Mein Kaninchen hat Durchfall. Wie kann ich seiner Verdauung etwas auf die Sprünge helfen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

also,ich habe zwei Löwenköpfchen und das Männlein hatte genau das gleiche, da habe ich ihm Birke Ahorn Esche Erle Fichte Hainbuche Haselnuss Linde gegeben,immer in Abwechslung.Natürlich nur das Geäst. Da ich das große Glück habe,einen Waldgarten zu haben.

Bei uns gibt es öfters Buchenzweige mit Blättern dran. Auch kann ich Dir sagen,ist ein Mineralstein so wie Salzstein sehr wichtig. Denn Mineralien regen ebenso die Verdauung an.Er hat garantiert zu wenig Mineralien. Ich habe schon mehr als 20 Jahre Kaninchen und bin immer gut damit gefahren, Möhren regelmäßig müssen natürlich auch sein, am besten noch zwischendurch Löwenzahn ,das ist mit den Möhren meist die Lieblingsspeise der kleinen Schnuppernasen,ich habe ihn dann wärend der Krankenzeit drinnen rum laufen lassen oder auch draußen im Garten wo die meistens sind, aber drinnen frißt er dann wärend der krankenzeit dann nicht das falsche denn Gras bringt in der Zeit noch flüßigeren Durchfall. Also fütterte ich hn mit der Hand und mit viel Streicheleinheiten dazu,die beiden sind fast 7 Jahre alt,also auch nicht mehr die jüngsten.Da kommt es auch leider vor. So nahm Gismor das Männlein wieder zu und er fühlt sich nun wieder Pudel wohl.

Kaminari 17.09.2011, 19:12

Also, wir haben leider nur Buche und Haselnuss im Garten, aber Kirsch und Weintraubenblätter werden auch gerne genommmen. Ich gebe auch Löhwenzahn und Bassillikum zum appetitanregen, aber bis jetzt ist mit zunehmen irgendwie nichts. Und du hast recht, ein Mineralstein wäre wichtig, aber meine beiden sehen ihn wenn dann nur als Objekt zum zerfetzen und nicht als Futtermittel an. Innerhalb eines Tages ist vom Mineralstein nur noch Pulver übrig und wir haben eine riesen sauerei im Käfig...

0
fimiken 17.09.2011, 19:17
@Kaminari

dann halte ihnen diesen mal mit der Hand hin,so knabbern sie vieleicht nur dran... vieleicht besser als wenn die Sauerrei im Käfig ist....ich hänge meinen immer fest mit einem Draht dran ,bei mir geht es gut... so schnell nimt ein Kannchen auch nicht zu ein wenig Zeit solltest Du ihm geben,ich weiß das ist beunruhigend,aber in der Ruhe liegt die Kraft sag ich immer....

0
Kaminari 17.09.2011, 21:19
@fimiken

Du hast ja recht, aber da er kein Heu mehr frisst, habe ich Angst, dass die Verdauung das nicht mehr lange mitmacht... und immerhin bin ich jetzt schon seit 4 Tagen regelmässig mit Critical Care dran. Ich hatte mir einen grösseren Effekt erhofft...

0

Wenn es Durchfall hat, darf es außer Heu, nichts anderes zu fressen kriegen. Machst Du selbst Heu, oder bekommt es nur das gekaufte ? Selbst getrocknetes Heu riecht viel intensiever und wird deshalb lieber gefressen. Ansonsten wirst Du wieder den T Arzt aufsuchen müssen. Alles andere an Nahrung fördert nur den Durchfall.

Kaminari 17.09.2011, 17:09

Ist es so schwer zu verstehen, dass er zu fressen aufhört, wenn ich nur Heu gebe, dann bricht die Verdauung komplett zusammen. Es liegt an den Zähnen, aber er ist zu dünn um in Narkose gelegt zu werden. Nein, wir machen das Heu nicht selbst, aber das gekaufte Heu hat er früher wie ein Scheunendrescher verschlungen, seit die Zahngeschichte angefangen hat frisst er es aber nicht mehr...

0
wolschi 17.09.2011, 17:47
@Kaminari

Es ist aber auch hoffentlich nicht so schwer zu verstehen, daß wenn Du weiter anderes Zeug fütterst, Dein Hase bald nicht mehr lebt ! Da mußt Du dann eben noch mal zum T-Arzt .

0
Kaminari 17.09.2011, 18:04
@wolschi

Ich war doch schon beim TA, der hat uns Bene-Bac gegeben und gesagt wir sollen ihn weiter päppeln, bis er bereit für die Narkose ist. Wenn wir nur Heu geben, hört er auf zu fressen und verreckt.

0
wolschi 17.09.2011, 19:00
@Kaminari

Das Bene Bac, ist das Tierfutter, oder nur so ein Mittel zum Untermischen ? Vielleicht versuchst Du mal ein Salatblatt, oder Löwenzahn (aber darf nicht naß sein) und anschließend oder beim Fressen ein bisschen Heu mit geben. Da wirst Du wirklich Geduld brauchen. Aber eigentlich soll bei Durchfall nur noch Heu gegeben werden. Hol Dir doch mal ein paar Löwenzahnblätter und laß sie an der Sonne ein bisschen abtrocknen. Vielleicht frißt es ja das.

0
Kaminari 17.09.2011, 19:16
@wolschi

Das mit dem Löwenzahn ist ne gute Idee, ich probiers in jedem Fall mal. Bene-Bac ist ein Mittel, dass die Darmflora durch gute Bakterienkulturen unterstützen soll. Ein Mittel mit dem ich eigentlich gute Erfahrungen hab. Heu hat er immer zur freien verfügung, aber er will es ja nicht mehr nehmen. Ich weiss ja, dass man bei Durchfall nur Heu und Wasser geben sollte, aber er magert dann nur noch weiter ab...

0
wolschi 17.09.2011, 19:35
@Kaminari

Versuch es, anders kann ich Dir auch nicht weiterhelfen. Viel Glück ! Ps. mir fällt grade ein, daß Eichenblätter auch helfen sollen.

0
Kaminari 17.09.2011, 21:22
@wolschi

Super, dann kommt morgen Eiche in den Käfig.

0
wolschi 19.09.2011, 17:01
@Kaminari

Ich lese gerade etwas von Haferflocken. Die fressen sie sehr gerne, sind auch gut. Aber nicht bei Durchfall und auch nicht anfeuchten ! Erst wieder geben, wenn der Durchfall weg ist.

0

gib ihm einfach mal nur 3 oder 4 tage mal NUR heu zum essen unseres hatte das gleiche auch mal !!! und wasser

Kaminari 17.09.2011, 16:56

Dann frisst er gar nichts mehr... Er ist zu mager um solche Experimente zu machen.

0

Trockenfutter ist ungesund.

Gegen Durchfall kann Kamillen/Fencheltee helfen.(Kalt und stark verdünnt) Fenchel kannst du auch verfüttern, das lieben die meisten und es hilft.

Ist es alleine?

Kaminari 17.09.2011, 16:58

Hat ne Partenerin. Was das Trockenfutter angeht, das geb ich nur als Leckerlie zwischendurch, ich weiss das es ungesund ist, aber er liebt es abgöttisch. Mit Fenchel und Kamillentee bin ich auch schon dran, hilft aber irgendwie nicht...

0
hcdfanatic83 17.09.2011, 16:59
@Kaminari

Du solltest es ganz weglassen, möglicherweise verursacht das die Verdaungsprobleme.

0
Kaminari 17.09.2011, 17:03
@hcdfanatic83

Hab ich schon versucht, aber es hat nicht geholfen, meiner Meinung nach ist es das fehlende Heu. Ausserdem ist es von klein an dieses Futter gewöhnt. Es wurde immer vertragen, von beiden. Verdauungsprobleme macht Trockenfutter nur, wenn man zu viel gibt, oder die Kaninchen nicht daran gewöhnt sind.

0

Kamillentee hilft ersteinmal, bis er einen Tierarzt hat.

Kaminari 17.09.2011, 18:02

Wir waren ja schon beim TA -> Bene-Bac, aber diagnostiziert wurde ein Zahnproblem, leider ist er zu dünn für eine Narkose und wir müssen ihn päppeln. Jetzt hat er aufgehört Heu zu fressen, ich nehme an, dass der Durchfall daist, wil er keine Raufaser mehr zu sich nimmt. Der Kot ist nämlich nicht wirklich flüssig, sondern sieht nur aus als wäre kein Heu drinnen und ist etwas weich.

0
Julia6798 17.09.2011, 19:18
@Kaminari

Schwierige Sache....was hat denn der Tierarzt gesagt, was er fressen soll?

0
Kaminari 17.09.2011, 21:21
@Julia6798

Eigentlich nur Heu und Wasser, aber da er dringend eine Zahnbehandlung braucht und durch sein Untergewicht nicht Narkosetauglich ist, sollen wir ihn päppeln und ihm geben was er fressen will, solange er mit den Zähnen noch frisst...

0
Julia6798 17.09.2011, 21:26
@Kaminari

mhm...Frischfutter darf er jetzt auf gar keinen Fall fressen, wegen des Durchfalls. Probier's mal mit Haferflocken, die sind gut bei Durchfall.

0
Kaminari 17.09.2011, 23:12
@Julia6798

Meiner Meinung nach hat damit alles Angefangen. Erst Bauchweh, jetzt leichter Durchfall (Der Kot ist nicht flüssig, aber richtig fest auch nicht. Es sieht aus als würde der Rohfaseranteil fehlen...) und das alles nachdem ich ihm am Vorabend trockene Haferflocken gegeben habe. Kann es sein, dass sie im Magen aufgequollen sind und so aufgasungen verursacht haben? Muss man die etwa feucht füttern?

0
Julia6798 18.09.2011, 12:29
@Kaminari

du kannst es versuchen, indem du die ETWAS mit Milch andickst. aber nor so, dass sie feucht sind, nicht in der Milch schwimmen.

0
Kaminari 18.09.2011, 16:55
@Julia6798

Ich dachte Kaninchen vertragen keine Milchprodukte. Wäre Wasser nicht besser?

0

Was möchtest Du wissen?