Mein Hund trauert(?) extrem um meine Katze...

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erstmal sorry wegen deiner Katze. Sowas ist immer voll schlimm. :( Und als mein Hund Liebeskummer hatte (ja, das stimmt!!) hat er auch nix gefressen, nur noch geschlafen und geheult. (Ich glaube nicht, dass Hunde heulen können, aber Tränen in den Augen haben sie schon wenn sie traurig sind!). Du solltest dich jetzt total gut um ihn kümmern und am besten natürlich doch einen neuen Freund für ihn besorgen. Solche Depressionen bei Tieren können sie total krank machen und vlt sogar töten. Wenn das deinen Eltern nicht passt, dann musst du deinen Hund ablenken, ihm eine Freude machen (z.B. iwas neues zum spielen). Aber die Katze kannst du nicht ersetzen, klar (es sei denn, du hast Bock, auf dem Boden zu krabbeln und zu miauen.^^) Am allerbesten wäre es also, einen neuen Kameraden zu kaufen. Alles Gute :-)

Neue Spielsachen nimmt er nicht an, er starrt sie nur so böse an, dass ich Angst krieg... xO Und du wirst lachen, aber das aufm Boden krabbeln hab ich auch schon probiert... XD Er hat mit dem Schwanz gewedelt (Ein gutes Zeichen) mich seltsam angeschaut (verständlich, oder?) und mir die ganze Sache nicht abgekauft... XD

0
@SweeTAtAkatsuki

:DD Naja, einen Versuch war es wert. ^^ Wahrscheinlich verarbeitet er (sie) das schon noch. Wichtig ist: Achte darauf, dass sie etwas isst und sich auch noch bewegt. Das Jaulen und Heulen wird schon aufhören, aber wenn nicht, dann kommst du um ein neues Tierchen wohl nicht rum. Trotzdem bleibt immer das Risiko, dass sie den Neuling nicht anerkennt... lG

0
@BigHamster16

Also gegessen hat sie danach erstmal nicht mehr so viel... Deswegen hab ich ihr Wurst und so gegeben, da kann sie einfach nicht wiederstehen... ^^ Und inzwischen frisst sie auch wieder normal mehr. Zwar immer nich etwas wenig, aber das liegt vllt. auch an der Hitze, oder daran, dass kein "Konkurrenz" mehr vorhanden ist... ^^

0
@SweeTAtAkatsuki

hm... ähm... KA ^^ dann wünsch ich dir trotzdem alles gute für die zukunft und dein hundili :)

0

Kann mich nur anschließen, dein Hund trauert :( Tut mir auch sehr leid um die Mietze :( Wir haben selbst Hund & zwei Katzen, und als eine der beiden Katzen mal in die Tierklinik musste, war unsere Hündin auch mega down. Hätte ich auch vorher nicht erwartet. Und als der Kater wieder da war, war die Freude riesig, und sie ist sogar sehr behutsam mit ihm umgegangen, obwohl sie sonst immer etwas zu wild mit ihm spielen will. Ihr könnt im Prinzip nichts tun, außer für euren Hund da sein und viel schöne Zeit mit ihm zu verbringen. Ist ja wie wenn ein Mensch stirbt, ersetzen kann das dann niemand (und soll ja auch nicht), nur die Zeit macht den Verlust etwas erträglicher. Deswegen würde ich auch nicht für den Hund eine neue Katze kaufen. Es geht ja nicht um IRGENDEIN Tier, sondern eben diese eine Katze, die jetzt leider nicht mehr da ist :(

Ich denke entweder solltest du eine neue Katze besorgen oder Du könnest noch viel mehr Zeit mit ihm verbringen so das du ihm so viel bedeutest das er daran nicht mehr daran denkt. (Meine persöhnliche Meinung)

Ich sitz eh schon den ganzen Tag bei ihm und streichel und bürste ihn... Naja, vllt. braucht er auch seine Zeit... Aber ich hab eher das Gefühl, dass er noch gar nicht verstanden hat, dass die Katze nicht mehr wieder kommt...

0

Als Alleinerziehende Depp vom Dienst? Kündigung Nebenjob wegen Arbeitsunfall? Stress mit Vermieter?

Hallo. Kurz: bin Alleinerziehend mit zwei Kindern, ich habe einen Hauptjob und einen Nebenjob. Bekomme keine Unterstützung. Anfang Mai habe ich bei meiner Hauptstelle einen Arbeitsunfall gehabt der aber erst Anfang Juni erkannt wurde. Habe bis dahin mit Schmerzen weitergearbeitet. Ab Anfang Juni bin ich krank geschrieben (Sprunggelenk angebrochen). Heute erfahre ich durch Zufall das man mich auf meinem Nebenjob aufgrund des "ewigen Krankgeschriebenseins" entlassen will bzw. meinen Vertrag (machen wohl immer nur halb Jahres Verträge) nicht verlängern will. Bin seit ca. Mitte des Jahres dabei, war für ca. 1 Woche mit Erkältung/Grippe krank geschrieben... Als Highlight hat uns anscheinend unser "neuer" Vermieter auf dem Kicker... Schlecht gelaunt (bei uns!!), herablassende Art, werden nur noch selten und dann kurz gegrüßt, dürfen weder Hund noch Katze (hat selber zwei Katzen, neben uns auch zwei, unter uns zieht jemand mit Hund ein) habe den Kindern Meeris geholt, Kinder haben Angst vor ihm und mittlerweile Angst das er ihnen die Meeris nicht mehr erlaubt... hatten mit der "alten" Vermieterin und den anderen Mietern immer ein gutes Miteinander... es macht keinen Spaß mehr... suche seit längerem eine andere Wohnung hier... aber nichts zu machen... würden gerne im Dorf oder Nachbardorf bleiben... Keine Ahnung was ich/wir noch machen sollen... Ich meine jeder sollte doch seine Ruhe, sein Auskommen haben und gerne nach Haus kommen dürfen... Kindern und mir geht es mit der Situation nicht besonders gut... Bin für jeden Tipp dankbar damit wir endlich zur Ruhe kommen...

...zur Frage

Was macht der Fuchs?

Hallo ich hab da mal ne Frage was macht der Fuchs? Die Katze macht Miau der Hund Wau aber der Fuchs??!!

...zur Frage

Katze auf einmal tot

Hey ich habe eine Frage Heute um 16.45 Starb mein geliebter 4 Monate alter kater namens Theo warum weis ich nicht ich war bei meiner Familie Feiern und so gegen 16 Uhr kam ich nach Hause normalerweise stehen beide Felnasen neben mir wenn ich Hineinkomme aber heute war es anders es stand nur mehr 1 da sie andere Theo taumelte als währe sie betrunken zu mir und keuchte und bekam kaum noch Luft uns ich versuchte ihr zu helfen aber sie war zu schwach um sich auf den beinen zu halten ich habe dann sofort den Tierartzt angerufen aber der konnte nur mehr den tot feststellen ich würde um euren Rat bitten warum meine Kater so auf einmal stirbt sie hat nie was gehabt sie war wie ich gegangeb bin so wie immer drauf ich und mein Tieratzt sind ratlos

Danke im voraus Felnase2

...zur Frage

Bolonka Zwetna für Zeiten der Abwesenheit an ein Katzenklo gewöhnen?

Hallo liebe Community. Bevor es jetzt negative Antworten regnet, bitte ich darum, mich nicht zu kritisieren, sondern mir einfach zu helfen bei meiner Entscheidung. Aaaaaaalso Wir (Mein Mann und ich) überlegen uns, uns einen Bolonka Zwetna zu kaufen. Ich bin derzeit schwanger, aus dem Job somit raus. Da stellt sich zuerst einmal die Frage was mehr Sinn macht, jetzt einen zu kaufen oder wenn unser Kind aus dem gröbsten raus ist. Jetzt habe ich noch die Zeit, den Hund zu trainieren und Co

Der viel wichtigere Punkt ist aber, dass wenn unser Kind ca 2,5/3 Jahre ist, in die KiTa soll, damit auch ich wieder arbeiten gehen kann. Mein Mann arbeitet teilweise in einem Büro, teilweise aber auch außerhalb, weshalb nicht immer gewährleistet ist dass er den Hund mitnehmen kann. Ich bin von 8-16Uhr fort ohne Mal nach Hause zu können

Meine Eltern haben eine Katze die sich nicht mit Hundern verträgt und meine Nachbarn frage ich nicht ob sie für die Zeit aufpassen können. Hab ich was vergessen? Glaube nein

Da habe ich mir gedacht, könnte man doch morgens mit dem wau wau spazieren gehen (große Runde), ein Katzenklo aufstellen, für den Zeitraum wo niemand zuhause ist und nach der Arbeit wieder viel laufen. Es soll keine "Ich habe keine Lust zu spazieren" Ausrede sein, sondern eine Lösung für die Abwesenheit von Herrchen.

Hat da jemand Erfahrung mit? Dieser Hund wäre der einzige der in Frage kommt für uns

Bitte kritisiert mich nicht Wir haben noch keinen gekauft, sondern wir ÜBERLEGEN und WÄGEN AB

Liebe Grüße

...zur Frage

Wie komme ich über den Tod/Das Begraben meiner Katze hinweg?

Hey, ich bin total am Ende. Gestern wurde mein Kater Sirius (4 Jahre alt) eingeschläfert da er durch eine Verletzung starke innere Blutungen hatte und extrem litt. Er war ein guter Kater, war zwar sehr scheu fremden gegenüber, teils auch zu meiner Mutter und mir. Das einschläfern war ein sehr schwieriger Prozess, nicht nur für uns sondern auch für unseren kleinen Kämpfer. Er musste 4 mal gespritzt werden obwohl der Tierarzt meinte eine Spritze wäre mehr als genug für ein Katzerl seiner größe. Anscheinend drängte das Gift nicht richtig durch, er wollte einfach noch nicht gehen... Es dauerte sehr lange bevor er schlief und noch viel länger bis er aufhörte zu atmen. Meine Mutter traf es wesentlich schlimmer als mich, für sie ist an dem Abend die Welt eingebrochen. Ich möchte nicht weiter ins Detail gehen was das einschläfern angeht, dennoch muss ich das hier loswerden da ich mich momentan an niemanden anderen wenden kann. Ich musste unseren Liebling auf‘d Nacht ganz alleine im Regen begraben. Meine Mutter wollte mir nicht helfen und ich hatte keine andere Wahl, ich konnte ihn nicht einfach hier lassen. Ich bin ziemlich schwächlich und empfindlich also hatte ich schon genug schwierigkeiten beim begraben, aber als es dann Vorbei war bin ich vom Schluchzen fast zusammengebrochen. Ich konnte einfach nicht mehr und liege nun mit Fieber im Bett. Anscheinend bin ich nicht erwachsen genug um mit der Situation reif umzugehen. Ich suche hier keinesfalls Mitleid, nur Ratschläge wie ich mich besser fühlen kann.

Lg Celi

...zur Frage

Was kann ich machen das ist nicht mehr so oft an meine tote katze denke und weine ?

Es ist jetzt eine ganze woche her das meine Katze eingeschläfert wurde aber ich hab es immer noch nicht verarbeitet und fange immer wieder an zu Weinen und das schon die ganze woche...meine gedanken sind nur noch bei meiner Katze.. was kann ich machen damit ich es besser verarbeite und nicht mehr so oft weinen muss..?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?