Mein Kater ist Dauerrolig obwohl er seit ein paar Tagen kastriert ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst werden Kater nicht rollig.

Rolligkeit ist die Paarungsbereitschaft einer weiblichen Katze und diese Paarungszeit tritt alle paar Wochen ein (abhängig u. a. von Lichteinwirkung und anderen Umständen).

Ein unkastrierter Kater ist paarungsbereit, sobald ein rolliges Weibchen in der Nähe ist.

Die Hormonumstellung nach der Kastration kann Wochen dauern - ein frisch kastrierter Kater kann u. U. noch erfolgreich decken.

Das Verhalten, welches Dein Kater zeigt, hat m. M. nach nichts mit sexuellem Verhalten zu tun.

Extremes "kuscheln" mit einer Decke und dabei vielleicht noch "treteln" kann auch bedeuten, dass sich der Kater selbst zu beruhigen zu versucht. Dass er auf Ablenkung und Berührung währenddessen aggressiv reagiert, unterstreicht meine Theroie.

Gib Deinem Kater noch etwas Zeit. Sein Hormonhaushalt spielt gerade verrückt und das verwirrt ihn.

Solltest Du zudem allerdings den Eindruck haben, dass er Schmerzen hat, solltest Du den Tierarzt kontaktieren.

Alles Gute für die Fellnase!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm - klingt für mich auch danach, als ob die Kastration nicht erfolgreich durchgeführt wurde. Vielleicht mal beim TA das Blut nach dem Hormonen untersuchen lassen um dann eine Entscheidung über Behandlung mit Hormonpräparaten treffen zu können?

Oder ob das Scalpel nochmal geschwungen werden muss?

Ob diese "Pornoshow" ein Dominanzverhalten ist, vermag ich nicht zu sagen... viellleicht mal das Kuscheltier mit eigenem T-shirt "beduften"?

Evtl wird das Kuscheltier als Bedrohung wahrgenommen ... und muss dominiert werden?

...muss nicht zwingend "Trockensex sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xineobe
04.03.2017, 14:30

Wie soll eine Kater-Kastration nicht erfolgreich sein? Hoden ab oder Hoden nicht ab. Und auch bleiben die Hormone noch mehrere Wochen wie vor der Kastration. Das geht nicht von jetzt auf gleich!

2

Zum Tierarzt aber zügig! Da stimmt was nicht. Rescue Globuli (Bachblüten) könnten unterstützend gegeben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xineobe
04.03.2017, 14:32

Was sollte da nicht stimmen? Völlig unsinnige Panikmache. Er hat erst vor wenigen Tagen eine Vollnarkose bekommen und auch wenn Kater Kastrationswunden winzig sind, wird er auch leichte Schmerzen haben.

Das ist alles völlig normal und absolut kein Indikator zum Tierarzt zu fahren oder gar an dem Tier mit Bachblüten rumzudoktern

2

Was möchtest Du wissen?