Mein junger Hund/welpe kann manchmal so eine Bestie sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

zunächst ganz ganz wichtig, mit 6 Monate habt ihr ein pubertierenden Junghund, kein kleinen süssen Welpen mehr.

Ab diesen Alter zeigen sich auch erste Fehler die man im Welpenalter gemacht hat.

Leider ist Welpenerziehung nicht nur sitz, platz, name lernen und stubenreinheit wie es leider immer noch in vielen Welpenratgebern drin steht.

Sondern setzt sich, wie bei Mensch auch, aus vielen Komponenten zusammen,

- Soziales (Umgang mit Artgenossen, Menschen und anderen Tieren)

Umweltreize (zb Umgang mit den,Strassenverkehr),

Bedienung des eigenen Körpers (wie rennen,springen usw)

Problemlösungsstrategien

Selbstbeherrschung (zb auf Reize nicht zu reagieren).

Das ist also eine Menge was der Hund in einer modernen Gesellschaft lernen muss.

Und das ganz dumme ist Bestrafen oder hart sein kann man wenn der Hund "absichtlich" was falsch macht, aber niemals bei Welpen die ja im Grunde nicht wissen wie sie es richtig machen können, das muss man,denen aktiv beibringen und zeigen, anstatt ewig gegen das Fehlverhalten anzukämpfen, sollte man lieber den Hund zeigen was er wann machen soll.

Als erstes grad auch wegen euren alten Hund bring den Hund bei das in der Wohnung Ruhe angesagt ist, dafür bitte alle Spielzeuge wegräumen, nach den Gassi gehen den jungen Hund immer wieder auf sein Platz führen bis das drin ist. Die Wohnung ist quasi nur ein Ruheort. Da wird weder gerannt, noch gespielt. Hier wird geschlafen, gefressen usw. Vorteilhaft ist es da den Hund grösstenteils links liegen zu lassen, so kann er besser sich ausruhen und ist bei Ansprache auch eher gewillt zu kooperieren.

Dazu kommt nicht euer alter Hund muss sich wehren, ihr seit dafür zuständig  ihn zu schützen und Konflikte zu lösen. Seht ihr das es sich hochschaukelt so geht bitte dazwischen, idealerweise mit schnellen Schritt, Brust raus, Kopf nach oben und wortlos dazwischen stellen und so den Kontakt blocken.

Draussen beim Gassigehen, lass sie sich erstmal austoben und bring ihr dann was beim normalen gehen bei, zb wo laufen soll und bestehe auf diese Art immer wieder.

Diese 5 Minuten zeigen das der Hund sehr unter Spannung steht, denn das ist das Ablassventil, sie ist evtl überfordert mit deinen Ansagen, der Unwelt oder anderen Artgenossen, da gilt es rauszufinden woran es genau liegt was du in der Hundeschule hoffentlich rauskriegst, wichtig ist da erstmal ein ruhiger, besonnener Umgang so das der Hund nicht komplett hochfahren muss.

Wegen den schnappen, ich nehme an,das du sicher schon viel probiert hast deswegen sollte auch das in der Hundeschule gelöst werden, es hängt evtl mit den angespannten Zustand zusammen.

ich hoffe das ich etwas helfen konnte mit den kleinen crashkurs, bitte bedenke das das echt nicht alles ist, weil man,auch einfach nicht auf alles hier eingehen kann, deswegen ist der Hundeschulbesuch angesagt. Ratsam finde ich da echt Kurse die mit der Kommunikation zu tun hat weil da die meisten Missverständnisse entstehen, dazu lass dir zeigen wie du den richtigen Moment zum korrigieren und belohnen treffen kannst, denn das ist wichtig um überhaupt was beizubringen oder auch abzubrechen.

theanonymx 14.07.2017, 16:49

WOW die hilfreichste Antwort und sowas kann man gebrauchen und nicht so ahnungslose dumme Menschen die keine Ahnung haben von deinem Leben und einen beurteilen von einem Ausschnitt in meinem Leben hahaha ❤️

1

Ich frage mich immer allen ernstes was Menschen dazu bewegt einem Senior Hund einen frechen Pubertären Junghund vorzusetzen. 

Euer Althund ist jetzt schon 15 Jahre alt. Hat euch so viele Jahre treu begleitet und möchte die letzten Jahre noch in Ruhe genießen. 

Als wenn man einem 90 jährigen Opa nen 2 jährigen Kleinkind vorsetzt. Der nun das Kind vespassen muss. Stress pur für den Senior und Frust vom jungen da er keinen Spielkameraden hat. 

Auch ist euer Hund schon lange kein Welpe mehr. Bis zur 16 Woche. Danach ist er ein Junghund. 6 Monate ist der Junghund jetzt, und hat von euch nicht gezeigt bekommen, die ersten Monate wie er sich zu verhalten hat. Gegenüber Artgenossen und auch Menschen. 

Auch bestraft man Hunde nicht, jedes Verhalten was du dir vom Hund wünscht müsst du ihm zeigen. 

Weißt du nicht wie man dem Hund das anerzieht , ist ein Hundetrainer die aller beste Wahl. 

Hier findest du gewaltfrei arbeitende Trainer die ohne Strafe , Druck , zwang oder schreckreiz Erziehung arbeiten. 

Die Hunde in ihrer Körpersprache gut lesen können, und genauestens verstehen, warum der Hund gerade so handelt. 

https://www.trainieren-statt-dominieren.de/unterstuetzer

PLZ eingeben und jemand raus suchen. Verstehe das nicht 15 Jahre Hundeerfahrung und doch so unbeholfen. 


Hallo einmal du hast wirklich eine sehr sehr schwierige Situation aber noch 

ist das alles noch zu verbessern meine Schwester hatte schon 2 Hunde 

unterschiedlicher Rassen momentan hat sie ja zwei Hunde und einen Kater 

nur Sie Topt dich mit längen sie hat die vorherigen 2 Hunde verloren wie 

frag mich bitte nicht wichtig ist sie ist der Meinung das sie einen 

Hundeführerschein hätte und der sie berechtig einen Hund nach dem 

anderen zu halten auch wenn sie Bücher von jeder ihrer Rassen hat sie ist 

dazu nicht wirklich fähig und der 3 Hund wird jetzt leider auch schon 

eingeschläfert ich will dir damit nur sagen ich kenne deine gesamt Situation 

nicht sicher es ist nicht so schlimm wie die von meiner Schwester aber ich 

will deine Situation auch nicht runter spielen mein Rat an dich wäre suche 

dir einen Hunde-flüstere den der kann sich die Situation bei dir daheim 

genauer anschauen das kann die Hundeschule eben auch nicht und genau 

das meinte der eine Schreib das sich das noch verschlimmer werden wird 

okay !

Sicher ich mag alle Tiere aber genau aus diesen Grund habe ich selber 

keines daheim das würde bei mir daheim eingehen genauso wie es pflanzen 

auch würden wenigstens kann ich mir das eingestehen wenn ich mir mal 

einen Hund anschaffen würde wäre es ein Malamut Husky und auch nur 

dann wenn ich in Pension bin und auch einen eigenen Garten hätte den 

dann hätte ich erstens genug zeit für ihn und zweitens auch genug platz und 

das braucht diese Rasse eben okay!

Was möchtest Du wissen?