Mein Kater greift mich Nachts an und kratzt mich und beist mich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein zweites Kätzchen würde das Problem lösen! 

Dann könnten die beiden nachtaktiven Tiere nämlich zusammen spielen und du weite schlafen - er verhält sich völlig normal! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr einen Kratzbaum, oder andere Spielsachen für Katzen?
Du solltest dich eine Weile um dein Kätzchen kümmern und mit ihm spielen, das kann auch sehr wild sein ( je wilder um so schneller ist er ausserpuste)
Das kratzen und beißen liegt dann daran das er nicht "ausgepowert" ist oder das er noch nicht weiß was man darf oder nicht das musst du ihm beibringen!

lg Paul

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht soo normal, aber du solltest mit ihnen spielen. Wenn du keine Zeit hast, "sperr" dich ein, damit die Katze nicht rein kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der will nur spielen und twar auf seine art. Meine Katze hat das auch lange gemacht. Hab sie immer mit dem selben hausschuh weg gejagt (der ist aber nicht hart). Einfacher ist es wenn du in ne sprühflasche wasser reinmachst und den damit weg schechst. Tut nicht weh und er wirds sich merken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr spielen, gerade wenn du jung sind, brauchen sie mehr Spielerei.

Mit Wohnungskatzen muss man sowieso mindestens 20 - 30 Minuten pro Tag spielen, sonst kommen die auf dumme Gedanken (unrein, zerbeissen, kratzen) - Un das nicht nur ,wenn sie jund sind

(Quelle und Erfahrung - 2 eigene Katzen, 1,5 Jahre alt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trixie333
10.06.2016, 04:39

Ganz genau dieser dumme Spruch: hol dir ne Katze, die braucht nicht so viel Aufwand und Zeit wie ein Hund ist totaler schwachsinn

2

Was möchtest Du wissen?