dein Kater sein Nassfutter nicht mehr mag, dann solltest Du ne andere Marke füttern und am besten gewöhnst Du Deine beiden Katzen von Anfang an daran, verschiedene Marken und Geschmacksrichtungen zu futtern, denn manchmal mögen Katzen eine bestimmte Marke nicht mehr, dann gibt man ne andere und kann nach einer Weile wieder zur alten Marke zurückkehren.  

werde sie so schnelle wir möglich kastrieren lassen die haben sonst immer das nassfütter gegessen von ja und eine hat es ja gegessen werde den heute Abend mal anders fütter geben und dann sehe ich ja ob die dann was davon isst gucke auch so das die daran geht

1

Kater pinkelt in Taschen!?

**Hallo liebe Community,

mein Kater (jetzt ca. 1 Jahr alt) ist stubenrein, und benutzt auch normalerweise sein Katzenklo, jedoch pinkelt er seit kurzem auch in Taschen...

Er ist auch kastriert...

Ich weiß aber leider die Ursache nicht :D

Liegt es vielleicht daran, dass das falsche Katzenstreu verwendet wird (da ich vor kurzem die Sorte gewechselt habe)?

Bitte um Hilfe!

Danke im voraus.

lg sMXeroX ;-)**

...zur Frage

Hilfee! Was ist mit meinem Kater los?

Hallo ihr lieben Menschen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe mit meinem Kater (kastriert, 4 Jahre alt) seit einiger Zeit zwei Probleme, die mir wirklich Sorgen bereiten.

Paar Infos voraus: Er geht nicht raus, sondern ist eine totale Hauskatze, weil er sich nicht raus traut. Er ist zwar diesen Sommer (hat auch einige Katzen getroffen und aus unserem Garten verscheucht) in den Garten gegangen, aber nur ca. 10-20m weit weg vom Haus, also nicht weit. Er ist in einer Wohnung aufgewachsen und ist von daher nicht daran gewöhnt.

1.Problem: Er miaut seit einigen Wochen jeden Tag, was für ihn total unüblich ist, da er nie gemiaut hat. Ob nachts oder tagsüber er miaut immer wieder. Alle Türen im Haus sind immer offen, also kann er sich frei bewegen wie und wo er möchte. Am Hunger kann es nicht liegen, da er seine Mahlzeiten immer regelmäßig bekommt (und hin und wieder natürlich ein Leckerli) Ich habe gelesen, dass Katzen soziale Tiere sind. Liegt es vielleicht daran, dass er sich einsam fühlt?

2.Problem: Er geht beim Pinkeln nicht ganz ins Katzenklo rein, so dass sein Po noch rausschaut. Beim Pinkeln setzt er sich zwar hin, steht aber dann auf und pullert aus dem Katzenklo raus. Am Katzenklo kann es absolut nicht liegen, da ich die verschiedensten Ausführungen und Größen (offene und geschlossene) ausprobiert habe. Es passiert nicht jedesmal, aber ein mal in 1-2 Tag sicher. Das Klo ist dabei aber sauber.

Ich weis echt nicht was ich machen soll. Diese Probleme gabs früher gar nicht. Erst seit September/Oktober. Er ist auch nicht krank, das hätte ich sofort gemerkt. Er frisst auch super. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Lg

Daarjaaa

...zur Frage

mein kater pinkelt nicht mehr richtig

hallo...

ich habe vorgestern morgends das katzenklo komplett sauber gemacht...

gestern morgen wollte ich es einmal so sauber machen und habe bemerkt das er garnicht gepinkelt hat...

habe dann heute morgen und eben nochmal geguckt aber da ist immernoch nichts...

da ich der meinung bin das er zu wenig trinkt habe ich ihm eine schale ins waschbecken gestellt weil er von da komischerweise lieber trinkt...

getrunken hat er auch ordentlich was seit heute morgen aber nicht gepinkelt....

kann das bei kater mal vorkommen oder sollte ich mir gedanken machen...

...zur Frage

Unsere Katze pinkelt überall hin. Was soll ich tun?

Hallo:) unsere 8 Wochen alte Katze pinkelt uns überall in die Wohnung nur fürs andere Geschäft geht sie aufs Katzenklo. Wir haben noch einen 9 Wochen alten Kater der allerdings stubenrein ist. Warum pinkelt sie nicht ins klo oder wie könnte man sie noch stubenrein bekommen?
Danke im Voraus :)

...zur Frage

Wie kriege ich meine 3 Monate alte Katze endlich stubenrein?

Irgendwie hat mein Kater das noch nicht so ganz raus, wie das mit dem Katzenklo wirklich funktioniert. Das ist langsam aber sich echt ein Problem, weil er wirklich auf alles pinkelt.

...zur Frage

Kater pinkelt auf einmal in den Keller?

Er ist 2 Jahre alt, kastriert und sonst total stubenrein. Wir haben keine Änderungen oder so vorgenommen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?