Mein Kater greift den Nachbarskater an. Was kann man tun?

8 Antworten

Niemand muss seinen Garten einzäunen weil Katzen sich vermöbeln. Das liegt nun mal in der Natur so frei lebender Tiere.

Ihr beide könntet eure Katzen etwas mehr beschäftigen und der Nachbar könnte seiner Katze ein paar Rückzugsorte bauen.

Halli Hallo!

Ich hab ein ähnliches Problem...nur, bei uns sind die Gärten sehr groß, es ist der Rand von Bremen. Nun folgendes: Die direkten Nachbarn haben Kater und vertragen sich so einigermaßen. Die haben ihr Revier abgesteckt, ab und zu kämpfen sie...normal. Aber eine Katze, die etwa 400 meter weit weg wohnt kommt jeden Tag hierher, teilweise sogar in mein Haus und attackiert nicht nur meinen Kater sondern manchmal auch mich...heute morgen rollte mir ein ineinander verbissene Fellkugel aus dem Kleiderschrank und ich werde langsam unlocker... Wo hast Du diese Information her, dass Katzenbesitzer in HB diese einsperren müssen wenn sich wer beschwert? Das glaube ich nämlich nicht...hab gelesen, das muss man nur, wenn die Anzahl der Katzen größer als 2 ist oder sie (Beweise nötig!) Gegenstände kaputt machen. Bin für alle Infos offen.

Hallo! Das Problem haben nicht die Katzen das Problen hat Dein Nachbar und Du. Das sind Revierkämpfe, die werden bei der Nähe beider Katzen immer wieder entbranden. Soll jetzt eine der beiden Katzen nun ihren Urinstinkte ablegen? Das was die Katzen immer wieder ausfechten werden, sind Revierkämpfe und liegen in der Natur der Katze. Instinkte die lassen sich nicht lenken. Wir, der Mensch ist es der alles ob Hund, Katze oder egal was vermenschlicht. Das ein zigst was Ihr machen könntet, legt den Kater an die Leine. Jetzt vermenschliche ich mal, wenn der Kater seine Freiheit gewohnt ist, würde ich es mit einem Menschen vergleichen der in den Knast kommt. Alles Gute.

Wie weit darf meine Nachbarin gehen?

Mein Kater ist ein freigänger der leider keine Sozialiesierung hat, da er viel zu früh von seiner Mutter weggenommen wurde(2-3 Tage nach der geburt), das war der Fehler mener Freundin von dem ich ihn habe. Mein Problem ist das meine Nachbarin (82Jahrealt) ein Problem mit ihm hat und ihn wegschubst und wegtritt! Jetzt darf ich meinen Kater nicht mehrdraussen rumlaufen lassen, mein Kater schreit sich natürlich die Seele aus dem Leib und Protestiert, eigentlci muss ich ihn an die Leine nehmen und mit ihr rausgehen damit er seinen auslauf hat. Was kann ich tun und wie weit darf sie gehen? Meine Nachbarin ist die Mutter meiner vermieter!

...zur Frage

Was kann ich gegen markierende Katzen tun

Ein Kater aus dem Ort kommt und markiert laufend unsere Haustür, Was kann ich tun ??? Unser Kater ist kastriert.

...zur Frage

Kann ich meinen Kater ein paar Tage allein lassen und von der Nachbarin versorgen lassen?

Guten Morgen,

ich habe seit einem halben Jahr ein Kater, der ist jetzt 9 Monate alt. Er ist recht anhänglich, da ich ihn sehr früh bekommen habe. Nun ist es so, dass ich von nächsten Samstag bis Dienstag weg fahren muss, da eine Hochzeit stattfindet, Nun kann ich meinen Kleinen nicht mitnehmen, die lange Reise will ich Ihm nicht antun. In eine Pension für 3 Tage find ich auch Quatsch. Ich habe eine sehr nette Nachbarin, die auch einen Kater hat und sie würde sich für die Zeit um meinen kümmern. Ich hab trotzdem kein gutes Gefühl, da er ja trotzdem irgendwie alleine ist, vorallem nachts, da ist er ja sonst immer an meiner Seite. Ist es denn ok, solange sie versorgt wird? Mein Kater kennt meine Nachbarin, war damals mit, als ich ihn aus dem Tierheim geholt habe. Zuhause hat er wenigstens sein vertrautes Umfeld. Selbst, wenn ich nicht da bin. Könnt ihr mir einen Rat geben? Ich überlege schon, ob ich die Reise absage, aber niemand aus meinem Umfeld hat Verständnis für meine Sorge.

Liebe Grüße.

...zur Frage

Nachbarin füttert ohne Erlaubnis unseren Kater an. Sperrt ihn bei sich ein. Ähnliche Erlebnisse?

Hallo i Ein nerviges Thema, aber hat jemand ähnliches erfahren. Unsere ältere Nachbarin hat unseren Kater mit Futter zu sich entlockt. wir haben schon öfters im guten netten Ton gesagt dass wir das nicht möchten dass Sie das bitte unterlassen soll. Leider überhört sie das und mach weiter. Nun ist es schon soweit dass unser Kater nicht mehr nach Hause kommt, wir klopfen wie wild mit dem futtertopf aber er bleibt verschwunden. Es hat sich rausgestellt dass unsere Nachbarin den Kater bei sich einsperrt. Mein Mann hat wieder im guten netten Ton versucht mit ihr zu reden dass es unser Kater ist und sie den Kater bitte nicht bei sich einsperrt. Sie hat gesagt sie liebt den Kater so sehr und weiß nicht ob sie das kann. Mann Mann hatte daraufhin noch mal nett gebeten aber in bestimmten Ton dass sie das nicht soll. daraufhin haben wir versucht über eine Schiedsfrau diesen Konflikt zu beseitigen. unsere Nachbarin selbst hat bei der Schiedsfrau angerufen und sich beschwert was mein Mann ständig bei ihr klingelt und so weiter. Mein Mann hat mit der Schiedsfrau noch mal telefoniert und sie fand es nicht schlimm dass unserer Kater bei der Nachbarin ist. Das eine Katze die draußen ist und überall läuft und rein guckt in andere Wohnung da kann ich ja nichts machen aber das jemand ein Tier einsperrt und nicht mehr raus lässt das ist doch nicht normal. nun ist es soweit dass sie gar nicht mehr die Tür öffnet auch nicht über das Telefon rangeht und wir nun machtlos sind. am Samstag sind wir zur Polizei hingefahren umzuhören was man nun tun kann. Der Polizeibeamte war sehr nett hat sich die Sache angehört und selbst gesagt dass ihm das auch ganz schön nerven würde sich die Sache notiert hat .wir sind so verblieben dass die Polizei mit der Nachbarin noch mal reden wird und hoffen somit das sie das dann nun versteht ansonsten würde es zur Anzeige kommen, was man ja eigentlich nicht möchte. leider gab es schon immer Probleme mit ihr z.b. hat sie unsere Kinder über den Gartenzaun ohne Erlaubnis fotografiert, und war beleidigt als wir ihr das unterbinden hatten. Übrigens sie hat selbst Katzen. Sie hat ihren Gemüse u obstabfall in den anderen Nachbars Garten geworfen um rehe anzulocken. Okay ich wollte nur mal hören wer ähnliches erlebt hat und was man noch machen kann bevor es zur Anzeige kommen wird.

...zur Frage

Kastrierter Kater markiert! Harnspritzen

Wir haben eine kastrierte Katze. Bekommen aber immer wieder Besuch vom Nachbarskater. Dieser kam früher heimlich bei uns ins Haus und hat so ziemlich alle Räume markiert. Als ich mich bei der Nachbarin darüber "beschwerte" hat sie ihn kastrieren lassen. Aber seit dem er kastriert ist markiert er im Haus bei uns immer eine ganz bestimmte Stelle (immer die Gleiche) mit Urin. Dies tut er auch im Garten! Er stellt sich mit erhobenen Schwanz hin und spritzt den Urin nach hinten raus! Wie beim markieren! Nur das es jetzt kein kleiner Spritzer mehr ist, sondern eine sehr große Pütze die Wand herunterläuft. Dieses Harnspritzen macht er auch auf der Terrasse, auf den Fensterbänken (gegen Fensterscheiben) im Garten und wenn er heimlich ins Haus kommt auch im Haus. Was kann ich dagegen tun? Wir haben selbst eine Katze und können kein Katzenschreckmittel verwenden. Fenster und Türen kann man auch nicht zum lüften aufmachen, da er sonst gleich wieder reinhuscht und im Haus markiert. Einmal habe ich die Stammstelle im Haus nicht gesäubert, in der Hoffnung er macht nicht nochmal rein. Daweile hat er dann genau daneben weitermarkiert....... Ich kann nicht mehr :-(

...zur Frage

Katze vergiftet & tot. Nachbarn Verdacht 100% , was kann ich tun!?

Mein Kater Oreo (1,5 Jahre) ist vor zwei Tagen am Abend nicht nach Hause gekommen. Normalerweise kommt er immer am Abend , aber wir haben uns nichts dabei gedacht. Als er am zweiten Tag nicht mehr da war hatten wir schon Angst und sind ihn suchen gegangen ..ohne Erfolg ! Heute Mittag war meine Schwester noch suchen und hat ihn unter dem Auto der Nachbarn gefunden, tot. Er war schon sicher 1-2 Tage tot da er schon starr und hart war. Er wurde 100% NICHT überfahren. Sein Körper war ohne verletzung weder verformungen. Aber aus seinem Mund war Blut zusehen und seine Augen waren richtig weiß und etwas hervor gekommen. Er war davor nicht krank und extremst fit. Noch dazu war er der extreme Angsthase und hat furchtbare Angst von Autos. Er rennt gleich weg wenn er eines von 30m Entfernung sieht. Unser Verdacht ; er wurde vergiftet-Rattengift. Leider haben wir ihn gleich beerdigt da wir einfach geglaubt haben das er überfahren wurde. Später kamen die Nachbarn sahen die Bilder an dir wir machten und es ist eindeutlich ! Er wurde nicht überfahren. Und am Tag davor als wir ihn gesucht haben war er nicht unter diesem Auto. ( Das Auto gehört der Nachbarin sie benutzt es nicht , nur Mittwochs). Wir vermuten das es ein Nachbar sei , der die Tiere hasst. Er hat sich oft schon bemerklich gemacht wie sehr er die Katzen hasst und das es ihn nervt das sie in seinem Gartern herum spatzieren. Seine neben Nachbarin hatte 16 Katzen und er hat zwei "unabsichtlich" im Pool ertränkt. In unserer Nachbarschaft kam es oft vor das Katzen vergiftet wurde, mit Essen und Rattengift. Ich möchte etwas unternehmen leider weiß ich nicht 😭😭 bin so traurig und verletzt was mit meinem schönen kater passiert ist. Sollte ich ihn ausgraben zum tierarzt bringen der sollte in seiner Leiche nach Rattengift suchen dank einen Befund austellen? Könnte die Polizei mir auch ohne Beweisen helfen? Wie kann ich an Beweisen rankommen? Ich fühle mich so hilflos und muss was unternehmen bin endlos verzweifelt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?