Mein Kater ist seid 2 Tagen weg?

8 Antworten

Zunächst solltest Du Ruhe bewahren und Dich nicht unnötig verrückt machen (lassen). Ich habe hier schon von Katzen gelesen, die nach mehreren Wochen plötzlich wieder vor der Tür standen (und natürlich auch nicht verraten haben, wo sie in der Zwischenzeit waren...).
Wenn Dein Kater erst seit 2 Tagen verschwunden ist, dann kann es durchaus sein, dass er die Gegend erkundet, und dabei die Zeit vergessen hat.

Letzte Woche habe ich in meinem Garten einen zugelaufenen Kater gefunden, der seit mehr als 3 Monaten (!) vermisst wurde. Dank Chip und Registrierung bei TASSO konnte ich dann seine überglückliche Besitzerin ausfindig machen - also lass den Kopf nicht hängen und lies hier mal weiter, was Ihr noch alles unternehmen solltet, um die Fellnase wiederzufinden.

Falls der Kater übrigens noch nicht lange bei Euch lebt: Grundsätzlich sollten Katzen nach einem Umzug mindestens 4 bis 6 Wochen in der Wohnung gehalten werden, bis sie sich an ihr neues Heim - und an ihre Menschen - gewöhnt haben, um z.B. nach einem Ausflug auch einigermaßen sicher wieder dorthin zurückzukehren!

Wenn Euer Kater bereits mal verschwunden war - gibt bzw. gab es eventuell Anzeichen dafür, dass er auf seinen Streifzügen vielleicht von anderen Leuten angefüttert worden sein könnte, und dann einfach dort geblieben ist?

Grundsätzlich solltet Ihr - ggf. auch abends oder nachts, wenn die Umgebung einigermaßen ruhig ist - die Gegend absuchen, und dabei immer wieder den Namen Eures Katers rufen. Dazwischen ruhig sein und lauschen, ob Ihr ihn irgendwo antworten hört - er könnte versehentlich in einer (Tief-)Garage, einem Schuppen, einem Keller oder anderswo eingeschlossen worden sein!

Bei Dunkelheit könnt Ihr mit einer Taschenlampe zudem Sträucher, Gebüsche etc. ableuchten, da Katzenaugen das Licht reflektieren und dadurch im Dunkeln "leuchten".

Schaut und lauscht zwischendurch auch immer mal nach oben, weil Euer Kater sich auch in einem Baum oder auf einem Dach verstiegen haben könnte.

Hilfreich könnte es auch sein, draußen immer mal wieder Geräusche mit der Futter- bzw. Leckerchenpackung zu machen - vielleicht kommt er dann ja schon angerannt?

Außerdem solltet Ihr in der Nachbarschaft herumfragen (am besten mit Foto), ob jemand den Kater gesehen hat. Bittet die Nachbarn (und ggf. Hausmeister) auch, unbedingt in ihren Kellern, Garagen, Gartenhäuschen, Stallungen etc. nachzuschauen, ob er nicht vielleicht doch dort irgendwo sein könnte.

Ihr könntet Flugblätter erstellen (idealerweise mit Foto und genauer Beschreibung des Katers), und sie in der Gegend verteilen, z.B. - falls es Euch erlaubt wird - im Supermarkt, in der Apotheke, in der Bank, am Kiosk etc. aushängen. Darüber hinaus könntet Ihr eine Suchmeldung in den sozialen Medien posten.

Wenn der Kater gechippt oder tätowiert und z.B. bei TASSO (tasso.net) und/oder dem Deutschen Tierschutzbund (Deutsches Haustierregister, findefix.com) registriert ist, dann könnt Ihr ihn auch dort als vermisst melden. Bei beiden Organisationen könnt Ihr übrigens auch Suchplakate bestellen bzw. ausdrucken.
Falls Eure Fellnase zwar gechippt, dort aber noch nicht registriert ist, dann solltet Ihr dies sofort nachholen (die Chipnummer findet man i.d.R. im Impfpass, auch der Tierarzt sollte sie in seinen Unterlagen haben), damit Euch der Kater zugeordnet werden kann, wenn er irgendwo gefunden wird.

Außerdem solltet Ihr auch bei den Tierärzten, Tierkliniken und Tierheimen in der Gegend nachfragen, ob dort ein Fundtier gemeldet oder behandelt wurde.

Da Fundtiere mitunter auch dem Ordnungsamt oder der Polizei gemeldet werden, könntet Ihr ggf. auch dort mal nachfragen.
Bei der Polizei wegen eines vermissten Tieres aber bitte niemals unter dem Notruf 110 anrufen, sondern immer unter der lokalen Rufnummer (findet man im Telefonbuch oder im Internet, google z.B. "polizei <Euer Wohnort> telefon").

Falls Ihr in jüngerer Vergangenheit umgezogen seid, solltet Ihr auch mal am alten Wohnort nachforschen. Viele Katzen haben nach einem Umzug das Bestreben, zu ihrem alten Wohnort "nach Hause" zu laufen.

Sollte die Suche erfolglos bleiben, könnt Ihr die o.g. Schritte sukzessive wiederholen bzw. ausweiten, also z.B. den Suchradius vergrößern, oder nochmals mit den Nachbarn sprechen (vielleicht habt Ihr bislang ja noch nicht alle erreicht?).

Und nicht vergessen: Ruhe bewahren und besonnen reagieren, Angst und Panik sind in solch einer ungewissen Situation keine guten Berater!

Kopf hoch! Ich drücke die Daumen, dass Du Dein Katerle bald wieder in die Arme schließen kannst!

Alles Gute für Euch, und natürlich auch für Euer Katerchen!

P.S.: Melde Dich doch hier nochmal, wenn sich der Kater wieder eingefunden hat. Die hier mitleidenden Ratgeber - da schließe ich mich selbst mit ein - würden es Dir danken!

Hallo,

Ich kann voll und ganz nachvollziehen, dass du dir Sorgen machst.

Ist er denn gechippt? Das wäre nämlich von Vorteil. Sollte er noch nicht gechippt sein, dann holt das nach, sobald er wieder da ist. Eine Katze chippen zu lassen, ist nicht teuer und kann wahre Wunder bewirken.

Dein Kater ist das erste Mal draußen. Katzen, die keinen Freigang kennen, verstecken sich meist zunächst. Bitte daher auch deine Nachbarn un Hilfe. Sie sollen in Kellern, Schuppen, Garagen usw. nachsehen, möglicherweise hat er sich darin verkrochen und kommt nun nicht mehr hinaus.

Ansonsten solltest du vor allem abends und nachts nach deinem Kater suchen. Rufe ihn, klappere mit seinen Näpfen schüttele die Leckerlitüte und gehe mit einer Taschenlampe durch die Nachbarschaft.

Des Weiteren rate ich dir, in deiner Nachbarschaft Suchzettel aufzuhängen. Melde ihn auch auf diversen Internetplattformen (Facebook, eBay Kleinanzeigen, Tasso, Tierschutzverzeichnis usw.) als vermisst. Informiere auch Tierarztpraxen und Tierheime.

Unser mittlerweile leider verstorbener Kater war einmal für 19 Tage verschwunden. Er kam von alleine wieder und hatte stark abgenommen, war heiser und roch muffig (nach Keller). Wahrscheinlich war er eingesperrt 

Unsere Katze war für insgesamt neun Monate verschwunden. Wir fanden sie dank einer aufmerksamen Mitbürgerin und einer Anzeige bei eBay Kleinanzeigen wieder. Vermutlich lebte sie während dieser Zeit woanders, da sie recht gepflegt war und ziemlich zugenommen hatte. Obwohl sie anscheinend reichlich zum Fressen bekommen hat, war sie sichtlich froh, als sie wieder bei uns war.

Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Suche

Mach dir mal keine Sorgen, der kommt schon spätestens in einer Woche wieder zurück.

Dein Kater hat eben mal das Bedürfnis, "Urlaub" von zuhause zu machen und durchstreift jetzt die nähere Umgebung, um mal die Welt um ihn kennenzulernen, so wie du ja auch nicht immer daheim bleiben willst.

Diese Erfahrung haben schon viele Katzen-Halter gemacht und ihre Mietzen sind dann auch wieder zurückgekommen, wo sie zuhause sind, weil sie´s so erlebt haben, dass es daheim doch wesentlich gemütlicher ist und sie wieder kuscheln können.

dfllothar (Hund, Katze, Maus) grüsst dich !


Kater seit 4 Tagen weg?

Hallo, mein Kater ist seit 4 Tagen verschwunden. Er ist Freigänger und kastriert. Sonst ist er nach spätestens 12h wieder heim gekommen. Er ist 1 3/4 Jahre alt, Gesund und groß gewachsen. Ist das normal? Zur zeit herrschen bei uns Temperaturen bis -5 Grad und es ist trocken. Wie lang kann er überleben wenn er wo eingesperrt wurde? Des weiteren ist er gechipt und tätowiert und bei Tasso registriert. Er ist sehr neugierig und zutraulich. Wir haben schon in der ganzen Nachbarschaft bescheid gesagt und Flyer aufgehangen und verteilt. Wir machen uns große Sorgen. Schonmal Danke im Vorraus für eure Antworten.

...zur Frage

Hilfe. Kater in Narkose wacht noch nicht auf

Wie lange dauert eine Narkose beim Tier? Ich mache mir etwas Sorgen unser 2 Jähriger Kater wurde um 18.30 uhr kastriert 19uhr war er soweit und wir konnten ihn mitnehmen.. Er liegt nun seid bald 2 Stunden im Körbchen mit offenen Augen ..atmet zwar aber rührt sich nicht. Ich mache mir sorgen weil unser erster Kater bereits nach 20min wieder wach war :( und bei diesem tut sich nichts

...zur Frage

Wielange bleiben kastrierte Kater weg?

Mein Kater ist seid ein paar Tagen verschwunden. Er hat sowas noch nie gemacht. Er war vllt mal eine Nacht weg, aber kam Frühs immer gleich verhungert nachhause. (Er ist wirklich verfressen) Ich hab das ganze Dorf abgeklappert mit seinen lieblingssnacks. In das ganze Dorf hängen Zettel und keiner hat ihn gesehen. Wie weit gehen kastrierte Kater?

...zur Frage

Kann ein kastrierte Kater überhaupt noch markieren und warum?

Ich habe da ein kleines Problem mit meinem Kater. Vor ungefähr zwei Monaten wurde mein Kater kastriert und erst gestern hatte ich eine andere Frage gestellt, warum eine Katze böse ist und ins Haus pinkelt, aber diesmal macht er nicht ganz gewöhnlich wie bei den letzten Tagen auf den Boden sondern er pinkelt gegen die Wand. So etwas, meinte die Tierärztin, heißt markieren. Aber kann überhaupt eine Kastrierte Katze markieren und warum?

...zur Frage

Mein Kater 9 Monate alt schläft nur noch warum?

Mein kleiner Engel 9 Monate alt schläft seid zwei tagen nur noch er frisst und trinkt ganz normal aber dann legt er sich wieder schlafen ist das normal oder sollte ich zum Arzt mit ihm

...zur Frage

Mein Kater wird kastriert, was muss ich beachten?

Hallo Leute, mein Kater wird morgen kastriert, ich weiß das er nüchtern dahin kommen soll und ich bin extrem aufgeregt da er mir voll leid tut, aber was muss ich beachten nach der Op ? Was habt ihr so für Erfahrungen und ab wann sollte ich mir sorgen machen ? Wie gehen die auf Klo? Darf man da nachhelfen falls der Klo Eingang zu hoch ist? darf man ihn überhaupt tragen? erzählt mir einfach alles was ihr gerne gewusst hättet als euer Kater kastriert wurde. Schon mal danke im Voraus und schönen restsonntag euch noch :) .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?