Mein Hund zittert die ganze Zeit - was kann das sein?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,


ich kann mir selbst kein 100%tigen reim drauf bilden , 2 sachen habe ich jetzt selbst gefunden:

1. Vitamin B mangel manche Hunde bekommen zitter Anfälle: am Kopf oder vorder oder nur hinterbeine und die Mangel Erscheinung wirkt sich dann eben so aus das der Hund Zittert.

2. es gibt bei den molosoiden hunden eine krankheit die nennt sich CA oder auch als neuronensterben bekannt.
sie beginnt im alter von 2-6 jahren....im kleinhirn werden nervenzellen zerstört und der hund bekommt zitteranfälle oder motorische störungen. oder auch beides zusammen.

Das würde ich auf das alter beziehen , aber ich weiss ja auch nicht was für eine rasse von Hund du du hast, dann könnte man die anders Helfen und den Kreis eingrenzen.

Wir haben auch einen Mops und bei ihm habe ich sowas noch nicht mitbekommen, und somit fühl ich mit dir.

Und achte drauf wenn es nicht aufhört, zum Tierartzt zu gehen einige haben Bereitschaftsdienst und sind für Notfälle bereit.


Alles gute =D

Mfg

Danny

13

Wir haben einen eher kleinen Hund und wissen selbst nicht genau, was es für eine Rasse ist. Auf jeden Fall ist sie ein Mischling aus einem Schäferhund und irgendwas Kleinem. Mehr wissen wir nicht...

0

Zittern, Jaulen, Unruhe, Verkriechen und Verweigerung von Futter sind ganz eindeutige Anzeichen von Schmerzen.

An Eurer Stelle würde ich heute noch mit dem Hund in eine Tierklinik fahren und die Ursache abklären, denn nach einem kleinen Wehwehchen hört sich das absolut nicht an.

Geh zum Tierarzt - jede Praxis hat eine Notrufnummer und jede Tierklinik (eher vorziehen) schiebt 24h Notdienst. 

Gute Besserung für deine Hündin!

Kaninchen zittert, woran liegt das?

Hallo, mein Kaninchen zittert seit gestern immer wieder ein bisschen. sie frisst und trinkt aber noch. Woran kann das liegen? Manchmal zittert sie und manchmal nicht😅

...zur Frage

Hilfe,mein Hund spinnt!?

Problem ist folgendes:mein 9 jähriger hund ist seit gestern Nacht total komisch.Er hat wie meistens ganz normal in meinem Bett geschlafen,dann iwann mitten in der Nacht hat er angefangen zu zittern,zu fiepen und wollte die ganze Zeit Körperkontakt haben.Morgens habe ich ihn dann gefüttert,danach war das Gezitter dann auch erstmal weg,fing jedoch dann auch ohne jeglichen Grund wieder an.Seitdem traut man sich gar nicht mehr ihn anzufassen...Habe ihn dann auch zusammen mit meiner Mom abgetastet,erstaunlicher Weise hat er da nicht gefiept.Mittlerweile könnte man fast denken es wäre etwas phsychisches...irgendwelche hundekenner unter euch???

...zur Frage

Warum zittert mein Hund und springt auf meinen Schoß oder die Fensterbank?

Mein Hund (Havaneser, 5 Jahre) zittert seit einiger Zeit öfter und springt dann auf meinen Schoß und von dort aus manchmal auf die Fensterbank. Könnte das eine psychologische Krankheit sein, oder Epilepsie? Weiß jemand was das ist? Ich mache mir Sorgen!

...zur Frage

Hund hechelt und zittert

Mein Hund ist total komisch seit 20 Minuten hechelt und zittert er, sie ist scheinschwanger, aber da ich selber Fieber habe weiß ich nicht ob sie sich angesteckt haben kann? Sie ist sehr schläfrig und sucht nähe. Ich hab sie jetzt zugedeckt und weiß ansonsten nicht was ich tun soll... Tierarzt hat heute keine Sprechstunde und weiß nicht ob es ein Notfall ist?

...zur Frage

Hund zittert und hechelt wegen Böller. Wie umgehen?

Vorhin hat jemand bei mir in der Nähe mehrere Silvesterböller angezündet, die natürlich einen lauten Knall hatten. Sofort fing mein Hund (Bernersennenweibchen, 6 Jahre) an wie wild zu zittern, unregelmäßig doll zu atmen und verkroch sich vor die Couch. Als ich kurz vorrückte, um sie zu streicheln, sprang sie auf die Couch, versteckte sich hinter mir und zitterte/hechelte weiter. Wie kann ich meinen Hund beruhigen? Das geht schon seit einer halben Stunde so.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?