Mein Hund wurde blutig gebissen

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey du,

also ich hoffe doch deinem Hund geht es jetzt besser? Diese Situation hatte ich mit meinem Jack Russell auch schon und kann dich echt verstehen. Deine Tierärztin hätte sich deinen Hund doch aber sicher auch außerhalb der Öffnungszeiten angesehen, oder? Zumindest war es bei mir so. Ich denke, Tierärzte werden da schon mal eine Ausnahme machen.

Doch was ich dir noch unbedingt ans Herz legen möchte: Rede mit deiner Nachbarin! Das kann auf keinen Fall so weiter gehen. Ein bissiger Hund könnte vllt auch mal ein Kind beißen, wenn das mit dem Hund unterwegs ist und diesen beschützen möchte. Außerdem kann es nicht sein, dass das Tier immer frei herumläuft, schließlich könnte dein Hund immer wieder gebissen werden und es wäre wirklich schlimm, wenn die Verletzung dann mal lebensgefährlich ist. Gerade wenn du dich gut mit ihr verstehst, kannst du doch ums besser mit ihr reden, oder etwa nicht? Wenn sie überhaupt nicht einlenkt, könntest du auch den Tierschutz informieren, die sich die Hundehaltung dann mal ansehen.

Ich wünsche deinem Vierbeiner noch eine gute Besserung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Suhri
05.11.2012, 11:15

Und danke für das Sternchen :)

0

Au weia. Also, versuch erst mal die Wunden zu säubern, Drickverband wenn es sehr schlimm ist und lege deinen Hund ins Warme. Morgen dann so schnell wie möglich zum Tierartzt! Und mit deiner Nachbarin unbedingt nochmal sprechen - die kann den Hund nichr freirumlaufen lassen, wenn der so bissig ist.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?