Mein Hund wurde verhaftet o_O

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

mach was mann.hunde haben auch rechte,was von wegen einschläfern.wenn du ihn liebst,dann mach iwie was als gar nix. was für ne farce...der mensch denkt er steht über alles,auch wenn das gar nicht stimmt.ein tier eindchläfern ist dasselbe wie ihn gegen sein willen zu töten.swas ist einfach wiederlich.

So schnell wird kein Hund eingeschläfert. Trotzdem ist er schuld, man bindet einfach keinen Hund vorm Laden an, das ist eine Unart von Haltern, die ich nie verstehen werde.

0
@Monasophie17

da muss ich Monasophie zustimmen, aber man weiß ja nicht, was die alte mit dem hund gemacht hat, bevor sie gebissen wurde, man kennt ja rentner und ihre einstellung zu hunden, obwohl man sicher nicht so pauschalisieren darf. aber ich würde meinen hund auch niemals irgendwo anleinen und da stehen lassen, weil ich zu faul zum gassi gehen bin, und lieber gleich einkaufen gehe... der hund kann angegriffen werden, angreifen, aus dem geschirr kommen und abhauen (hab ich letztens vor edeka gesehen)... einfach verantwortungslos...

0

erst muss mal die gesamte situation gekalert werden. vielleicht hat die frau oder andere passanten sich gegenueber dem hund falsch verhalten. die polizei nimmt den hund mit und dann wird im tierheim getestet, ob es ein wirklich gefaehrliches und unberechenbares tier ist.

setze dich so schnell es geht mit der polizei in verbindung und frag wo dein hund abegeben wurde, frag auch in den tierheimen nach. da solltest du dich ganz schnell melden. vielleicht muss dein hund einen wesenstest bestehen, vielleicht kannst du ihn mit auflagen -immer an der leine evt. maulkorb wieder bekommen. kuemmer dich darum!

Warum hast Du ihn überhaupt vorm Supermarkt angebunden? Ich würde das nie tun. Ich habe dazu neulich eine Frage gestellt, weil ich hier beobachte, dass angebundene Hunde selten in Ruhe gelassen werden von Fremden. Die Hunde können zur Gefahr werden, wenn sie sich bedrängt fühlen und kein Herrchen zur Verteidigung in der Nähe ist. Auch wenn Fremde nichts am Hund verloren haben, es ist immer der Halter schuld.

wegnehmen ist unüblich, eigentlich solltest Du jetzt Post vom Ordnungsamt erhalten mit der Auflage, den Hund einem Wesentest zu unterziehen. Das führt das Veterinäramt durch oder ein beauftragter Sachverständiger (z.B. Hundetrainer) und Du bist als Halter in jedem Fall dabei, der Test gilt auch für Dich, wie D mit dem Hund umgehst.

Was den Schaden betrifft, den Vorfall solltest Du schnellstmöglichst der Hundehaftpflichtversicherung melden und klären,ob sie den Schaden übernehmen.

Setzt Dich bitte auch mit der gebissenen Frau in Verbindung. Guter Wille zählt, den Schaden wieder gutmachen zu wollen und sich auch entschuldigen.

Die Antworten hier sind echt zum größten Teil haarsträubend. So schnell wird kein Hund eingeschläfert. Der Hund wird sich einem Wesentest unterziehen müssen und evtl als Auflage Maulkorb und generelle Leinenpflicht und Aufsichtspflicht erhalten. Der Hund hat niemanden getötet.

So schnell wird kein Hund eingeschläfert, so ein Quatsch. Der Hund hat sich gewehrt, er war angebunden und wird sich wohl bedrängt gefühlt haben. Es ist eine absolute Unart, wenn Halter ihre Hunde unbeaufsichtigt vor einem Laden anbinden.

Es gibt Leute, die Hunde dann gerne ärgern, unbedingt streicheln wollen, zu nahe kommen und der Hund kann in der Angstsituation nicht weg, also schnappt er im Zweifelfall zu. Auch Diebstahl von Hunden vor Läden kommt sehr oft vor mittlerweile.

0

Das werden die entscheiden, wenn sie den Hund unter die Lupe genommen haben. Kann sein, dass du ihn wieder bekommst, kann sein, dass die ihn einschläfern. Obwohl man eigentlich lieber den Halter einschläfern sollte.....

die dürfen den hund mitnehmen... was mit ihm passiert weiß ich nicht... kommt wahrscheinlich darauf an was die frau sagt... ob sie ist schon ok oder ob sie sagt so geht das nicht... der hund vom kumpel wurde eingeschläfert nachdem er eine frau gebissen hat...

Klar dürfen die und er wird amtsärztlich untersucht und vielleicht eingeschläfert. Immerhin eine Gefahr für die Öffentlichkeit. Zudem kommt als Halter einiges auf Dich zu.

Der Hund ist keine Gefahr für die Öffentlichkeit - der Halter hat einfach seine Aufsichtspflicht verletzt, bei verantwortungsbewusstem Verhalten wäre das gar nicht passiert.

0

wenn du Pech hast und der Hund nachweislich gemeingefährlich ist, dann kann er eingeschläfert werden.

Nein, das dürfen die nicht. Wenn, macht das das Ordnungsamt, nachdem sie die für nicht geeignet eingestuft haben. Und das ist hier eindeutig der Fall.

Man bindet seinen Hund nicht einfach an einem Supermarkt an und lässt ihn ohne Aufsicht da sitzen. Du hast gegen die Aufsichtspflicht verstoßen.

Selbst Schuld.

Eindeutig richtig. DH.

0

Er kommt ins Tierheim und wird einem Wesenstest unterzogen. Evtl. musst auch Du Dich für das Halten eines Hundes beweisen.

Was bist Du denn für ein Hundehalter, hast Du nicht mal daran gedacht, dem Hund ein Maulkorb um zu machen, für meine Katze hab` ich sogar einen.

Es wäre einfach sinnvoller gewesen den Hund gar nicht da anzubinden, das erspart dem Hund den Maulkorb. Einkaufen kann man schliesslich auch ohne Hund!

0

Die halten ihn für gefährlich...entweder das Vieh ( nicht böse gemeint ) hat Glück, oder es wir eingeschläfert...welche Rasse ?

Die dürfen dir den natürlich wegnehmen!aber ob sie ihn einschläfern glaub ich nicht!

den bekommst irgendwann wieder

der wird wohl eingeschläfert. die dürfen das, da er eine gefahr ist

so ein quatsch!

0

ich hätte die mal gefragt, wie es jetzt weiter geht. hast du net gefragt? aber was ist das eigentlich für ne hunderasse?

Er hat sicher aus Notwehr gebissen.

das ist natürlich die beste aussage XD

0

Was möchtest Du wissen?