Mein Kater liegt im sterben was soll ich tun..?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hey,

habt ihr in der Nähe vielleicht eine Tierklinik? Vielleicht kümmern sie sich um ihn und ich denke in solchen Fällen kostenlos.

Wichtig ist aber , dass du stark bleibst. Bleibe mutig und mach dich deswegen nicht fertig. Dein Kater ist immer noch der Selbe und er wird dich immer lieben und du wirst ihn auch immer lieben, egal, was passiert. Ich habe selber einen Kater, daher weiß ich wovon ich rede. Sieh eure Verbindung nicht körperlich, sondern spirituell und dann kümmert euch keine Ferne mehr. 

Dies gilt auch bei Menschen, die du liebst. Ich betrachte die verschiedenen Lebewesen jedoch nicht als verschieden, sondern im Kern als gleich. Alle Lebewesen sind glücklich oder traurig und haben bestimmte Ziele und jemanden, mit dem sie sind, wenn sie nicht von Natur aus Einzelgänger sind. 

Also, Kopf hoch. Versuch das Beste, was in deiner Hand ist und gebe deinem Kater ordentlich Wasser. Meine Mutter hat meinem Kater mal eine Hühnerbrühe gemacht, als er krank war und nachdem er davon getrunken hat, wurde er nach einer Zeit wieder gesund. 

Lass ihm Zeit, gib ihm Ruhe und sei so gut da, wie du kannst. Wenn du kannst, dann geh in eine Tierklinik. Wenn nicht, dann warte bis morgen und besuche einen Tierarzt. Bei Notfällen werden sie eine Ausnahme machen, was die Kosten angeht. Denn bedenke, Tierärzte sind auch menschlich und haben ein Herz und ein besonders großes für Tiere, sonst wären sie ja keine Tierärzte ;-). Ansonsten kannst du wirklich nur dein Bestes geben und gucken, wie sich das entwickelt. 

Hier noch etwas, was dir vielleicht bei dem Problem helfen könnte:

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=27981

http://www.paradisi.de/Freizeit_und_Erholung/Hobbys/Katzen/Artikel/23421.php

http://www.katzen-asthma.de/themen/wenn-katzen-husten.html

Alles Gute also für deinen Kater und dich und bleib mutig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Tier leiden zu lassen wäre natürlich ganz schlimm, sowohl für das Tier als auch für Dich. Es gibt doch bestimmt einen Notdienst oder eine Klinik in der Nähe. Google mal. Falls eine Rechnung ausgestellt wird, kannst Du die mit Sicherheit auch in Raten abstottern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest am Besten den Tiernotdienst anrufen. Die haben 24 Stunden Rufbereitschaft. Ich weiß nicht, wo du her kommst, aber diese Nummer ist für den Raum Berlin, Köln-Düsseldorf und Rhein-Main: 0160 – 88 11 88 4. Ansonsten kannst du die Nummern für deine Region im Internet finden.

Ich hoffe deiner Katze geht es bald besser. Alles Gute. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ihm beim Tierarzt Schmerzmittel besorgen oder wenns wirklich so schlimm ist ihn einschläfern lassen... :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann musst du in die Tierklinik, Notdienst. Das Geld musst du dir leihen oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendein Tierarzt muss doch zu erreichen sein.. Der kann dir am telefon sagen was du tun kannst. Wie alt ist denn dein Kater?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kiddas
29.03.2016, 19:01

ich bin nicht mobil.. alle die ich erreichen könnte sind geschlossen.. 12 jahre alt

0
Kommentar von ingwer16
29.03.2016, 19:04

Wo sind deine Ellis ??? Hast Nachbarn ?

0
Kommentar von DJFlashD
29.03.2016, 19:06

naja die jüngste ist sie also auch nicht mehr... vlt ist sie wirklich altersschwach... also es ist ja eig. egal welchen Tierarzt du fragst, der kann meinetwegen in Hamburg wohnen oder kp aber er soll dir eben sagen was du zuhause für deine Katze tun kannst

0

Bist du die Wochen wo er angefangen hat krank zu werden nicht zum Arzt gegangen ?????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kiddas
29.03.2016, 19:00

ich hab nur Medikamente gekriegt gegen sein husten weswegen ich auch jetzt kein geld mehr habe..

0

Unsere ortsansässigen Tierärzte haben fast alle eine Notfall /  Handynummer - deiner vielleicht auch ? Wenn nicht könntest du nach ansässigen Tierärzten googeln .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass ihn einschläfern... er quält sich nur.. leih dir das Geld dafür..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?