Mein Hund wurde mit Schlägen gedroht, was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich glaube solche unsinnigen Drohungen entstehen aus Befürchtungen. Wahrscheinlich hat der Mann Angst, daß fremde Hunde seinen Gassihund anfallen könnten und trumpft im Voraus schon mal auf.

Ich denke daß nur Erwachsene das klären können in einem vernünftigen, sachlichen, aber nachdrücklichen Gespräch. Also mal ohne Hund dort laufen, den Mann ansprechen, was er für ein Problem hat und ob man ihm "helfen" kann.

Andererseits ist die Dummheit und Borniertheit mancher Menschen grenzenlos, ich wurde mal von einer Hausbesitzerin angepöbelt, nur weil ich mit meinem Hund an ihrem Grundstück vorbeigelaufen bin. Sie wollte mir ernsthaft verbieten, auf der Straße  an ihrem Haus mit meinem Hund vorbei zu laufen. Sie war sehr laut und kam mir auch sehr nah dabei und ich verstand überhaupt nicht, was sie eigentlich wollte.

Ich sagte dann zu ihr, ich bitte darum, daß sie auch allen anderen Leuten aus dem Dorf mit Hund den Weg verbietet und nicht nur mir. Das hat sie dann gar nicht verstanden.

Etwas später, ca. 3 - 4 Monate stand das Haus leer und zum Verkauf. Sie musste ins Pflegeheim und hat wohl aufgrund einer beginnenden Demenz mehrere Leute angepöbelt, grundlos.

Also es gibt immer komische Menschen will ich damit sagen, und wenn man es mit einem Gespräch nicht klären kann, kann man sich nur aus dem Weg gehen. Und ihr solltet immer zu zweit sein! Also den Bruder nicht allein gehen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beglo1705
12.01.2016, 09:01

Sehe ich genau so, trotzdem ist Vorsicht geboten bei solchen Spinnern.

Am besten Abstand halten von dem Typ, den 10jährigen nicht mehr allein raus lassen und aufpassen, dass der Hund an der Leine ist, sobald der Mann gesichtet wird.

Alles, was er dann machen kann ist mit dem Ofenrohr in´s Gebirge schauen.

1

Wo geht ihr denn immer mit dem Hund raus? Und wo geht der unfreundliche Mann? Wenn es deine Wohnumgebung möglich macht würde ich einfach woanders lang gehen, zumal deine Beschwerde ja nichts gebracht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phoenix1893
11.01.2016, 20:56

Wir gehen immer über das Feld. Das ist schwierig bei uns... Es gibt noch ein kleiner Feld weg aber der ist ziemlich klein.

0

“Dieser Mann droht unseren Hund zu schlagen“. 

Das darf er natürlich nicht aber außer mit dem Mann zu reden kannst Du erst etwas machen wenn er seine Worte in die Tat umsetzt.

Warum will er denn Euren Hund schlagen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht doch den Mann aus den Weg. Wenn du deine Gassi Route weißt geh halt eine andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Och würde mal Ordentlich Zurück Drohen! Der muss wissen das das nicht geht!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
11.01.2016, 20:58

Dann darf der 10jährige nicht mehr alleine mit dem Hund raus.

3
Kommentar von DCKLFMBL
11.01.2016, 21:18

Wieso?

0

Was möchtest Du wissen?