Mein Hund wurde überfahren vor meinen Augen

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, ersteinmal: Tut mir Leid wegen deinem Hund. Allerdings weiß ich nicht genau, wobei wir dir helfen sollen.

Falls dich die Geschichte die sich da vor deinen Augen abgespielt hat immer noch so sehr beschäftigt, rate ich dir einen Psychologen aufzusuchen, der dir hilft die Sache zu verarbeiten.

Allerdings muss ich dir noch sagen, dass der Busfahrer vielleicht nicht sehr Tierlieb war, aber durchaus 'richtig' gehandelt hat. Stell dir bitte vor, was passiert wäre, wenn der Fahrer versucht hätte dem Tier auszuweichen. Das große Fahrzeug hätte ins Schleudern geraten können und dann wäre vielleicht noch mehr passiert. Was ich zu dem zweiten Autofahrer sagen soll weiß ich auch nicht. Tiere sind für viele Menschen nunmal Gegenstände. Ich mag mir gar nicht vorstellen, dass sowas auch meinem Hund passieren könnte...

Warum bist du mit dem Hund nicht zum Tierarzt gegangen, sondern hast ihn im Körbchen sterben lassen? Wie gesagt, hol dir ärztliche Hilfe, wenn es dich so sehr belastet.

LG Eny~

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Superboy19j
29.10.2012, 13:41

Speziell in Rumänien und dessen angrenzende Länder sind Hunde nicht viel wert. Die haben eher das bekannte Problem, dass sich diese vermehren ohne Ende, deshalb sind sie wie bei uns quasi ein Vogel der auf der Straße sitzt, wegen sowas lohnt es sich nicht auszuweichen. Ist hart, wenn man aus Deutschland anderes gewohnt ist. Aber man muss wie du schon gesagt hast, verstehen, was sonst noch hätte passieren können und das es eben auch Länder gibt wo der Hund das Ansehen einer Kakerlake hat.. Man muss das nicht verstehen, aber aktzeptieren schon. Schließlich macht sich über das Rinderfleisch auch keiner Gedanken bei uns, in der Türkei sieht das wieder anders aus.

0

Das ist natürlich ein Erlebnis, das man nicht so leicht abhaken kann. Zunächst mal musst du dir im klaren sein, dass man ein Tier nie vor jedem Schaden bewahren kann.

Ich vergleiche solche Dinge immer mal mit dem Leben von Tieren in der freien Natur. Da geht es zum teil viel rauer zu als im Leben eines gut behüteten Haustiers. Der Stärkere frisst den Schwächeren und wer dort nicht auf der Hut ist, den erwischt es halt.

Das mag jetzt hart klingen, aber ich finde, wir dürfen Haustiere auch nicht zu sehr vermenschlichen. Wer einen Hund hat, muss von Anfang an wissen, dass das Tier wegen seiner kürzeren Lebenserwartung mal von uns gehen muss. Bei einem Unfall ist das natürlich noch eine Portion tragischer.

Du kannst aber nicht viel mehr machen, als innerlich Abschied zu nehmen und bei einem neuen Haustier zu wissen, dass du vielleicht lieber einmal mehr die Leine benutzen solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sollen wir dir da helfen? Das ist eine höchstdramatische Geschichte und mit 13 kann man dir auch noch nicht wirklich den Vorwurf machen, weshalb du an einer Straße keine Leine geführt hast. Am Besten wäre hier der Weg zu einem Psychologen der sich der Sache annimmt. Hier im Forum bekommst du etwas Mitleid aber helfen kann dir hier niemand wirklich... Sorry für das Passierte, ist schrecklich, hoffe du kannst es verarbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Knochen waren gebrochen. Ich blieb die ganze zeit neben ihr. Doch sie starb wenige Tage später..

Soll das etwas heißen, dass Du und Deine Eltern nicht beim Tierarzt wart und dem Hund tagelang beim Sterben zugesehen habt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von welpist
31.10.2012, 14:30

Nein. Der unfall ist genau an dem Tag passiert, wo wir von Rumänien wieder nach Deutschland fahren mussten, weil wir nur in den Ferien da waren. Wir konnten den Hund nicht mitnehmen, da wir kein eigenes Auto hatten sondern mit dem Reisebus nach Cluj gefahren sind. Nachbarn haben mir erzählt, als ich ein Jahr später nach dem Unfall wieder in Rumänien war, dass sie den Hund noch hinkend herumlaufen sehn haben, aber ich selbst hab Susi nie mehr gesehen. Deswegen vermute ich, dass sie an ihren Verletzungen gestorben ist..

0

Sie wurde nicht wegen Dir überfahren, es war ein Unfall! Mach Dir Bitte keine Vorwürfe mehr. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schlimm was passiert ist aber mach die keinen kopf du bist nicht schuld. leiber ein kurze erfülltes hundeleben wie eines wo der hudn ständig an der leine gehalten wird und nicht weiss was freiheit iast.

aber schönes bild, süßer kerl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?