Mein Hund wird Mensch o.O?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist normal, meine Hündin schaut sehr gerne aus dem Fenster oder über Zäune, ich finde es einfach süß wenn sie guckt was wir zu sehen bekommen^^

Auch gibt es jeden Morgen eine ganze Reihe Küsschen, eher ne Gesichtswäsche mit eingebautem Peeling. Wenn sie nicht darf schaut sie ganz traurig ;) das ist so ne Hunde-Sache, untereinander berühren oder schlecken sich z.B. Wölfe auch oft kurz.

Ruinenerkundung ;) - (Tiere, Hund)
Elocin2910 07.08.2017, 16:17

Bildhübsch!!! ;-) 

1

Na, solange er sich nicht angewöhnt, nur noch auf den Hinterbeinen zu laufen und seine Laut-Äusserungen der menschlichen Sprache anpasst, bleibt er noch dein treuer vierbeiniger Begleiter.

Sein Verhalten zeigt doch bestimmte "geistige" Vorgänge in seinem Köpfchen, in dem er den Menschen nachahmt mit Neugier und Interesse, was in seinem Umfeld so vorsichgeht. Ausserdem sind Hunde in manchen Dingen dem Menschen überlegen, gehör- und wahrnehmungsmäßig, auch oft in ihrem positiven Verhalten. Man könnte sogar sagen, dass Hunde in mancher Beziehung die besseren Menschen sein könnten.

Ich hatte hier schon mal geschrieben: Kann es sein, dass ich in meinem früheren Leben ein Hund war, weil mich jeder fremde Hund bei einer Begegnung sofort ohne Vorhalt anschnüffelt und mir die Hand ableckt.

Soweit meine Erfahrung mit Hunden, als stetiger Freund von Hund, Katze und Maus !


Tja, ähnliches wirst Du auch in einer Menschenmenge feststellen, stell Dich da mal hin mit 1 oder 2 weiteren Leuten und starre auf eine Stelle im Himmel, es wird nicht lange dauern bis sich immer mehr und mehr Leute dazu gesellen und schauen wonach Du Ausschau hälst, so tut es auch der Hund. 

Das "küsssen" fällt entweder in den Bereich des Beschwichtigungsverhalten oder aber, so sagen neuere Studien darüber, in den Bereich der Zugehörigkeitsgestiken. 

So wie Du es beschreibst, sagt er Dir einfach "Mensch wir gehören zusammen" ;-) 

Somit verhält sich Dein Hund immer noch hündisch und zeigt nur Verhaltensweisen die in den Verhaltenskreisen von Hunden auch zu finden sind. ;-) 

Also mach Dir keine Sorgen, Dein Hund verwandelt sich nun nicht des Nachts in ein Hunde-Wolf-Mensch-ähnliches Wesen ;-) 

Keine Sorge, dein Hund wird nicht zum Menschen.

Das er sich auf die Vorderpfoten stellt, um etwas zu sehen ist vollkommen normal. Dass er euch ableckt (nicht mit küssen verwechseln) ebenso. Wobei man das nicht zulassen sollte, denn dabei kann man sich Krankheiten und Parasiten einfangen. Mal ganz davon abgesehen, dass sich Hunde mal gerne den Hintern putzen. Das will sicher niemand im Gesicht haben.

Das ist völlig normal.

Was möchtest Du wissen?