Mein Kampf , original in Deutschland als Privatbesitz verboten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als Privatbesitz bzw Eigentum ist das Buch M.K. nicht verboten, weder in Deutschland noch in der BRD. Aufgrund momentaner Gesetze ist es allerdings nicht ratsam, verschiedene Texte oder anderes in der Öffentlichkeit zu zeigen.

Die „kommentierte Neuauflage“ ist meines Erachtens unsinnig, ich will das nicht erst lesen.

Während einer Reise, vor einigen Jahren, von Lissabon zur Algarve habe ich mir das Vergnügen gegönnt, dieses Buch (Minha Luta) in portugiesischer Sprache zu lesen. Es ist dort in jeder Buchhandlung erhältlich!

Da haben sich interessante Gespräche mit einigen Portugiesen entwickelt, und mehr verrate ich jetzt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine vorauseilende Zesur ist ganz unnötig. Der Besitz des Buches ist nicht verboten. Früher wurde das der Bevölkerung bei jeder Gelegenheit ins kreuz geworfen. Da dürften noch etliche auf Dachböden vor sich hin gammeln. 

Ausgaben, die auf dem Cover ein Hakenkreuz und andere Symbole des NS-Regimes zeigen, dürfen nicht öffenlich zur Schau gestellt werden.

Was verboten ist, ist ein Nachdruck. Die Druckrechte liegen bei der Bayerischen Landesregierung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarkWolf922
06.09.2016, 20:57

Heißt dass wenn ein Hakenkreuz (oder andere rechtswidrige Symbole) drauf ist, dass ich das bspw. nicht unterwegs in der Bahn oder so lesen darf?

0

Was möchtest Du wissen?