mein kater hat gerade wie verrückt einen kleinen löffel dinkel-frischkornbrei verschlungen.

chester, der vielfraß - (Katze, Futter)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

katzen brauchen eigentlich kein getreide...mal ein loeffelchen voll -sonst bitte nicht und hochwertiges eiweiss verfuettern. die meisten nierenprobleme bei katzen entstehen durch zu viel getreide im futter...

ja, natürlich. sonst bekommt er viel fleisch.

0

Kannst Du schon, aber bitte nicht zu viel und zu oft, kannst es ihm ja als Lekerli geben, als belohnung, so nebenbei mal als kleines leckerchen. G.Elizza

genau, so habe ich das auch gedacht.

0

Katzen fressen ja auch das, was die Maus im Magen hat. Von daher wäre das wohl einigermaßen in Ordnung. Mein Paulchen hat sich neulich gierig über grüne Erbsen und Reis hergemacht, da haben wir auch gestaunt.

ich denke auch, dass das getreide nach einigen stunden fermentiert und gut verträglich sein müsste. mein hund bekommt es ja auch ins futter. mal schauen...

0

Ist es vielen Menschen, die ohne Glauben an Gott sind, egal ob sie später, nach dem Leben auf der Erde, von der Hölle verschlungen werden?

...zur Frage

Mein Kater wird nicht satt

Hallo,

zunächst mal, wir haben insgesamt 4 Katzen, 3 davonr(2 Kater-1 Katze) fressen normal, haben normlen Hunger und normales Gewicht. 1 Kater hat einen unstillbaren Hunger und ist zudem noch übergewichtig, obwohl er lediglich 30 gr. Trockenfutter (light) und 85 gr. Nassfutter erhält. Er frisst den Napf leer, dreht sich rum und fordert mehr. 2 Stunden vor der Fütterungszeit fängt das Theater an und er sitzt meckernd vor uns und fordert Futter. Er ist Wohnungskatze, 10 Jahre alt und schon immer verfressen, aber in den letzten 1-2 Jahren ist es unerträglich geworden. Wir müssen ihn getrennt von den anderen füttern, sonst haben die keine Chance etwas abzubekommen. Er ist so gierig, dass er teilweise minutenlang die Spüle in der Küche ausleckt, obwohl wir immer schon mit heißem Wasser nachspülen. Wir hatten auch eine Phase in der wir das Futter stehen ließen - also 4 Näpfe mit Trockenfutter gefüllt in verschiedenen Zimmer, so dass jeder überall Gelegenheit hatte zu fressen. Unsere 3 "normalen" Katzen nahmen überhaupt nicht zu, unser hungriger Kater innerhalb von 6 Monaten 2,5 kg!!!!!!!!!!!!!!! Nachdem da kein Ende in Sicht war und er mittlerweile über 9 kg wog, haben wir wieder auf Fütterungszeiten umgestellt (ist jetzt aber auch schon 2 Jahre her). Was ist bloß los mit dem Kerl, sonst scheint er gesund, lässt sich leider aber auch durch nichts ablenken. Hat jemand einen Tipp?

...zur Frage

Wie viel Futter für Kater?

Ich weiß, diese Frage wurde schon öfters gestellt, habe auch schon danach gesucht aber irgendwie bin ich mir immer noch unsicher. Ich habe zwei Kater die im September 2014 geboren wurden und jetzt also 1 Jahr alt werden.

Ich habe sie mit 6 Monaten kastrieren lassen. Bis dahin habe ich ihnen so viel Futter gegeben wie sie fressen wollten. Habe gelesen dass junge Katzen sehr viel brauchen und nicht hungern sollen. Außerdem las ich Katzen, wenn sie sich immer satt fressen können, lernen dass sie nicht schlingen müssen und ihr Futter selbst einteilen können. Dem ist aber nicht so. Meine schlingen alles in sich hinein. Vor der Kastration gab es zu Spitzenzeiten 1,5 kg am Tag für beide nur an Nassfutter. Dazu gabs hier und da mal ein Leckerchen.

Bei der Kastration hat mir die Tierärztin nahegelegt dass meine Kater noch nicht zu dick sind, ich aber jetzt aufpassen soll da dass Futter anders verwertet werden könnte. Also schraubte ich das Futter langsam runter. Jetzt bekommen sie ca 600g. Ich füttere morgens und abends. Plus ein paar Leckerchen. Und sie haben IMMER Hunger. Sie betteln, stehen vor der Küchentür und vor dem Schrank wo das Futter drin ist. Sie schreien mich regelrecht an wenn ich mir was zu essen mache. Sie bekommen NIE außer der Reihe was, immer morgens um 7 und abends um 21 Uhr. Ich gebe nie vom Tisch. Ich habe einfach das Gefühl dass sie niemals satt sind, und das Gefühl stelle ich mir schrecklich vor.

Ich füttere Grau, Macs, Feringa, Animoda Carny und Catz Finefood. Eigentlich sagt man ja dass man von den "guten" Futtersorten nicht so viel braucht. Ich las bei manchen dass sie nur 100 g am Tag geben?! Ab und an gibt's Frischfleisch in Form von Hühnerherzen, Hühnerflügel, Rindfleisch, Rinderhack etc. Leckerchen sind in Form von Trockenfutter, ich verwende Applaws Adult Huhn. Da sind über 80% Fleischanteil drin.... Der eine Kater wiegt 5,1kg und der andere 4,8kg. Beide sind schön schlank. Ich achte sehr auf die Figur. Finde es furchtbar wenn Tiere zu dick sind. Sollte ich noch weniger geben? Oder können sie ruhig mehr haben? Sie wirken wirklich immer als wären sie nicht satt. Das Futter wird inhaliert und nicht selten haben sie danach Schluckauf. Irgendwie bin ich unsicher. Hatte vorher noch nie Katzen.....

...zur Frage

Schwarzes Loch annähern?

Eine Frage an die Experten:

kann man überhaupt von einem Schwarzen Loch verschlungen werden, denn vor einem Schwarzen Loch wird der Raum bis zur Unendlichkeit groß oder der 2. Körper zum Raum ganz klein. Wie soll es denn dann möglich sein, von einem Schwarzen Loch verschlungen zu werden?

...zur Frage

Kater ist unglaublich verfressen

Hallo, Mein Kater coconut wird am 30.02.2015 2 Jahre alt. Vor etwa 2 Monaten bin ich wieder zurück zu meiner Mutter gezogen und habe auch meine kätzin Shug mitgenommen. Beides sind Heilige Birmas. Seit etwa 3 Wochen dreht jedoch coconut durch wenn es Futter gibt. Er schreit mich an als würde er nie was zu Fressen bekommen und wenn ich es ihm dann hinstelle ist es innerhalb 30 Sekunden weg... Ich bin total geschockt gewesen da es vorher nie so war. Er hat immer schön gefressen. Shug muss ich in einem anderen Zimmer füttern sonst würde sie nichts abbekommen wenn sie zusammen mit coconut frisst. Nach diesen 30 Sekunden fressen von coconut ist die Schüssel blitz blank und dann wird wieder los geschrien. Er will dann an shugs Schüssel. Nachdem Shug fertig mit fressen ist, mache ich die Tür auf und coconut rennt blitz schnell rein und hält sofort Ausschau nach shugs Schüssel. Die wird auch sofort blitz blank geschleckt und danach gut das Geschreie nach mehr Futter los. Meine Frage jetzt: Das ist doch nicht normal oder? Das war bevor ich zu meiner Mutter gezogen bin nie so... Ich bin am verzweifeln. Und natürlich ist es nicht so das er hungert. Er bekommt 2 mal am Tag nassfutter. Zwischendurch Barfe ich auch. Es hab ne ganze zeit kein frisch Fleisch mehr. Kann es sein das er so sehr auf diese lockstoffe im nassfutter reagiert? Iden Rest vom Tag gibt es Trockenfutter, das langt er aber keinen Meter an. Egal welches ich kaufe. Für Trockenfutter ist er sich zu dein. Kennt sich jemand damit aus? Liegt es an den lockstoffen oder warum ist er so wild darauf? Wie gesagt das hat er vorher nie gemacht egal welches Futter er bekam.

...zur Frage

Kater pinkelt die Wohnung voll, was tun?

Es ist zum verrückt werden. Nachdem ich meinen Freund endlich davon überzeugen konnte, dass er dem Kater doch bitte kein Trockenfutter mehr füttern solle, fing das Theater an. Er bekam sonst immer das Indoor Futter von One. Dann wurde ihm einmal ein billiges Trockenfutter gekauft, wovon er sich aber jede Nacht übergebeben hat. Nachdem er das alte Futter wiederbekam war wieder alles super. So, dann bekam er jetzt vor kurzem wieder Nassfutter. Hat erst ne lange Nase gezogen, es dann aber eher widerwillig verschmäht.

Dann fing das Pullern an. Erst in der Küche in einen leeren Korb, dann bei seiner Mutter ins Bett, das nächste mal hab ich ihn in der Dusche erwischt und jetzt am Wochenende leg ich mich ins Bett und merke, dass auf der Bettdecke eine schöne Pfütze war. Hätte durchdrehen können. Davor hab ich schon einen kleinen Haufen Kot auf dem Laken entdeckt, aber den hat er wohl beim toben "verloren", nehme ich an. Nebenbei ist er eine reinrassige Ragdoll, Rassekatzen sind ja gerne mal empfindlicher. Kann es sein, dass er uns dadurch sagen will, dass ihm das Futter nicht passt und er sich dafür "rächt" oder was kann da noch los sein? Vielleicht doch Probleme mit den Nieren, durch jahrelanges Trockenfutter? Hab da echt Angst und wir gehen auch Dienstag zum Tierarzt. Aber vielleicht hat hier ja schon jemand eine Idee. Ist ja doch recht eklig, wenn ständig ins Bett gepullert wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?