Mein Hund wird einfach nicht stubenrein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe die Erfahrung gemacht das es sehr hilfreich ist den Hund zu beobachten und sobald er unruhig wird und umher schnüffelt den Hund nehmen und ihn raus bringen.

Auch wenn es manchmal einen “Fehlalarm“  gibt, finde ich diese Methode am besten. Mit der Zeit bekommt man auch einen Blick dafür wenn es soweit ist. 

Natürlich kannst Du den Hund nicht jede Minute beobachten wenn Du beschäftigt bist aber je öfter es Dir gelingt im richtigen Moment zu reagieren desto schneller wird er es lernen.

Aber bitte den Hund dabei nicht panikartig überfallen sondern gelassen bleiben.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einige Hunde sind erst zuverlässig stubenrein wenn sie schon 1 Jahr alt sind. 

Mein Tipp an dich weiter Geduld mit ihr haben und es so weiter machen wie bisher. Grade nach der schlechten Erfahrung ist Geduld das was für den Hund am besten ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie oft gehst du denn mit ihr raus? Ich würde hier weiter verfahren wie bei einem Welpen: Konsequent alle 2 (wenn sie so lange durchhält vielleicht auch 3) Stunden raus, großes Juhu wenn was passiert draußen.

Ansonsten solltest du sehr penibel darauf achten, wenn sie Anstalten macht sich zu lösen oder Wasser zu lassen, damit du sie sofort nehmen und nach draußen bringen kannst. Dort dann mächtig loben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie ja noch klein ist, kannst du sie ja einfach raus tragen oder? Dann tragen Sie nämlich noch vor dem Aufstehen raus vor die Tür bevor sie hinmachen kann. Geh am besten Grade in der Anfangszeit ganz oft mit ihr raus. Wenn es sein muss bis zu 15 mal. Hauptsache sie merkt, dass sie raus kommt sobald sie muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?