Mein Kater kratzt sich ständig an Kopf und Hals - was schafft Abhilfe?

4 Antworten

Lass beim Tierarzt abklären, worum es sich handelt (Milben? Abzesse von Flohstichen? Pilz- oder bakterielle Infektion? Allergie?). Dort wirst du dann auch das geeignete Mittel zur Behandlung bekommen.

Das sagt Dir der Tierarzt, nachdem er herausgefunden hat,was der Kater hat! Und dann gibt´s auch was, dass er nicht mehr ran kommt mit den Krallen!

Anstatt genervt zu sein, das Tier mal auf Parasiten oder ähnliches untersuchen lassen. 

Zum Spaß wird er das nicht machen. 

Fußpilz mit Urin behandeln?

Ich habe gelesen man soll morgens seinen Urin auffangen und damit seine Füße behandeln denn im Morgenurin soll Cortison sein. Soll man also die betroffenen Stellen mit Urin behandeln ?

...zur Frage

was soll das bedeuten wenn mein katers kratzen dick wird

Meine Kater kratzt mich und beißt mich und dann wird die gekrazden stellen dick???er ist gerade 9wochem

...zur Frage

Wunde am Nacken dramatisch bei Kater?

Ich habe 2 Kater der eine 13 Wochen alt der andere 7jahre alt. Der ältere macht immer diese Nacken Bisse unter anderem bei den kleinen. Nun ist mir aufgefallen schon vor längerem, der kleine hat am Nacken und oben am Ohr direkt Richtung Gesicht jeweils eine Beule die sich anfühlt als wäre sie unter der Haut. Ich habe es weiter beobachtet und er kratzt sich da ganz oft und es fängt an zu Blüten gestern war das Blut noch gelblich heute war es schon rot und wässrig. Ich weiß nicht ob es was gefährliches ist oder ob es grade der Heilungsprozess ist da er sich ja juckt. Nur der große Kater geht immer wieder am Nacken bei und beißt ihn da rein :/

...zur Frage

Kater kratzt sich, obwohl er vor 2 Wochen "Frontline Combo" bekommen hat! Wieso?

Ich bin vor 3 Wochen umgezogen. Mit meinem 10Jährigen Freigang-Kater. ;D Dadurch, dass er im Sommer fast nur draußen war / ist, war er dem entsprechend zugerichtet; ein paar juckende, aufgekratzte Zeckenbisse (Zecken habe ich natürlich immer entfernt) und insgesamt ein ständiges Gekratze an Kopf und Ohren (Vermutlich Flöhe / Milben). Wurmkur habe ich natürlich regelmäßig verabreicht.

Naja. Kommen wir zum eigentlichen Problem. Kurz nachdem ich umgezogen bin und mein kleiner für einen ganzen Monat in der Wohnung hausen muss und sich weiterhin kratzte, gab ich ihm "Frontline Combo", laut Tierärztin gegen Milben, Flöhe und irgendwelche anderen Tierchen. Also das war vor 2 Wochen und er kratzt sich immernoch. Er hat außerdem komische angeschwollene, blutige Stellen im Nacken/Hals! Wieso? Müssten jetzt nicht eigentlich alle Insekten gestorben sein? Oder sind das vielleicht nur noch Stiche, die ihn einfach nur harmlos jucken, wie für uns ein Mückenstich, den wir immer wieder aufkratzen?

Was kann ich machen, dass er sich nicht mehr kratzen muss? Irgendwas auf die Wunden / Stiche?

Wieso hat das Mittel nicht gewirkt?

Danke HapsHaps

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?