Mein Hund wird zu teuer, ich will ihn aber unbedingt behalten, was jetzt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dieses Problem kenne ich, weil ich im Sozialamt gearbeitet habe. Das Übelste ist ja mittlerweile, dass auch Hartz IV-Empfänger Hundesteuer bezahlen müssen. Ich kann Dir leider keinen anderen Rat geben, als dem Tierarzt zu sagen, dass Du Dir seine Rechnungen und Medikamente nicht mehr leisten kannst. Das Dumme ist ja, dass Hunde oftmals auch Medikamente aus der Humanmedizin bekommen könnten (z.B. eine viertel Herztablette) und dass das viel billiger wäre, als das, was einem der Tierarzt mitgibt. Aber da hilft nur, mit ihm offen zu reden.

Ich würde mal sagen, dass du wohl an dir selbst sparen werden musst. An dem Tier zu sparen ist unfair. Wenn er dir so wichtig wäre, würdest du doch eigentlichn schon von dir aus schon Abstriche bei anderen Sachen machen, oder?

Es gibt doch Hundekrankenversicherungen: http://www.comfortplan.de/tierkrankenversicherung-hunde.php

Da würde ich mich mal erkundigen.

hey, also bei was man alles sparen könnte, dass musst du und deine familie am besten wissen. geh einfach jobben, wenn du noch jünger bist zb. babaysitten und wenn du älter bist gibts eh mehrere möglichkeiten, hör dich einfach um. ansonsten würd mir nur einfallen,dass du den hund an jemanden in deiner nachbarschaft verschenkst,.... der übernimmt die kosten und du kümmerst dich sogar kostenlos ;) um ihn. gehst mit ihm spaziern ud so..... ich glaub nur dass des ned so einfach zu machn is, oda ;) Naja, des wird scho, man kann alles irgendiwe lösen ;) LG TSCHOUTSCHOU

Geh doch mal arbeiten, um das Geld zu verdienen.

Mache ich ja, ich gehe zeitung austragen.

0

Was möchtest Du wissen?