Mein Kater greift Nachbarskatze in deren Wohnung an.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, geckoban. Wenn dein Kater noch nicht kastriert ist, solltest du das schnell machen lassen, denn Kastraten sind nicht so kämpferisch wie dein Bengel. Der versucht im Übrigen grade, der Revierfürst zu werden, weshalb er eben so auf - bzw. eindringlich wird, und den Kateropi so bekämpt. Da hilft nur reichlich Gartenschlauchnutzung gegenüber deinem Jungspund - mußt du halt dem Nachbarn ein Geld fürs Wasser geben, wobei eine sogenannte Verpiß dich Pflanze nur bedingt helfen würde, denn sie belästigt ja auch den ollen Katrich konkret. Ja, ansonsten frag mal deinen TA, was da geht, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man bitte pass mit den gekippten Fenstern auf. Das sind Todesfallen für Katzen. Die können seitlich runterrutschen und sich selbst erdrosseln. Ich hatte um n Haar mal ne tote Katze weil sie durchs gekippte Fenster rein wollte und abgerutscht war. Sie hatte echt noch Glück im Unglück und hats überlebt; haarscharf.

Die Frage soll wer anderer beantworten ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von geckoban
09.07.2013, 21:38

Nun, das ist mir klar. Ich kann aber schlecht den Nachbarn verbieten ihre Fenster zu kippen! Normalerweise geht eine Katze auch nur aus Verzweiflung durch ein gekipptest Fenster. Mein Kater hat keiner Zwang. Es kann doch nicht sein, dass der Drang den Rivalen zu vertreiben so stark ist!

0

Was möchtest Du wissen?