Mein Kaninchen tut mir Leid und lässt mich verzweifeln :(

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Tut mir wirklich leid für dich. :-/ Aber du wirst dein Kaninchen wohl oder übel in gute Hände vermitteln müssen. Auch wenn du es gut meinst und dich mit ihm viel beschäftigst, das reicht leider nicht dein Kaninchen leidet trotzdem. :-/

Du kannst ja nochmal versuchen deinen Eltern seriöse Kaninchenseiten aus dem Netz zu zeigen und nochmal in Ruhe darüber reden, sage ihnen das dein Kaninchen leidet. Wenn sie immer noch stur bleiben, dann bleibt dir ja nichts anderes übrig. Dafür kannst du aber sichergehen, dass es deinem Kaninchen gut gehen wird. :-/

Schau mal auf : sweetrabbits.de das kannst du deinen Eltern ja nochmal zeigen bzw. wenn es soweit kommt eine Anzeige reinstellen.

Wenn du wirklich kein zweites Kaninchen bekommst (was ich von deinen Eltern sehr herzlos finde), dann gib dieses hier in gute Hände ab. Das klingt mir nämlich, als würde es sich zu Tode langweilen.

cookiesuchtii 08.03.2014, 14:40

Ich habe ihm gerade 4 neue Spielsachen gekauft, und jetzt ist es viel besser :)

0
HDL54321 08.03.2014, 20:33
@cookiesuchtii

Das ersetzt aber keine Freund!

Wenn du izn lirnst, gib ihn ab, sonst stuf ich dich als heros und tierquälerisch ein

5

Huhu, bin soeben auf deine Frage gestoßen, sie ist zwar schon etwas älter aber ich möchte dennoch antworten! Ich bin nämlich auch so eine Mama die zuerst überhaupt kein Kaninchen wollte. Und schon auf gar keinen Fall zwei! ( Macht Dreck , kostet Geld, usw usw, all das was du sicher auch schon von deinen Eltern hören musstest! Meine Tochter konnte sich durchsetzen und wir holten unser erstes Zwergkaninchen, eine kleine Dame. Meine Tochter hat sich sehr viel mit ihr beschäftigt, und sie durfte auch den ganzen Tag aus dem Käfig raus und im Zimmer herumhoppeln. Trotzdem wurde sie nach ca. 3 Monaten unglücklich. Da ich sie inzwischen SEHR lieb gewonnen hatte, hielten wir nach einem Artgenossen Ausschau. Wir holten ein kleines Hasenmännchen dazu, ließen ihn kastrieren und du müsstest die Beiden sehen... d.h. deine Eltern! Wenn man sieht wie die Beiden glücklich sind, sich schmusen, die Öhrchen lecken und einfach nur zusammen kuscheln, dann geht einem das Herz auf! Kein Mensch kann einen Artgenossen ersetzen, egal wie viel er sich mit dem Häschen beschäftigt! Und unsere zwei hoppeln sehr gut auf Laminat und Teppich herum. Das ist nur Übungssache. Ich kann hiermit nur bestätigen: Zwei Kaninchen machen nicht MEHR Arbeit als eines sondern WENIGER. Weil sie viel zufriedener sind und man kein schlechtes Gewissen haben muss wenn man mal ein paar Stunden nicht zu Hause ist. Es kostet zwar ein bisschen mehr Geld für Futter, aber ansonsten gewinnt man nur! Bitte versuche nochmal, deine Eltern davon zu überzeugen! Ein Kaninchen alleine halten ist wirklich ganz schlimm! Dann lieber gar keines. Und wenn es wegen dem Geld ist, im Tierheim findet man auch Kaninchen die schon geimpft und kastriert sind. Aber du hast ja schon ein kastriertes Männchen, da ist es ja sowieso einfacher eine Häsin dazuzunehmen.

Unter mir wurde das schon geschrieben: Das Kaninchen braucht wirklich einen Artgenossen, sorry. Zeig deinen Eltern mal seriöse Seiten. Außerdem-Wo ist das Problem? Zwei Kaninchen machen nicht mehr Arbeit als eins! Sag ihnen das ruhig. (Brauchst nur eben etwas mehr Futter;) )

Beschäftigungen gibt es aber viele. Du kannst Gemüse-, Obststückchen vergraben, die es dann sucht. (ich hoffe, du hast trotz Teppichboden auch noch Einstreu), außerdem kannst du ihm verschiedene Parcours aus Pappe oder Holz bauen.

Nimm doch den Teppichboden raus und gib stattdessen Stroh, Heu und Streu in den Stall! Damit können Kaninchen sich super beschäftigen, graben, zerkleinern, sich nester bauen etc!

Aber bitte bitte überzeug dene Eltern zu einem zweiten Kaninchen, ansonsten gib es doch an Bekannte oder Freunde ab, die sich damit auskennen. In deinem Interesse und dem deines Kaninchens!

Es gibt nur eine einzige vertretbare, anständige, tierfreundliche Lösung: vermittel dein Kaninchen zu jemandem, der bereits eine Gruppe hat. Oder zu einem anderen einzelnen Kaninchen, bei dem vielleicht der Partner gestorben ist.

Alles andere macht es für dein Kaninchen nicht besser und ist eher Beschäftigung für dich, als für das Tier. Für das Tier ist jede Form der ausgefeilten Beschäftigung nur Stress. Spazieren gehen mit einem Kaninchen (in einem Kommentar hier gelesen)? Kaninchen sind Fluchttiere - nimmst du ein Kaninchen an einer Leine in ein fremdes Gebiet, dann wird es durchdrehen und panikartig flüchten wollen. Da es an der Leine hängt, wird es sich beim flüchten strangulieren und verrecken.

Dass dein Kaninchen alles mögliche an- und auffrisst ist Zeichen enorm langer Weile, gepaart mit beginnenden psychischen Auffälligkeiten aufgrund nicht artgerechter Haltung und ggf. auch Zeichen falscher Ernährung.

Solange deine Eltern kein zweites Tier erlauben, ist die einzige richtige Lösung: gib dein Kaninchen in liebevolle Hände ab, damit es ein artgerechtes Leben mit einem Partner oder einer Gruppe führen kann. Für diesen Weg muss man recht erwachsen entscheiden und nicht egoistisch sein.

Hi,

dein Kaninchen langweilt sich wirklich furchtbar!

Nimm bitte den Nagerstein raus, er ist ungesund. Gebe ihm 2 Näpfe, 1 für Wasser und 1 fürs Futter! Karotten kannst du täglich geben, auch Gurke, Salate, Kräuter u.s.w. und zum Knabbern Äste/Zweige.

Auch wenn du dich mit ihm beschäftigst, bekommt er nicht das, was ihm Kaninchen geben können. Gib ihn bitte ab, wenn du kein 2. Kaninchen haben darfst. Er ist noch jung und kann durch Einsamkeit Verhaltensstörungen bekommen, die, so wie es aussieht, schon vorhanden sind... :(

Du solltest auf verschiedenen Kaninchen-Seiten lesen und daraus lernen.

undwasjetzt 08.03.2014, 22:50

Und wenn er nicht auf dem Parkett laufen kann, dann solltest du alles ausprobieren (rutschfeste Teppiche), damit er es kann und nicht mehr eingesperrt ist.

Kannst ihm auch ein Gehege bauen!

3

Wenn du dein Kaninchen liebst, solltest du es wirklich in gute Hände abgeben. Denn ein Kaninchrn leidet ohne Partner, das ist Tierquälerei. Ein Besitzer kann niemals ein Artgenossen des Kaninchens ersetzen, egal wir sehr du dich mit ihm/ihr besxhäftigst.

Tut mir leid das ich das sage aber die beste Lösung wäre halt ein zweiter Hase denn du ja nicht darfst. Mein Hase war auch ganz allein und hat seinen Käfig vor langeweile zerstört, aber seit dem zweiten ist es besser. Ich würde ihn wenn es draußen schön warm wird wieder, draußen in einen Käfig setzen sowas hab ich auch. oder es gibt doch auch Hasenleinen, ich weiss das es sich doof anhört aber ich binde meinen einen Hasen am Wochenende an die Leine und gehe mit ihm Gassi, und als mein Hasen noch allein war war es echt schlimm, außer dann mit der Leine wurde es immerhin etwas besser. Aber ich würde dir trotzdem raten, das du versuchst deine Eltern zu überreden hat bei mir auch geklappt, denn einsamkeit führt bei HHasen zu Kampflust, Mausern......und irgendwann kann er desshalb auch sterben. Glaub mir eigen Efrahrung.

LuluKierschke99 08.03.2014, 07:39

Und mach den Hasen an die Leine und geh richtig raus ins grüne wo er Gras fressen kann, Wind weht, er mal was anderes sieht, glaub mir es wird helfen...

1
Sesshomarux33 08.03.2014, 08:22
@LuluKierschke99
  1. Ist das ein Kaninchen und kein Hase

  2. Bitte auf keinen Fall mit Geschirr rausgehen!

  3. Ersetzt das für ihn keinen Artgenossen.

7
HDL54321 08.03.2014, 20:36

Kaninchen gehören weder in Käfige nich an Leinen! Die leiden total

5

Teppich gehört nicht in einen Nagerkäfig. Das Tier kann von dem abgeknabberten Zeug sterben,ich hoffe, das ist dir bewußt. Immerhin bestehen diese Teppiche aus Kunstfasern. Besorg umgehend eine andere Einstreu. Am besten wäre es sowieso, das Tier käme zu einem Artgenossen.

Ich würde ihm was ordentliches zum knabbern besorgen. also am besten einen unbehandelten Zweig von einem Obstbaum. Den kann er dann zerknabbern und frisst vielleicht nicht mehr die gesamte Einrichtung. Habt ihr denn keine Grünfläche wo du ihn rauslassen kannst? Der Teppich wäre mir zu gefährlich, warum benutzt du nicht etwas natürliches als Einstreu, wovon er nicht krank werden kann? Sonst macht er ja auch seine Geschäft auf dem Teppich, und den kann man ja schlecht sauber machen.

Omg....

Bitte vermittle dein kaninchen in gute Hände! Du lässt es ja nicht mal raus?! Und kastriert hast du ihn wahrscheinlich auch nicht?!

cookiesuchtii 08.03.2014, 14:39

Ich habe ihm eben sehr viele Spielsachen gekauft und kastriert haben wir ihn auch schon, also halt dich mal ein bisschen zurück -.-

2

Was möchtest Du wissen?