Mein kaninchen frisst nach der kastration nichts wieso?

4 Antworten

Hallo

nun Mittwoch ist ja schon eine Weile her... wie sieht es jetzt aus?

Kaninchen müssen immer fressen, sonst kommt ihre ganze Darmtätigkeit zum Erliegen. Nicht nur dass das schmerzhaft ist, es kann auch lebensgefährlich werden.

Bitte fahre mit deinem Kaninchen nochmal zum Tierarzt, heute!!

Der soll vorallem auch die Op Wunde begutachten und abklären ob etwas entzündet ist. Vielleicht braucht es auch ein Schmerzmittel. Zudem sollte er prüfen ob es nur wegen der Op nicht frisst oder vielleicht noch anderes Problem hat, zB mit der Verdauung wie etwa Verstopfung.

Dann sollte es etwas gegen Aufgasung bekommen und falls keine Verstopfung vorliegt, sollte man es etwas päppeln, wenn es denn gar nichts oder so gut wie gar nichts frisst. Der Tierarzt sollte dir entsprechende Päppelnahrung mitgeben.

Außerdem darfst du ihm alles anbieten, was er sonst gerne frisst. Gut angenommen werden oft frische Kräuter, Möhrengrün und andere blättrige Sachen.

Gute Besserung

Wenn Kaninchen schmerzen heben oder verletzt sind, ziehen sie sich meistens zurück und fressen nichts. So eine OP ist immer ein Eingriff, der den Körper aus dem Gleichgewicht bringen könnte. Allerdings ist Mittwoch ja schon fast eine Woche her... ich würde auch schnellst möglich zum Tierarzt fahren, eventuell hat sich was entzündet oder so... viel Glück!

Notfalls mit Nährstoffen zwangsernähren. Kaninchen müssen ständig Nahrung zu sich nehmen. Wie ist es denn jetzt? Mittwoch ist ja schon paar Tage her. Frisst es denn von allein?

ja jetzt aber total wenig

0

Was möchtest Du wissen?